zum Seitenanfang
transparent

Florida Rundreise mit Vorschul - Kind

USA
von Claudia Sommer
erstellt am
22.02.2016

sharePrint
Florida
transparent


Miami Beach H uschen
Beach Walk Miami
Miami Beach Strand
Ocean drive promenade 1
Obst Buffet RIU Plaza Florida
Ocean drive promenade
Eisdiele am Espaniol WayJPG
mehr Bilder

Florida Rundreise mit Vorschul - Kind

Stationen der Rundreise:
  • Miami Beach
  • Key West
  • Cape Coral
  • Captiva Island
  • Fort Myers Beach
  • Orlando
  • New York City

Ich lade Sie ein mitzureisen durch Florida - wir und unserem Vorschulkind.

Hilfreiche Tipps im Gepäck!

Deutschland - 4 Nächte Miami - 2 Nächte Key West - 10 Nächte Cape Coral (mit Sanibal Island - Captiva - Fort Meyers Beach) 2 Nächte Orlando und
3 Nächte in New York - Deutschland.

Dank Chatleg war es 04:30 als die innere Uhr sagte - aufstehen !
Was den Vorteil hat, dass man wirklich herrliche Sonnenaufgänge miterleben kann.
Vorallem wenn man im RIU Plaza Florida ein Meerblick Zimmer bucht.
Von hier aus bewegten wir uns bis zum Ocean Drive immer an der wunderbaren Promenade entlang (TIPP: gut, wenn das Kind einen Scooter Roller im Gepäck hat). Noch ein paar stimmungsvolle Fotos des Sonnenaufgangs und nach 7 km und einer Dusche freuten wir uns anschließend auf ein leckeres Frühstück. Im RIU Plaza Miami Beach. Übrigens das Frühstücksbuffet ist ausgezeichnet und ungewöhnlich für amerikanische Verhältnisse ist.

Ab zur Partymeile am Ocean Drive mit dem Bus, der eine für 2,25 $ (Kinder bis 6 zahlen nichts) bis fast ins Geschehen bringt waren es 15 Minuten. Und nun Augen auf und staunen, bunte Leute, bunter Häuser und viel Skurriles.
Es gab noch an der 15. Straße einen Abstecher zum Espanol way - einer netten kleinen Straße mit lauter Cafés und Kneipen und einer leckern Eisdiele.

Einen herrlichen Pool hat das RIU Plaza übrigens auch. Dort kann man einen herrlichen Sonnentag verbringen. (Schatten gibt es auch genügend) und sogar Sand zum buddeln.
Ein leckeres sehr günstiges Mittagessen gibt es zum Beispiel 2 Blocks weiter im Supermarkt an der "Warmen-Theke" Soul-food echt lecker und mit 10 Dollar für alle ein echter TIPP - zum Abend ist das Lateinamerikanische Restaurant fast daneben, mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, zu empfehlen.

Die Entscheidung den Mietwagen von AVIS 6 Blocks vom RIU entfernt, erst am 4 Tag zu wählen, war für uns Gold richtig. Nicht nur, dass man sich die 25 Dollar Parkgebühren spart, oder ausgeschlafen das Auto übernimmtmit, sonder mit einer 5-jährigen genügt das Programm, Meer, Strand, Pool, und rund um den Ocean Drive für die ersten Tage.

Nach einem kurzen Spaziergang zur Avis Station und einer unkomplizierten Abwicklung Dank TUI Cars übernahmen wir das Riesen"Schiff". Dank Navigationssystem fanden wir auf der sechsspurigen Miami Wirrwarr gut auf die South 1 Richtung Key West.

Ein willkommener Stopp (TIPP) ist Robbie Marina - hier gab es sehr viele Pelikane und Riesenfische, die gefüttert werden, zu beobachten. Unser Kind war begeistert.

Nach weiteren zwei ein halb Stunden fuhren wir bei herrlichem Sonnenschein nach Key West ein und schafften unser Riesen Auto auf eine Mini Parkplatz zu parken. Das süße kleine Cottage ist bezaubernd.

Weil uns der Hunger plagt der folgten wir dem Tipp der Rezeption Dame und aßen im Blue Heaven. Ein wirklich guter TIPP, denn neben dem netten Garten war auch das Essen sehr lecker. Mit 100 $ allerdings auch Florida typisch. Das Holzpferdchen Vertrieb unserer Tochter grandios die Zeit.

Noch ein Bummel die Duval Street bei Nacht. ließ unser ahnen, dass hier das Leben pulsiert.

