zum Seitenanfang
transparent

Erlebnisreise Südafrika 19.11. - 03.12.2017

von Pia John
sharePrint

suedafrikaflug
Premium


Südafrika mit Stil und Charme

Erlebnisreise vom 19.11. bis 03.12.2017

Stellen Sie sich vor, sie stehen alle zusammen, als hätten sie sich verabredet.

Manche baden so nah beieinander, als könnte keiner dem anderen in der nächsten Sekunde gefährlich werden.

Löwen neben Elefanten, Antilopen und Büffel, Geparden: alle zum Greifen nahe.Nashörner, Zebras und Gnus warten darauf, von uns entdeckt zu werden. Aber auch Schreiadler, der Wüstenluchs und Flamingos bezaubern.

Wir werden eintauchen in die Kulturgeschichte Johannesburgs, den Tsitsikamma Nationalpark entlang der Gardenroute zu Fuß erkunden, mit einem Rancher auf die Pirsch gehen, Wale suchen, Afrikaans lernen, zu sechst in Kapstadt das Malaien-Viertel besuchen und gemeinsam mit einer Familie kochen und speisen, Kapstadt und den Tafelberg genießen und überall kulinarisch überrascht sein.

Ja, es gibt Sie, die Reiseerlebnisse, die man nie vergisst, Landschaften die so unfassbar schön sind, Lodges die einen sprachlos machen und Gastfreundschaft, die begeistert.

Entdecken Sie mit mir ganz persönlich Südafrika und erleben Sie eine exotische Mischung aus atemberaubender Tierwelt und Landschaft, kulinarische Genüsse und ein vielseitiges kulturelles Erbe der verschiedenen Bevölkerungsgruppen.

Ich bin dabei - und Sie?

Anmeldung schnellstmöglich - nur noch 15 Plätze frei!

Anzahlungen müssen erst im Mai/Juni 2017 geleistet werden.

Das ausführliche Programm sende ich Ihnen gerne zu.

Anruf genügt: Pia John 06061-5085


Ausblicksuedafrika
Südafrika

ElefantAT
gepardkenia
Afr Bueffel Nashorn Sky
Afr CliftonBayBeach PS
Afr Grootbos Natur PS
mehr Bilder

Reiseverlauf Südafrika

Südafrika mit Stil und Charme - Reiseverlauf

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Johannesburg

Nachtflug von Frankfurt nach Johannesburg

2. Tag: Johannesburg – Krüger Park Region

Am frühen Morgen erreichen wir Johannesburg und treffen unseren lokalen Reiseleiter. Wir machen uns direkt auf den Weg in Richtung Wildnis. Unsere erste Unterkunft liegt nahe am Krüger Nationalpark mitten in der Natur. Am Abend starten wir zu unserer ersten Pirschfahrt in den Sonnenuntergang. (A)

3. Tag: Krüger Park Region: Blyde River Canyon - Hoedspruit

Heute nehmen wir uns Zeit und fahren auf der Panoramaroute des Blyde River Canyon durch eine wunderschöne, weite und satte Landschaft, die gerne als eines der großen Naturwunder Afrikas bezeichnet wird. Unterwegs sehen wir Bourke's Luck Potholes, schauen durch God's Window (wetterabängig) und passieren die drei Rondavels. (F, A)

4. Tag: Hoedspruit: Mit der Natur per Du

Stellen Sie sich heute auf einen sehr frühen Weckruf ein! Wir gehen auf ganztägige Pirschfahrt in offenen Geländefahrzeugen im Krüger N.P. Hier erwartet uns eine Steppenlandschaft wie aus dem Bilderbuch. Gras – und Buschland, Flussläufe und Galeriewälder bilden den grandiosen Lebensraum für einen außergewöhnlich reichen Tierbestand. Es heißt Ausschau halten nach den „Big Five“, aber auch nach Zebras, Gnus, Giraffen und unzähligen kleinen Antilopen, Reptilien und Vögeln. Mittags Busch-Picknick. Ein gemütliches Abendessen auf der Lodge rundet den Tag ab. (F, LB, A)

