zum Seitenanfang
transparent

Gruppenreise "Kuba intensiv"

Kuba
von Julia Göbel
erstellt am
22.12.2015

sharePrint
12115623 1205452119481537 55384213895341989 5 n
transparent


10155279 1205452272814855 763981915916621825 n
10405429 1205452249481524 3514475953204910538 n
11139381 1205452199481529 4099813235128069475 n
11215096 1205452069481542 4301589966703389650 n
12208265 1205452212814861 3052195121086920760 n
11248155 1205452256148190 2532839865573718130 n
12107997 1205452172814865 7711235728286364574 n
mehr Bilder

Gruppenreise "Kuba intensiv"

7.10. – 18.10.2015

Tag 1

Am 07.10.2015 hieß es für mich früh aufstehen. Wir fuhren um 4 Uhr morgens mit unserem Scharff-Shuttle los um einige der Mitreisenden unserer Gruppe einzusammeln. Am Flughafen in Frankfurt angekommen haben wir uns mit der kompletten Gruppe getroffen. Wir checkten ein und warteten auf unseren Flieger in die Sonne Kubas. Mit einem Stop in Madrid ging es weiter nach Havanna. Hier kamen wir spät abends an und trafen auf unsere super nette und kompetente Reiseleitung Lily. Wir wechselten unser Geld noch am Flughafen und weiter ging es zum Hotel in Havanna, wo wir die ersten drei Nächte verbrachten.

Tag 2

Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, denn uns stand ein aufregender Tag bevor. Zu Fuß erkundeten wir die koloniale Altstadt von Havanna mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Außerdem besichtigten wir eine Tabakfabrik in der Stadt. Hier konnten wir den Arbeitern über die Schulter schauen und rauchten eine kubanische Zigarre. Nachmittags ging es für uns noch in das „Havanna Club“ Rum Museum. Am Abend wurden wir standesgemäß von wunderschönen bunten Oldtimern abgeholt und sahen uns eine traditionelle kubanische Tanz- und Musikshow an.

Tag 3

Am dritten Tag fuhren wir auf der Tabakroute in Richtung der Provinz Pinar del Rio. Es erwartete uns eine Panoramatour durch das Mogote Tal mit seinen imposanten Kegelfelsen und dem malerischen Dorf Vinales. Wir besuchten einen Tabakbauern, besichtigten die Höhle Cueva del Indio und fuhren anschließend zur „Prähistorischen“ Mauer, einer riesigen Felsmalerei des kubanischen Malers Gonzalez Morillo, die uns alle staunen ließ.

Tag 4

Heute stand wieder Havanna auf dem Programm. Wir fuhren durch den Stadtteil Vedado mit dem Revolutionsplatz und dem legendären Friedhof Colón. Anschließend fuhren wir zu Hemingways Finca in San Francisco de Paula, die heute ein Museum ist. Weiter ging es zur Festung „El Morro“ wo wir einen herrlichen Panoramablick genießen konnten und Zeit hatten schöne Fotos zu schießen. Zum Abschluss des schönen Tages fuhren wir noch zu Hemingways Stammkneipe „Floridita“, wo wir alle einen leckeren „Daiquiri“, den er angeblich selbst kreierte, probieren konnten.

Tag 5

Die drei Nächte in Havanna waren vorbei und es ging weiter nach Cienfuegos. Auf der Fahrt dorthin machten wir einen kurzen Stop in Jaimanitas und besuchten „Fusterlandia“. Hier gestaltete ein Künstler sein Haus, sowie alle Häuser in der Nachbarschaft mit farbenfrohen Hauswänden, Dächern, Hauseingängen, Skulpturen und Mosaiken. Wir bewunderten die ausgefallenen Häuser und machten viele Fotos. Am Nachmittag besichtigten wir eine Krokodilfarm, wo wir vieles über das Zuchtprogramm lernten. Die Nacht verbrachten wir in Cienfuegos.

Tag 6

Am Morgen des sechsten Tages spazierten wir durch Cienfuegos, liefen über den Hauptplatz Parque Marti mit französischer Kolonialarchitektur und dem prachtvollen Terry-Theater. Am frühen Nachmittag stand der Botanische Garten von Cienfuegos auf dem Programm. Einer der bedeutendsten Lateinamerikas mit über 2000 Pflanzen- und mehr als 40 Palmenarten. Mittags fuhren wir nach Trinidad, dem UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. Wir spazierten durch die kopfsteingepflasterten Gassen über den idyllischen Hauptplatz, umsäumt von den Herrenhäusern der Zuckerbarone. Wir waren alle begeistert von den vielen bunten, gut erhaltenen und imposanten Häusern. Nach dem Besuch des Romantischen Museums in Trinidad probierten wir noch einen „Canchancharra“, eine süßes Honiglikör-Getränk in der gleichnamigen Bar.

Tag 7

Frühmorgens fuhren wir hinauf zum Topes de Collantes. Wir wanderten etwa 5 km auf dem Guayanara-Trail entland des Rio Melodioso durch eine beeindruckende Naturwelt. Einige von uns hatten die Badesachen schon an und genossen ein erfrischendes Bad unter Wasserfällen. Nach dem Abendessen erlebten wir das kubanische Nachtleben in Trinidad mit Live-Musik und Tanz.

Tag 8

Der letzte Tag der Rundreise stand bevor und wir fuhren zum Tal der Zuckerrohrmühlen mit der Hacienda der Zuckerbarone Iznaga. Einige von uns „kletterten“ auf den Sklaventurm und genossen einen eindrucksvollen Panoramablick. Weiter ging es nach Santa Clara. Hier feierte Che Guevara seinen größten Sieg und fand seine letzte Ruhe. Wir besuchten das Denkmal Che Guevaras und fuhren weiter zum Badehotel in Varadero.

Tag 9-12

Die letzten drei Tage verbrachten wir in einem schönen 5-Sterne Hotel am Strand von Varadero. Hier ließen wir die vielen Eindrücke noch einmal Revue passieren.

Nach einem angenehmen Flug landeten wir wieder in Frankfurt und nun hieß es „Abschied nehmen“. Dank der netten Gruppe und unserer tollen Reiseleiterin Lily hatten wir alle eine wunderschöne und unvergessliche Zeit auf Kuba… und das noch bevor der erste Mc Donald’s eröffnet…


tui reisecenter scharff speicher
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 06562 - 9699-11
TUI ReiseCenter
Reisebüro Scharff OHG
Jacobsstr. 19
54662 Speicher


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
598 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 598 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

So geht Urlaub.

TUI ReiseCenter - Stehen Sie ganz selbstbewusst zu dieser Markenaussage.

Denn die einzigartige Produkt- und Servicequalität der TUI ReiseCenter überzeugt mit fantastischen Angeboten für unverwechselbare Urlaubserlebnisse. Das ist genau die Stärke und Kompetenz, die wir im Reisebüro verkörpern und die Sie schätzen werden.

banner1x4
World of TUI