Gut, dass wir noch vor dem Frühstück einen Spaziergang zum "most-Southern-Point" unternommen haben, denn um 7:30 war hier noch wenig los und wir könnten ein paar schöne Eindrücke ergattern.

Unser Rückweg, der wieder an den für Key West so typischen kleinen hübschen Häusern vorbeiführte, war in 30 Minuten gut zu bewältigen.
5 km Walk machten uns hungrig. Aber nix mehr üppiges Frühstück sondern das typische American breakfast erwartete uns - Muffins, Bagels, Butter, Marmalade, Cornflakes and coffee - nicht so gesund aber zum satt werden genügend.

Unsere Kleine freute sich nun über nassen Spaß im kleinen aber romantischen Pool und eine Runde UNO.
Nun wollten wir noch dem im Reiseführer viel gepriesenen Friedhof besuchen - Leider war dieser eher mäßig, aber alle mal vor Pool und Mittagsschlaf ein schöner Spaziergang.

Ausgeruht ging es nun zeitig los, um was zu essen zu jagen. Der Burger gut und lag auf direktem Wege zum Mallory Place, wo all abendlich TIPP: spätestens 17 Uhr da sein - sich exzellente Straßenkünstler treffen und das Publikum, gut unterhalten, bis zum Sonnenuntergang.

Heute erwartete uns die längste Tour auf unserer Reise. Das Navi sagte ohne Stopps 6 Stunden nach Cape Corel. (es wurden gute 11 Stunden)

Aber natürlich war ein wichtiger Stopp eingeplant.

Nämlich im Dolphin Research Cente.
Als wir um 10:30 Uhr dort an kamen, ergatterten wir, sozusagen die letzten Plätze, für "Meet a Dolphin".
Für uns drei mit stolzen 150,01 $ ein "einmal im Leben Erlebnis".
Und so war es dann auch! Nachdem wir vorher viel über Delphine erfahren haben und sie beim Training bewunderten, waren wir um 12:30 Uhr an der Reihe. Wir waren alle sehr aufgeregt. Als erstes schwam der Delphinen unter unseren Händen durch und dann war jeder einzeln an die Reihe und durfte die Flossen schütteln und/ oder streicheln. Einem Delphin so nah zu sein war wirklich fantastisch.

Gegen 18:00 Uhr Abends kamen wir dann erst im Haus an. Dieses ist sehr schön und großzügig und wird uns die nächsten zehn Tage als Unterkunft dienen.
Und weil der Kühlschrank leer war und uns auf der Wegstrecke außer ein Stopp bei McDonald's nicht wirklich was im Magen lag fuhren wir in den "kleinen" Walmart in der Nachbarschaft. Übrigens wäre dies eine der größeren Supermärkte Berlins.

TIPP: Gönnen Sie sich und Ihren Kleinen entspannte Tag im Haus mit Pool.

Heute ging es Richtung Sanibel Island.

Das Navi sagt 50 Minuten und dass passte dann auch.

Wir wollten gleich durchfahren nach Captiva Island, wo wir hörten dass dies der noch schönere Teil sei. Wir hörten auch dass die Parkplatzsuche schwierig sein könnte, aber so schwierig?! TIPP ganz nach hinten durchfahren und dort auf dem Parkplatz einiger Ärzte und Restaurants (Schilder beachten). So kamen wir noch zu unserem Muschelsammeln und Badevergnügen an diesem exquisiten Ort.

Der Heimweg führte uns an einem schönen Natur Trail vorbei. (Ding Darling) Auch hier hatten wir wieder großes Glück, denn vor unserer Linse war ein großer Alligator, der dann auch noch malerisch von dannen zog. TIPP (für die Kinder gibt es einen schönen Trail mit "kleinen Boxen" - hier wartet eine interessante Überraschung.

Tag 11 führte uns von unserer Homebase Cape Coral in 49 Minuten nach Naples. Hier freuten wir uns dann über ein Picknick am Puderzucker Strand und am Wellen hüpfen. (TIPP: eine Kühltasche und Strandmuschel aus Deutschland ist sehr zu empfehlen mitzubringen)
Anschließend noch eine kleine Villen Tour durch Naples. Unglaublich diese Nobel-Hütten.

Tag 12 war Shopping-Zeit in dem 40 - minütigen Entfernten riesen Outlet Mall- Miramar - unglaubliche 140 Geschäfte erwarteten uns. Und selbstverständlich wurden wir fündig. Auch für Kinder hatten Sie nette kleine "Fahrgeschäfte" als Abwechslung.

Stau nach und in Fort Myers Beach scheint in der Haupt-Saison (Februar -März - April und unsere Sommerferien) normal zu sein.