5. Tag: Hoedspruit – Johannesburg

In der Morgendämmerung gehen wir nochmals in Geländefahrzeugen auf eine spannende Pirschfahrt, bevor wir über Mittag mit dem Reisebus zurück nach Johannesburg fahren. (F, A)

6. Tag: Johannesburg – Johannesburg verstehen

2015 nannte ein englischer Reisebuchverlag Johannesburg die Stadt, in der man aktuell gewesen sein sollte. Ihre Reisebegleiterin durfte sich im Mai 2015 bei einem Spaziergang zur Mandela-Brücke mitten in der Stadt überzeugen, dass sich in Johannesburg 25 Jahre nach Ende der Apartheid vieles zum Guten gewendet hat. Mit einem lokalen Guide besuchen wir auch den aus Townships bestehenden Stadtteil Soweto, wo Nelson Mandela lebte, und essen dort zu Mittag. Anschließend besuchen wir das eindrucksvolle Apartheid-Museum und versuchen auch unter den Eindrücken des heutigen Tages zu verstehen, wie dieses Land heute trotz - oder wegen - seiner wechselvollen Geschichte funktioniert. Am Nachmittag Flug nach Port Elisabeth, wo wir am späteren Abend ankommen. (F, M, A)

7.Tag: Port Elizabeth – Knysna

Szenenwechsel. Wir besuchen den Tsitsikamma Nationalpark an der Gardenroute mit seinen mächtigen Bäumen und machen dort einen Spaziergang durch die Natur. Durchzogen von zahlreichen Bächen und Flüssen malt dieser Park ein idyllisches Landschaftsbild mit bunten Farben. Anschließend erreichen wir das hübsche Knysna und machen es uns dort an der Waterfront zum Abendessen bequem. (F, A)

8. Tag: Knysna – Ausflug Oudtshoorn – Kleine Brak River

Heute überqueren wir den landschaftlich spektakulären Outeniqua Pass in die Kleine Karoo nach Oudtshoorn, dem Zentrum der Straußenzucht in Südafrika. Unterwegs besuchen wir die Cango Caves, das sind Tropfsteinhöhlen, die vor vielen, vielen Jahren von den Buschmännern entdeckt wurden. Während einer Tour über eine Straußenfarm erfahren wir Interessantes über die Zucht der Riesenvögel und genießen ein BBQ mit köstlichen Straußenspezialitäten. Weiterfahrt nach Kleine Brak River, Botlierskop Private Game Reserve heißt unser Ziel. Wir satteln um auf Geländewagen und suchen uns einen schönen Platz für einen Sundowner. (F, M, A)

9. Tag: Private Game Reserve: auf der Pirsch

Heute ist Genießer-Tag! Kommen Sie doch am Vormittag mit auf eine aufregende Fußpirsch mit Ranger, bei der es so einiges über die hiesige Tier- und Pflanzenwelt zu lernen gibt. Mittags kehren wir für ein stärkendes Lunch ein und am Nachmittag entscheiden Sie selbst: Ein letzter Game-Drive im offenen Geländewagen oder statten Sie dem SPA – Bereich einen Besuch ab? Auf Anfrage kann für geübte Reiter hier am Nachmittag eine Safari vom Pferdrücken aus organisiert werden. Ein unvergessliches Erlebnis! (F, M, A)

10. Tag: Kleine Brak River – Stellenbosch: Kurs Westen

Unser erstes Ziel ist Hermanus an der Walker Bay, wo wir uns bei einem Strandspaziergang die Beine vertreten und ein wenig Meeresluft schnuppern. Ob noch Wale da sind? Die Saison geht in der Regel von Juli bis November. Weiter geht es in die landschaftlich so herrliche Weinregion nach Stellenbosch, eine der schönsten und am besten erhaltenen Städte im Kap-holländischen Stil. Freizeit am Nachmittag. (F, A)

