zum Seitenanfang
transparent

Wundervolles Kroatien

Kroatien
von TUI Deutschland GmbH
erstellt am
04.07.2013

sharePrint
Sibenik2
transparent


brac
foto
split2
solaris
mehr Bilder

Wundervolles Kroatien

Stationen der Rundreise:
  • Split
  • Sibenik
  • Makarska
  • Brela
  • Tucepi
Am 18.05.2013 flogen wir aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland nach Split.
Nach Ankunft in Split und dem herzlichen Empfang der örtlichen Reiseleitung ging es nach Sibenik in das Solaris Hotel Ivan. Während der 45- minütigen Fahrt von Split nach Sibenik konnte man schon die ersten tollen Eindrücke von Kroatien bekommen.
Am nächsten Morgen ging es in Richtung Zadar, eine Hafenstadt an der Adria. Hier starteten wir unsere Besichtigung der Falkensteiner Hotel Gruppe mit dem Falkensteiner Hotel Adriana. Das mit nur 48 Zimmern ausgestattete Hotel direkt am Meer ist ein idealer Platz dem Alltagsstress zu entfliehen. Es besticht mit seinem charmevollen Ambiente und der guten kroatischen Küche des Restaurants. Des Weiteren besuchten wir das Falkensteiner Hotel Club Funimation Borik, Falkensteiner Hotel & Spa Iadera sowie das Falkensteiner Family Hotel Diadora.
Am Abend erkundeten wir die schöne Anlage des Solaris Beach Resorts und bei einem gemeinsamen Abendessen in dem „ Dalmatischen Freilichtmuseum“ lernten wir in einer zauberhaften Umgebung die kroatische Gastfreundschaft kennen. Die Spezialitäten des Restaurants, wie Speisen unter dem Gußtopf „ peka“ werden mit Gemüse und Kräutern aus dem eigenen Ökogarten veredelt. Die steingepflasterten Höfe und Steinhäuser gewähren den Einblick in die Vergangenheit Dalmatiens.
Der 3. Tag begann mit der Fahrt in den Nationalpark Krka. Mit seinen rund 860 Pflanzen- und 220 Tierarten gehört er zu den wertvollsten Gebieten Europas. Während einer halbstündigen Wanderung zu dem bekannten Skradinski Buk Wasserfall konnten wir die reiche Pflanzen- und Tierwelt mit eigenen Augen sehen. Er ist eine der bekanntesten Naturschönheiten Kroatiens. Im Anschluss ging es mit einem Boot weiter nach Skradin einer urigen kleinen Stadt mitten im Nationalpark Krka.
Zum Glück hatte unser Busfahrer immer eine Flasche Wasser parat, denn das Wetter machte schon ziemlich durstig. Nachmittags ging es dann mit dem Katamaran ca. 45 Minuten von Split auf die Insel Brac. Angekommen in dem netten, kleinen Städtchen Bol schlenderten wir die Hafenpromenade entlang zu unserem Hotel Bluesun Grand Hotel Elaphusa.
Abends nach der Besichtigung des Hotels Bretanide wurden wir mit einem spitzen Essen in dessen Taverne überrascht. Auf offenem Feuer wurde das Abendessen vor unseren Augen frisch zubereitet.
Am nächsten Tag besichtigten wir die Hotels Bluesun Hotel Borak, Bluesun Hotel Elaphusa und das Bluesun Hotel Bonanca.
Nach dem Mittagessen erkundeten wir gemeinsam das bekannte „ Goldene Horn“, es gilt als einer der beliebtesten Strände Kroatiens. Der Strand hat die Form eines Horns und ragt von der Insel aus einige hundert Meter ins Meer hinaus.
Nachmittags ging es mit dem Katamaran von Sumartin nach Markaska, wo wir in dem Bluesun Hotel Soline übernachten durften. Es besticht durch die ideale Lage direkt am Meer, sowie den modernen und geräumigen Zimmern mit traumhaftem Meerblick. Auch die gute Küche sowie ein moderner Wellnessbereich haben uns in diesem Hotel sehr überzeugt.
Der Vormittag des 4. Tages stand ganz unter dem Zeichen des „Biokovo Gebirges“ – die markante Flanke des Biokovo-Massivs prägt die Markaska-Riviera. Mit 16 Gipfeln höher als 1400 Meter ist es der höchste Gebirgszug Kroatiens.
Bei schönem Wetter kann man rund 260 km weit über das Meer hinaus- teils bis nach Italien sehen.
Zum Glück hatte unsere Reiseleitung „Thomas“ für jeden von uns einen schicken Regenmantel dabei, sodass wir trotz des schlechten Wetters den Ausflug mitmachen konnten. Auf dem sehr serpentinen-reichen Weg zum Gipfel haben wir verschiedenen Stopps eingelegt, wo uns Thomas die Pflanzenwelt des Biokovo Gebirges näher brachte. Auf dem Rückweg gab es dann eine „Kaffeepause“ mit leckerem kroatischem Gebäck.
Im Anschluss an dieses Abenteuer haben wir uns im Hotel Villa Bacchus gestärkt.
