zum Seitenanfang
transparent

Mit dem Schiff nach Großbritannien!

TransOcean
von Emma-Sofie Kröhner
erstellt am
16.02.2015

sharePrint
MS Astor


Mit dem Schiff nach Großbritannien!

Am 31.08.2014 stachen eine Freundin und ich in Bremerhaven mit der MS Astor in See. Unser Ziel war die größte Insel Europas - Großbritannien.

Den ersten Tag verbrachten wir fast ausschließlich damit unsere Außenkabine, sowie den Rest des Schiffes zu erkunden. Der gute Service, sowie das hervorragende Essen beeindruckten uns bereits am ersten Tag. Schnell wurden wir in Gespräche verwickelt, denn zwei so junge Hüpfer wie wir, die nicht zum Personal gehören, fallen auf so einem Schiff schnell auf.

Der zweite Tag war ein reiner Seetag. Wir haben die Animationsangebote, wie zum Beispiel Wasser-Aerobic wahrgenommen und einen Großteil unserer Zeit im Wellness-Bereich verbracht.

Am Morgen des 2. September hieß es dann endlich "Land in Sicht". Wir erreichten den Hafen von Falmouth. Falmouth ist ein kleines Fischerörtchen, das durch seine idyllische Atmosphäre besticht. Bunte Häuser, die sich aneinander reihen und ein Hafen mit kleinen Fischerbooten laden zum entspannen ein. Durch den Golfstrom beeinflusst findet man sogar Palmen vor.

Am Nächsten Morgen legten wir in Wales, näher gesagt in Milford Haven an. Dort haben wir einen geführten Ausflug zur Burg Carew und zu der mittelalterlichen Stadt gemacht. Unser Guide hat selbst einige Jahre in Bremen gewohnt und besaß somit perfekte Deutschkenntnisse. Die Burg, sowie die hohe Stadtmauer waren sehr beeindruckend und auch die Geschichten dahinter haben mich sehr interessiert.

Nach einem weiteren Seetag erreichten wir den Hafen von der Insel Guernsey. Bei dem strahlendblauen Himmel konnten wir sogar das französische Festland erblicken. Guernsey ist eine sehr kleine und überschaubare Insel. Hier zu beachten ist, dass die Insel Ihre eigene Währung hat, die auf dem Festland nicht ekzeptiert wird, wie wir später feststellen mussten. Den Tag auf Guernsey verbrachten wir am Strand und in einem der zahlreichen Cafés. am Abend setzten wir wieder mit einem Tender-Boot zu der MS Astor über.

Am 6. September hatten wir leider unseren letzten Tag an Land. Morgens legte das Schiff in Southampton an. Wir haben einen Ausflug ins ca. zwei Stunden entfernte London gebucht. Die Tour haben wir selbst geplant und unseren vierstündigen Aufenthalt verbrachten wir zum größten Teil mit einer Hop-on-hop-off-Tour durch die Stadt. Dabei haben wir alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gesehen und konnten uns einen guten Überblick verschaffen.

Am Folgetag hatten wir leider unseren letzten Tag auf See. Diesen verbrachten wir unter Anderem mit einer Brückenführung des Kapitäns und beim angebotenen Volleyball. Schnell neigte sich jedoch auch dieser Tag zum Ende und wir ließen ihn an der Cocktailbar und im Showtheater ausklingen.

Diese Kreuzfahrt empfehle ich auf jeden Fall weiter. Speziell ist dieses Schiff jedoch auf ältere Gäste ausgerichtet. Für Fragen zu dieser Route oder zum Schiff stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

weniger
transparent
zeigen

Kabinen

Wir waren in einer Außenkabine untergebracht. Diese war schön und hell eingerichtet. Unsere Kabine wurde zweimal täglich gereinigt und immer zu unserer vollsten Zufriedenheit aufgeräumt. Es handelte sich um zwei Einzelbetten, die tagsüber leicht zur Couch umfunktioniert werden konnten.

Gastronomie

Im á-la-carte-Restaurant der Astor kann man bei sieben Gängen jeweils zwischen drei Speisen wählen. Diese sind meist Fisch, Fleisch oder Vegetarisch.
Im Buffet-Restaurant gibt es meistens die gleichen Gerichte, allerdings zusätzlich noch eine große Auswahl an Standards, wie Pasta und Salat.
Hier geht mein Lob an den Küchenchef.

Service

Der Service wird auf der Astor groß geschrieben. Das Personal hat uns jeden Wunsch von den Lippen abgelesen und hat uns stets Aufmerksamkeit geschenkt ohne dabei zu aufdringlich zu sein.

Route

Bremerhaven - Falmouth - Milford Haven - St. Peter Port (Guernsey) - Southampton - Bremerhaven

jpgh56
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 04281-952510
TUI ReiseCenter
EVB Elbe-Weser GmbH
Lange Straße 17
27404 Zeven


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
604 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 604 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

So geht Urlaub.

TUI ReiseCenter - Stehen Sie ganz selbstbewusst zu dieser Markenaussage.

Denn die einzigartige Produkt- und Servicequalität der TUI ReiseCenter überzeugt mit fantastischen Angeboten für unverwechselbare Urlaubserlebnisse. Das ist genau die Stärke und Kompetenz, die wir im Reisebüro verkörpern und die Sie schätzen werden.

banner1x2
banner1x4
World of TUI