11.Tag: Durch das Weinland Südafrikas

Wir besuchen die im Jahre 1717 von Europäern gegründete Stadt Paarl und schauen uns das bekannte Taal Monument an, das die Entwicklung der Sprache „Afrikaans“ erklärt. Anschließend geht es in die „französische Ecke“ nach Franschhoek, wo sich vor allem vertriebene Hugenotten angesiedelt haben. Noch heute wirkt der Ort wie ein Städtchen aus der Provence. Natürlich darf ein Besuch eines der vielen Weingüter der Region nicht fehlen und wir machen eine Kellertour mit Weinprobe. Prost. (F, A)

12. Tag: Stellenbosch – Kapstadt: Kochen am Kap und Tafelberg

Wir erreichen Kapstadt und schauen uns hier erst einmal um. Das farbenfrohe Malaien-Viertel Bo-Kaap am Fuße des Signal Hills ist das älteste Stadtviertel von Kapstadt und entstand um 1780. Während der Apartheid konnte sich dieser Stadtteil mit seinen bunten Häusern behaupten und wurde vom Abriss verschont. Mittags kehren wir jeweils zu sechst bei einer afrikanischen „Mama“ zu Hause ein und kochen in der Gruppe unter ihrer fachkundigen Anleitung in englischer Sprache ein typisch kap-malaiisches Gericht. Die Gastgeber sind uns gegenüber wunderbar aufgeschlossen und wir haben Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Nachmittags fahren wir auf den Tafelberg, wenn uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht. (F, A)

13. Tag: Kapstadt: Kap der Guten Hoffnung

Das Ziel ist nah – über den berühmten Chapman’s Peak Drive (wetterabhängig), eine Panoramastraße am Atlantik, gelangen wir zum Kap der guten Hoffnung, dem Schrecken von Generationen von Seeleuten. Ein Naturreservat nimmt mit seinen fast 8.000 Hektar den gesamten südlichen Teil der Kap-Halbinsel ein und wurde 1923 zum Schutz der einzigartigen Fynbos-(Feinbusch)-Vegetation gegründet. Auf dem Rückweg nach Kapstadt halten wir am Boulder’s Beach in Simonstown und besuchen die hier lebenden possierlichen Pinguine. Abschiedsdinner in Kapstadt. (F, A)

14. Tag: Abschied von Südafrika

Vormittags Freizeit an der V&A Waterfront in Eigenregie. Mittags Fahrt zum Flughafen und Heimreise via Johannesburg.

15. Tag: Willkommen zu Hause

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F= Frühstück, M= Mittagessen, LB=Lunchbox, A= Abendessen)

Reisepreis:

3.895 Euro pro Person im Doppelzimmer

555 Euro Einzelzimmerzuschlag

Unser Flyer informiert über die umfassenden Leistungen, die inklusive sind.


PiaPortrait
Für Sie geschrieben von
Inhaberin

transparent 06061-5085
TUI ReiseCenter
Bunten Reiseservice, Inh. Pia Bunten
Lindenplatz 3
64720 Michelstadt

beiunsf ngtderurlauban

Ihr TUI ReiseCenter

Lindenplatz 3

64720 Michelstadt

Öffnungszeiten

Mo-Fr

09:30-13:00
15:00-18:30

Sa

09:30-13:00

Gerne können Sie mit uns auch einen individuellen Termin vereinbaren.

Wir kommen auch zu Ihnen nach Hause!

Zwischen 13.00-15.00 auch nach Vereinbarung bei uns im Büro.

So erreichen Sie uns:

Telefon

+49 (0) 60 61 / 50 85

Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
transparent
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 616 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

Reisebüro mitHerz, beste Beratung, Reisen, Urlaub, Ferien, Familienurlaub

Das Team vom TUI ReiseCenter in Michelstadt bietet die beste Beratung mit Herz. Wir finden garantiert aus der Vielfalt der Angebote die passende Reise für Sie und Ihre Familie.

Wir bieten Beratungsqualität für Pauschalreisen, individuelle, maßgeschneiderte Reisen, Studienreisen, Kreuzfahrten, Flusskreuzfahrten, Last-minute-Reisen z.B. von LTUR, Sportreisen, Cluburlaub, Bootsferien und mehr.

World of TUI