Der Nachmittag stand uns zur freien Verfügung. Einige schlenderten die Uferpromenade zum nächsten kleinen Ortskern entlang, andere machten es sich in dem schönen, modernen Wellnessbereich gemütlich. Nach dem Abendessen bestand die Möglichkeit der Promenade ins Ortszentrum von Brela zu folgen, wo wir in den Genuss der lokalen Weine kamen.
Auf dem Weg nach Split hatten wir vier weitere Hotelbesichtigungen in Tucepi auf dem Programm. Das Bluesun Hotel Neptun, Bluesun Hotel Alga sowie das Bluesun Hotel Afrodita. Letzteres liegt direkt am Meer. Die wunderschöne Anlage besteht aus mehreren Reihenhäusern, die alle gut ausgestattet sind.
Eines unserer Highlights ist mit Sicherheit das Hotel Osejava in Markaska. Es überzeugte mit bester Servicequalität, einer zentralen Lage und direktem Strand. Nach dieser Besichtigung ging’s ins Hotel Plaza nach Omis, wo wir von dem Hoteleigentümer mit einem spitzen Mittagessen in der Piratenbar überrascht wurden.
Von Omis aus fuhren wir mit dem Bus nach Podstrana ins Hotel Split. Nach dem Check In bekamen wir von der Schweizer Hotelbesitzerin eine Führung durch das 2012 neugebaute Haus. Es besitzt nur 40 Zimmer, die alle direkten Meerblick haben. Die Zimmer sind alle farblich unterschiedlich gestaltet und bestechen durch den traumhaften Blick - den man auch vom Bett aus genießen kann. Alle Zimmer sind sehr modern und doch gemütlich eingerichtet und verfügen über ein sehr geräumiges Bad. Auf dem Dach des Hotels befindet sich eine Bar sowie ein kleiner Pool mit einem sehr großen Liegebereich. Für den Bau dieses Hauses wurden nur umweltverträgliche Materialien verwendet.
Dieses Haus kann ich bestens weiterempfehlen und würde meinen eigenen Urlaub dort jeder Zeit verbringen.
An diesem Abend gingen wir im Hafen von Split Essen- in traumhafte Kulisse. Anschließend spazierten wir die schöne Uferpromenade entlang- vorbei ein Bars, Restaurants und Souvenir Geschäften.
Der 6. Tag war für die Erkundung der größten Stadt Südkroatiens reserviert. Auf diesen Tag freute ich mich am meisten – Split wurde 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist eine der schönsten Städte, die ich bis jetzt gesehen habe. Nachdem wir in die Geschichte dieser wundervollen Stadt eingetaucht waren, hatten wir noch etwas Zeit, die Innenstadt auf eigene Faust zu erkunden. Boutiquen aller Art warten auf Shoppingbegeisterte sowie der große Markt, wo noch heute gehandelt werden muss.
Mittags besichtigten wir das Hotel Le Meridien Lav, ein Premium Hotel mit exklusivem Ambiente. Hier erwartet den Gast hervorragende Servicequalität. Nach unserem kleinen Snack machten wir uns auf den Heimweg – vorbei an der hoteleigenen Marina des Le Meridien Lav.
Am letzten Abend folgten wir der Einladung des Hotels Radisson Blu Resort Split und erschienen alle in eleganter Abendgarderobe zum Abendessen. Dies ist ein modernes Hotel mit sehr stilvoller Einrich-tung und atemberaubendem Blick auf die faszinierende Adria und exklusivem Essen- ein Traum!
Nach einer spannenden und interessanten Woche ging es am 25.05.13 mit Croatia Airlines zurück nach München.
Der Abschied aus diesem herzlichen Urlaubsland- mit dem kristallklaren Wasser, den zuvorkommenden Menschen, dem guten Wein... viel mir sichtlich schwer.
Gerne erzähle ich Ihnen noch viel mehr und verrate noch den ein oder anderen Tipp bei einem persönlichen Gespräch.

Ihre
Melanie Herrmann

 dsc9702
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
transparent +49 (0) 8 41 / 88 66 70
TUI Deutschland GmbH
Theresienstr. 14
85049 Ingolstadt


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
590 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 590 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

So geht Urlaub.

TUI ReiseCenter - Stehen Sie ganz selbstbewusst zu dieser Markenaussage.

Denn die einzigartige Produkt- und Servicequalität der TUI ReiseCenter überzeugt mit fantastischen Angeboten für unverwechselbare Urlaubserlebnisse. Das ist genau die Stärke und Kompetenz, die wir im Reisebüro verkörpern und die Sie schätzen werden.

World of TUI