zum Seitenanfang
transparent

Meine Reise ins unbekannte Spanien

Spanien
von Laura Pich
erstellt am
23.08.2017

sharePrint
20170629 170529-bearb
transparent transparent


20170629 141443
2017-06-29-18-45-39-bearb
2017-06-29-18-42-57-bear
20170630 180312-bearbe
2017-06-29-18-43-39
20170630 162930
20170702 103314
mehr Bilder

Meine Reise ins unbekannte Spanien

Stationen der Rundreise:
  • Segovia
  • Ávila
  • Salamanca
  • Zamora
  • Valladolid

Ende Juni hatte ich die Möglichkeit mit dem Erlebnis- und Studienveranstalter Gebeco das unbekannte Spanien zu entdecken.

Die Reise führte uns abseits des spanischen Massentourismus nach Kastilien und León. Interessante und historische Städte, weite Landschaften und eine besondere Kulinarik begleiteten uns auf unserer Reise.

Los ging es ab Frankfurt mit der LATAM, der chilenisch/brasilianischen Fluggesellschaft, welche täglich Frankfurt mit Santiago de Chile verbindet. Bevor es allerdings über den Atlantik geht, landet das Flugzeug in Madrid zwischen. Hier startet unsere Reise ins unbekannte Spanien.

Am ersten Tag brachte uns eine knapp 1-stündige Fahrt in die UNESCO Stadt Segovia. Absolutes Highlight der Stadt ist das von den Römern erbaute Aquädukt. Das Aquädukt ist ganze 28 Meter hoch und zieht sich durch die halbe Stadt. Der Anblick ist wahrlich beeindruckend. Aber auch vor der Kathedrale und dem Alcázar, einer Palastfestung, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus.

Nachdem wir die Nacht im Parador von Avila verbracht haben, steht die Stadt der Ritter, Avila und die Studentenstadt Salamanca auf dem Programm. Zwei Städte, die unterschiedlicher kaum sein könnten und doch gleichermaßen mit beeindruckenden Bauten und Plätzen überzeugen.
Avila wird von einer 2.500 m langen Stadtmauer umringt, welche man an bestimmten Stellen auch besteigen kann. Dort oben offenbart sich ein toller Blick über die Stadt und die Umgebung. Die Stadt selbst ist eher ruhig und überschaubar.
Ganz anders Salamanca. Hier wimmelt es von Mensch und bunten Treiben. Cafés, Restaurants und Einkaufsläden säumen die Straßen. Die Plaza Mayor gilt als eine der schönsten in ganz Spanien und ist auch hier ein zentraler Treffpunkt vieler Einheimischer. Außerdem ist in Salamanca die älteste Universität Spaniens ansässig.

Natürlich durfte auf einer Rundreise durch Spanien der Besuch einer Schinken-Bodega nicht fehlen. Uns wurde viel über die Herstellung des bekannten iberischen Schinkens erzählt, welchen wir selbstverständlich auch selber probieren durften.

In Olmedo hatten wir die Möglichkeit das dortige Wellness Programm zu nutzen. Genauer gesagt, das Thermalbad vom Hotel Castilla Termal Balneario De Olmedo. Nach dem straffen Programm und vielen langen Spaziergängen, genau das Richtige zum Entspannen! Das Hotel ist aus den Trümmern des ehemaligen Klosters Sancti Spiritus (12. Jahrhundert) errichtet und verbindet die Einzigartigkeit des ehemaligen Mudejarklosters mit modernen vollintegrierten Gebäuden.

Die letzte Etappe führte uns dann nach Valladolid. Die einstige Hauptstadt Spaniens überzeugt mit ihrer historischen Innenstadt, den prächtigen Bauten und Kirchen. Zu Fuß und mit dem Fahrrad erkundeten wir die Stadt. Sehr viele verschiedene Restaurants laden am Abend zum Verweilen und Genießen ein, denn leckere verschiedene Tapas werden zahlreich angeboten.
Nicht viele Touristen verirren sich nach Valladolid. Das Meer ist weit entfernt, ebenso der Jakobsweg. Die Stadt gehört zu den am wenigsten besuchten Metropolen Spaniens. Ein Grund mehr hinzufahren!

Gerade die schönsten Tage gehen bekanntlich am schnellsten vorbei und so fanden wir uns am Abreisetag in Madrid wieder ein, aber nun mit im Gepäck: viele spannende neue Erlebnisse und Eindrücke!

Einmal das unbekannte Spanien zu entdecken kann ich jedem empfehlen, der abseits der klassischen Routen auf Entdeckungstour gehen möchte. Auch Gourmets und Weinliebhaber werden von der Vielfalt begeistert sein.

Absolut begeistert hat mich die Stadt Salamanca. Eine wirklich tolle Stadt, die für mich besonders durch Ihre pulsierende Art die spanische Mentalität widerspiegelt.

Ob individuell oder mit einer Gruppe, es stehen Ihnen viele Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung.

Gerne plane ich Ihre nächste Reise durch Spanien. Sprechen Sie mich an!


 mg 2234-web
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 040/5369920
TUI Deutschland GmbH
Rolfinckstr. 12
22391 Hamburg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
598 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 598 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

So geht Urlaub.

TUI ReiseCenter - Stehen Sie ganz selbstbewusst zu dieser Markenaussage.

Denn die einzigartige Produkt- und Servicequalität der TUI ReiseCenter überzeugt mit fantastischen Angeboten für unverwechselbare Urlaubserlebnisse. Das ist genau die Stärke und Kompetenz, die wir im Reisebüro verkörpern und die Sie schätzen werden.

banner1x4
World of TUI