Das Hotel Outrigger war unser Ziel auf der Insel. Ein sehr gut gelegenes 2-3 Sterne Hotel mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Die neu renovierten Meerblick Zimmer im Erdgeschoss wären mein TIPP.
Der Puderzucker Sandstrand ist hier wirklich ein Traum. So sammelten wir hier tolle Muscheln, bauten Sandburgen und tummelten uns im Meer. Dank Kühltasche gab es noch ein leckeres Picknick mit Meerblick. Das Sonnenzelt ist auch hier sehr gut dabei zu haben.

Immer wieder verbrachten wir ganze Tage im Haus mit Pool. Diese "Auszeit"-Tage sind vorallem, wenn man mit Kind reist sehr wertvoll.

Am Nachmittag des 16 Tages brachen wir zur Marina zum Pier in Cape Corel auf. Dies hat einen netten kleinen Spielplatz an einem hübschen kleinen Strand. Das Wasser ist allerdings braun und lädt nicht zum Baden ein.
Hier konnte ein bisschen gebuddelt werden und der Ausblick genossen.

Das Highlight des heutigen Tages sollte aber die gebuchte Sonnenuntergang Delphin Tour sein. (Cape Coral Sunset & Dolphin Cruise - Banana Bay)
Und das war es auch!!!!
Wir bekamen ein Schauspiel der besonderen Art zu sehen. So viele frei lebende Delphine die hier in dieser Bucht wohnen - unglaublich. Sie schwammen um unser Boot herum und hüpften durch die Gegend und dies alles bei einem wunderbaren Sonnenuntergang. Mal 2 × 4 × 3 mit Baby und ohne. Ein Einmaliges Schauspiel!!!

Die Erklärungen der Crew (der deutschsprechende Anja und der sympathische Kapitäns) waren auch hervorragend.
Und als i-Tüpfelchen durfte die Kleine, dann noch das Boot mit dem Kapitän zusammen steuern. Unsere Tochter war im Himmel.

Jetzt ging es nach Orlando. Nach knappen 4 Stunden sind wir in unserem Hotel angekommen- bis jetzt alles bestens im Coco Key Hotel - netter Service. In näherer Umgebung findet man alles was man braucht. Supermakt und Restaurants so wie Dunkin Donut etc.

ca. 95 Euro kosten pro Person und Kind Eintrittskarten für einen Tag Disney World pro Park. Bei diesen Preisen wird einen schwindelig. Wer sparen möchte sollte sich über die Kombinations-Tickets der Veranstalter im Vorfeld erkundigen.

Also die nächsten zwei Tage stehen im Zeichen von Disney und Platten Füßen...

TIPP: Vorher in einem nächst gelgenen Walmart Sandwiches und Wasser (bekommt man auch kostenlos im Park - schmeckt aber nach Chlor) einkaufen und mit in den Park nehmen.
Parkplatz 20 Euro einplanen.
Es dauerte schon gut 1 Stunde dass man vom Parkplatz bis im eigentlichen Park ist. Unglaublich viele Menschen, unglaublich viel zu sehen, unglaublich laut und unglaublich toll und unglaublich teuer.
Ein Muss ist für Vorschul-Kinder ist Magic Kingdom und hier: die Parade, Mickey Mouse treffen (spricht im Original Ton mit den Kindern), eine nette Bootsfahrt Small World und das Feuerwerk. TIPP: Laden Sie sich vorher die APP von Disney runter und besorgen Sie sich rechtzeitig "Fast Pass" (3 Stück sind im Vorfeld möglich) und verkürzen Sie die Wartezeiten erhebelich.

Weiter Höhepunkte sind für kleiner Kinder mit dem Teppich von Aladin fliegen - erklimmen eines tolles Baumhaus, die Eichhörnchen Chip und Dale treffen, ein klassischen Karussell und ein kurzer Disney Film in 3 D mit Mickey Mouse, die Reise mit Ariel und ein Flug mit Dumbo. Splash Mountain eine feuchte rasante Fahrt mit tiefen Fall - auch für 5-jährige schon ein Hit.

TIPP: Wem der Hunger plagt - ein riesen Putenschenkel für 11 Dollar ist wohl das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hier im Park.

Den 2 Tag entschieden wir uns für Animal Kingdom (auch sehr gut geeignet für kleiner Kinder)

Hier waren die Highlights:
das Musical Nemo - es war fantastisch.
Die Safari: wir sahen Giraffen, Antilopen, Affen, Elefanten, Nilpferde, Nashörner und vieles mehr.....und - wir fuhren über eine Brücke die einzustürzen drohte (Disney Spaß).
der Natur Trail und
die Musical-Show "König der Löwen"- gigantisch gemacht.
und natürlich der "Baum des Lebens" mit seinem 4D Kino.

