zum Seitenanfang
transparent

Dertour Academy 2015: Norwegen

Norwegen
von Jenny Klose
erstellt am
12.05.2015

sharePrint
DSC 0022
transparent


dsc 0333
dsc 0347
dsc 0379
dsc 0430
dsc 0479
dsc 0485
dsc 0543
mehr Bilder

Dertour Academy 2015: Norwegen

Stationen der Rundreise:

  • Tromsø
  • Bergen
  • Kristiansund
  • Trondheim
  • Røros

Anfang Dezember bin ich mit einer Gruppe zu einem mehrtägigen Seminar mit anschließender Rundreise in Norwegen geflogen.

Bevor das Seminar und die Workshops begonnen haben durften wir einen Tag die Stadt Tromsø, „die Stadt des Polarlichts“, erleben. Sie ist die flächenmäßig größte Stadt Norwegens und von den Einwohner her gemessen die größte Stadt oberhalb des Polarkreises.

Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es los ins Vildmarksenter, wo wir mit 300 Alaskan Huskys auf Tuchfühlung gehen durften. Auch wenn von der Jahreszeit her alle Voraussetzungen gegeben waren, hatte meine Gruppe leider kein Glück das Polarlicht zu erleben – Wir waren zur Zeit der Polarnacht vor Ort. In der Winterzeit ist es dort fast den ganzen Tag dunkel, um die Mittagszeit gibt es jedoch noch etwas dämmerungsähnliches Licht.

Am nächsten Tag sind wir weiter nach Bergen geflogen, wo das Hauptseminar statt­gefunden hat.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit in Bergen ist das Hanseviertel Bryggen. In dem alten Hanse-Kontor verbrachten wir einen schönen Abend in einem der historischen Holzhäuser, begleitet von verschiedenen Theatergruppen, welche uns auf unter­halt­same Art den Abend verschönten.

Die Seminartage vergingen wie im Flug und so konnte unser Anschlussprogramm auf der Atlantikstraße beginnen.

Die unglaubliche Atlantikstraße zeichnet sich durch ihre lebhaften Inselgemeinden, tiefe Fjorde, steile Berge und das charmante Kristiansund aus. Spektakulär schlängelt sich die 8 Kilometer lange Strecke übers Meer und bietet einen Anblick, den Sie sicher nicht vergessen werden. Die britische Tageszeitung The Guardian kürte die Straße sogar zur „schönsten Reisestraße der Welt“, da sie kreuz und quer über Inseln und Schären führt.

Die Hafenstadt Kristiansund mit rund 24.500 Einwohnern lebt in erster Linie vom Fischfang und dessen Verarbeitung zu Klipp- oder Stockfisch, der vor allem nach Südeuropa exportiert wird. Weitere Wirtschaftszweige sind Schiffbau und Erdölförderung vor der Küste. Der Überlieferung nach sind in dem Naturhafen von Kristiansund vor mehr als 10.000 Jahren die ersten Norweger an Land gegangen.

Mir persönlich hat die Universitätsstadt Trondheim sehr gut gefallen. Bei einem Stadtrundgang lernten wir die Altstadt Bakklandet mit ihren kleinen Holzhäusern, das Stadtzentrum sowie den berühmten Nidarosdom kennen. Der Gebäudekomplex inklusive der Bischofsresidenz zählt zu den besterhaltenen seiner Art und ist das älteste weltliche Gebäude in ganz Skandinavien.

Besonders beliebt bei jungen Leuten ist das Rockheim Museum, in dem man die Höhepunkte der norwegischen Rock- und Popmusik von den fünfziger Jahren bis heute entdecken kann. Durch die interaktive Ausstellungstechnologie war dieser Museumsbesuch ein Besuch zum Anfassen: In der Jamstation kann jeder allein oder über Kopfhörer von norwegischer Musik begleitet auf einer Gitarre, Schlagzeug oder Keyboard spielen. Im Hip Hop-Raum konnte mit einem Laser-Schreiber Grafitti an die Wand gemalt werden; außerdem konnte man einen eigenen Remix norwegischer Lieder produzieren.

Mit der Bahn sind wir durch die verschneite Landschaft nach Røros gefahren. Die einzige Bergbaustadt Norwegens und UNESCO-Weltkulturerbe lernten wir auf einem Spaziergang durch die engen Gassen mit historischen bunten Häusern näher kennen. Der gemütliche Ort liegt auf 630m Höhe und gilt als einer der kältesten Orte Norwegens.

Bei einer traditionellen Sami Familie lernten wir etwas über ihre Rentierfarm. Eines der Rentiere und der Besitzer der Farm waren Vorbild für den Disneyfilm „Die Eiskönigin“. Røros diente ebenfalls als Drehort für eine Episode von Pippi Langstrumpf.

In einer mit Fackeln bestückten Pferdekutsche sind wir in Decken gekuschelt durch den verschneiten Ort gefahren. Die Straßen und Häuser waren bereits weihnachtlich dekoriert und in den typischen roten Holzhäusern standen in jedem Fenster Lichterpyramiden. Die Kutschfahrt endete in einer Töpferei, in der wir unser eigenes Souvenir töpfern durften.

Unsere Reise endete bei einem gemütlichen Abend in einer heimischen Brauerei.

Der kleine und beschauliche Ort Røros hat mir sehr gut gefallen und besticht trotz seiner Größe mit einer erstaunlichen Vielfalt an interessanten Geschäften und Ateliers mit Kunsthandwerk.

Wir haben Norwegen mit dem Bus und Flugzeug erkundet.

Ebenfalls eine schöne Variante, Norwegen zu entdecken, ist vom Wasser aus – der beste Weg für dieses Erlebnis bieten die Postschiffe von Hurtigruten .

Norwegen ist ein einladendes, sicheres Reiseziel und bietet für jeden etwas:

- atemberaubende Wasserfälle und Fjorde

- Abwechslungsreiche, spannende Reiserouten

- Outdoor-Aktivitäten für alle Altersklassen

- kulturelle und historische Attraktionen.

Gerne gebe ich Ihnen persönlich noch mehr Tipps und hoffe, Ihre Reiselust auf dieses schöne und abwechslungsreiche Land geweckt zu haben!


img 0556 1
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 06562 - 9699-10
TUI ReiseCenter
Reisebüro Scharff OHG
Jacobsstr. 19
54662 Speicher


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
598 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 598 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

So geht Urlaub.

TUI ReiseCenter - Stehen Sie ganz selbstbewusst zu dieser Markenaussage.

Denn die einzigartige Produkt- und Servicequalität der TUI ReiseCenter überzeugt mit fantastischen Angeboten für unverwechselbare Urlaubserlebnisse. Das ist genau die Stärke und Kompetenz, die wir im Reisebüro verkörpern und die Sie schätzen werden.

banner1x4
World of TUI