zum Seitenanfang
transparent

Kuba - Karibische Vielfalt

Kuba
von Franziska Estedt
erstellt am
01.03.2016

sharePrint

DSC 0265
transparent


dsc 0028
dsc 0032
dsc 0040
dsc 0053
dsc 0108
dsc 0128
dsc 0195
mehr Bilder

Kuba - Karibische Vielfalt

Stationen der Rundreise:
  • Kuba

Kuba ist eine sehr vielfältige und wunderschöne Insel in der Karibik. Sie verzaubert einen einerseits mit ihrer üppigen Vegetation & ihren liebenswerten Einheimischen und andererseits mit ihren traumhaften weißen Sandstränden.

Wer sich für einen Urlaub auf Kuba entscheidet, sollte seine Zeit jedoch nicht nur an den paradiesischen Stränden verbringen, sondern auch eine Rundreise machen oder zumindest Ausflüge unternehmen.
Ich durfte für Sie diese tolle Insel besuchen und auf einer faszinierenden Rundreise kennenlernen.


Unsere Rundreise startete in Kubas Hauptstadt Havanna. Hier ging es natürlich erst einmal mit einer interessanten Stadtbesichtigung los. Neben dem Zentrum mit seinen im Kolonialstil erbauten Häusern besuchten wir unter anderem die Plaza de Armas, El Templete (Gründungsplatz der Stadt), den Kathedralenplatz, den Plaza Vieja, sowie Hemingways „Bodeguita“. Im Havanna Club Museum lernten wir alles über die Herstellung des gleichnamigen Rums und die Herstellung leckerer Cocktails inklusive Verkostung. Zum Abschluss des ersten Tages durfte der Besuch einer Tanzveranstaltung mit der Aufführung von klassischem Ballett, Flamenco und Salsa, also den traditionellen kubanischen Tänzen, natürlich nicht fehlen. Ein besonderes Highlight war der anschließende Besuch einer Bar, wo man in die Lebensfreude der Menschen eintauchen und seine eigenen Tanzkünste unter Beweis stellen konnte.


Am zweiten Tag der Rundreise ging es von Havanna aus auf der Tabakroute nach Pinar del Rio. Diese Region ist die grünste aller kubanischen Provinzen und die Region mit den besten Tabakböden der Welt. Neben dem kubanischen Rum sind Zigarren aus Kuba der zweite Exportschlager der Insel. Natürlich durfte hier der Besuch eines Tabakbauern und seiner Farm nicht fehlen. Danach ging es auf eine wunderschöne Panoramafahrt durch das Vinales-Tal mit seinen zahlreichen imposanten Kalksteinfelsen. Auf einem unterirdischen Fluss unternahmen wir eine Bootsfahrt und erreichten die „Cueva del Indio“, benannt nach den Ureinwohnern Kubas, die hier nachweislich bereits um 4000 v.Chr. gesiedelt haben.


An Tag 3 führte uns eine längere Fahrt dann nach Zentralkuba und Cienfuegos. Cienfuegos ist eine von französischer Kolonialarchitektur geprägte Stadt und blieb von den Zerstörungen von zwei Unabhängigkeitskriegen weitgehend verschont. Nach einem Spaziergang durch das Stadtzentrum, der Besichtigung des Terry Theaters, wo einst Caruso sang und der Plaza Mayor, ging es dann weiter bis zur Halbinsel Punta Gorda mit dem maurischen Palacio del Valle und den typischen Holzvillen.


Am vierten Tag ging es entlang der Panorama-Küstenstraße weiter nach Trinidad. Auf halber Strecke besuchten wir noch kurz den „Parque El Nicho“. Hier unternahmen wir eine Wanderung durch vielfältige Natur zum gleichnamigen Wasserfall. Dieser ergießt sich über viele Felsen in kleine Seen, in denen man gern ein erfrischendes Bad nehmen kann. Nach diesem kurzen, aber wunderschönen Abstecher, ging es dann weiter nach Trinidad. Hier besuchten wir das „Museo Historico Municipal“, wo wir Interessantes über den Sklavenhandel erfuhren. Trinidad ist meiner Ansicht eine der schönsten Städte auf Kuba und sollte bei Ihrem Besuch auf der Insel nicht im Programm fehlen.


Am fünften Tag unserer Rundreise ging es in das ca. 16 km östlich von Trinidad gelegene Tal der Zuckerrohrmühlen. Hier befinden sich noch viele verlassene und eingestürzte Zuckermühlen, ehemalige Sklavenbaracken und Herrenhäuser. Man kann hier also eine Zeitreise in die Sklaverei unternehmen. Im Tal besuchten wir unter anderem den „Torre Iznaga“ (inklusive Besteigung), den die Zuckerbarone bauen ließen, um die Sklaven zur Arbeit zu rufen und überwachen zu können.
Am Nachmittag ging es dann zur Abwechslung einmal ans Meer. Im Hotel Brisas del Mar durften wir etwas entspannen und ein Bad im Karibischen Meer nehmen.


Am sechsten Tag ging es dann von Trinidad aus Richtung Santa Clara. Hier errang Ché Guevara seinen größten Sieg und fand seine letzte Ruhestätte. Natürlich durfte ein Besuch des Ché Guevara-Denkmals nicht fehlen. Dieses zeigt in einem angeschlossenen Museum auf sehr interessante Art und Weise das Leben und Wirken Ché Guevaras.
Anschließend ging es dann wieder zurück nach Havanna. Hier besuchten wir abends das Palada La Guarida – wo uns, wie einst den Hauptdarstellern des Films „Fresa y Chocolate“, das Abendessen serviert wurde.


Am letzten Tag unserer Rundreise blieb uns noch etwas Zeit für die letzten Entdeckungen in Havanna. Als krönenden Abschluss erwartete uns eine Panoramafahrt mit einem traditionellen Oldtimer durch die Stadt. Unterwegs besuchten wir noch eine Tabakfabrik und schauten den „Torcedores“ (Zigarrendrehern) mit ihren geschickten Händen über die Schulter. Anschließend ging es dann noch zum Friedhof Colon, der mit etwa 1 Millionen Gräbern der größte Amerikas ist. Colon ist mittlerweile eine Ministadt aus Marmor, Bronze, Engeln, Kreuzen und Allegorien. Mit diesen faszinierenden und unvergesslichen Eindrücken einer tollen und sehr interessanten Stadtrundfahrt ging die Reise dann leider auch schon zu Ende und wir traten die Heimreise an.


Planen auch Sie einen Urlaub auf Kuba? Gern stehe ich Ihnen bei der Planung und Buchung mit Rat und Tat zur Seite.


franziskaestedt
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 0391-5619511
TUI ReiseCenter
Reisebüro Schröder GmbH
Ernst-Reuter-Allee 11
39104 Magdeburg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
598 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 598 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

So geht Urlaub.

TUI ReiseCenter - Stehen Sie ganz selbstbewusst zu dieser Markenaussage.

Denn die einzigartige Produkt- und Servicequalität der TUI ReiseCenter überzeugt mit fantastischen Angeboten für unverwechselbare Urlaubserlebnisse. Das ist genau die Stärke und Kompetenz, die wir im Reisebüro verkörpern und die Sie schätzen werden.

banner1x4
World of TUI