Tag 20 auf nach New York - hier aufzuwachen ist ein tolles Gefühl.

Nun starten wir mit der U-Bahn Richtung Times Square und staunten natürlich. Hier liegt übrigens das nun eröffnete RIU Plaza New York in sehr sehr guter Lage und das Paramount Hotel.

Nach Stärkung mit Eis ging es dann Richtung 59. Straße (Anfang des Central Parks) Hier kann man dann auch Fahrräder oder Kutschen mieten.
Das Wetter spielte zu 100 % mit. Wir hatten angenehme 19° heute bei Sonnenschein.
Straßenkünstler (ein toller Sänger) sang für uns und zwei Dollar ein Lied-ein Kinderlied - einfach toll!

Weiterführte uns der Spaziergang auf der Ostseite des Central Parks uptown am Zoo vorbei Richtung einem wunderbaren Kinderspielplatz. So haben Eltern und Kinder Spass. Wir genossen unterdessen den wunderbaren Blick. Ein faszinierender Kontrast zwischen Natur älteren Gebäuden und hochmodernen Wolkenkratzern.

Am letzten Tag ging es zu der Fähre nach Staten Island , die einen komplett für null Dollar an der Freiheitsstatue und der Brooklyn Bridge vorbei bringt und einen wunderbaren Blick auf Manhattan freigibt.

Zu guter letzt ging es Richtung FreedomTower. (50 Dollar Eintritt für 2 Erwachsene und Kind unter 6 Jahre). Ein Fastpass lohnt sich ist aber doppelt so teuer. Dieser bringt einen an all den Schlangen vorbei und man ist in null Komma nichts im Aufzug zu einee großartige Show.
Es war einer der Momente an den man Gänsehaut hat und ein Träne in die Augen steigen.
Der Ausblick 360° über New York ist gigantisch. Ein Wimmelbuch - live.
Unglaublich was sie an diesem Platz des "Grauen der ehemaligen Twin Towers aufgebaut haben.
Ein Architektur Highlight jagt das Nächste.

Wir hattenherrlichstes Sightseeing Wetter und so entstanden schöne Fotos und vor allem tolle Eindrücke für das Herz.

Mein Fazit: Florida und New York ist in dieser Form ein 100% geeigneter Urlaub mit Vorschul-Kindern. Ein großes Erlebnis für Gross und Klein.

mehr
transparent
zeigen

Transportmittel

Hinflug mit Swiss - Zürich angenehmer Flughafen - Swiss Qualitäts Airline auch in der Economy Class angenehmer Sitzabstand und zuvorkommender Service.
Unsere Tochter bekam sogar ein Kindermenü (Würstchen mit Kartoffelbrei und Erbsen)

Rückflug mit Lufthansa - Der A 340 - 600 war sehr modern und besonders zu erwähnen ist, dass man hier auch die Armlehnen hoch klappen kann und dadurch mehr Platz hat. Ansonsten ähnlich guter Service wie bei Swiss

Claudia Sommer
Für Sie geschrieben von
Büroleiterin

transparent 030-754485-0
TUI Deutschland GmbH
Tempelhofer Damm 197
12099 Berlin

TUI Deutschland GmbH - Reisebericht: Nix zu meckern....
mein Schiff 5 Essen
Mitarbeiter Bild
Nix zu meckern....
Ostsee
TUI Deutschland GmbH - Reisebericht: Heiraten auf den Seychellen
Blumengesteck
Mitarbeiter Bild
Heiraten auf den Sey...
Seychellen

teambildoktober 1

Ihr TUI ReiseCenter

Tempelhofer Damm 197

12099 Berlin

Öffnungszeiten

Mo-Fr

09:30-18:30

Sa

10:00-13:00

Familien Aufgepasst - noch bis 30.11.16 für ausgewählte Reisen 149 Euro Kinderfestpreis

So erreichen Sie uns:

Telefon

+49 (0) 30 / 7 54 48 50

Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 609 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

So geht Urlaub.

TUI ReiseCenter - Stehen Sie ganz selbstbewusst zu dieser Markenaussage.

Denn die einzigartige Produkt- und Servicequalität der TUI ReiseCenter überzeugt mit fantastischen Angeboten für unverwechselbare Urlaubserlebnisse. Das ist genau die Stärke und Kompetenz, die wir im Reisebüro verkörpern und die Sie schätzen werden.

World of TUI