zum Seitenanfang
transparent

Rundreise von West Virginia zu den Niagara Fällen

USA
von Wolfgang Grupe
erstellt am
31.08.2016

sharePrint

Rundreisekarte
transparent


klm ams
gebr der wright
gemini
air space museum
mehr Bilder

Rundreise von West Virginia zu den Niagara Fällen

Nach einem Auslandsjahr an der Highschool in Belington (West Virginia) haben wir unseren Sohn bei seiner Gastfamilie abgeholt und sind mit ihm nach Washington DC, Philadelphia (Pennsylvania), New York, Cape Cod (Massachusetts), Boston, zu den Niagara Fällen (auf der kanadischen Seite in Ontario) und über Pittsburgh (Pennsylvania) zurück nach Belington gefahren.

weniger
transparent
zeigen

Durchführung

Die Rundreise über fast 3.000 Meilen bzw. 4.500 km habe ich selber geplant und mit Hotelreservierungen bei TUI, DERTOUR, FTI und Expedia arrangiert.

Gastronomie

Manche dieser Hotels waren nicht annähernd so gut, wie es deren klangvollen Namen versprechen. In einigen Hotels wurde Frühstück angeboten, was jedoch zur Selbstbedienung mit Plastiktellern und -besteck sowie vorbereitetem Rührei, Burgerpatties mit Käse für die Microwelle und sehr süßen saftähnlichen Getränken nicht zu empfehlen ist. Im Sheraton at the Falls in Niagarafalls haben wir für CA$ 32 pro Person gefrühstückt, was allerdings in allen Punkten Topp gewesen war - zudem der Ausblick aus dem 17. Stock im Preis enthalten war.
In New York und Niagarafalls fanden wir die Hard Rock Cafe''s ganz speziell und empfehlenswert!

Transportmittel

Hin und retour sind wir dabei mit KLM und Delta Airlines von Hannover über Amsterdam und Atlanta (Georgia) nach Charleston WV und zurück in der Economy Class geflogen. Die einzelnen Flüge waren relativ pünktlich, der Service war durchaus mit anderen Linienfluggesellschaften vergleichbar, das Inflight Entertainment war sehr umfangreich, die meisten Filme und Serien allerdings in Englisch.

In Atlanta haben wir einen SUV Chevrolet Equinox bei Alamo übernommen - gebucht bei TUI Cars - mit dem wir 4.500 km gefahren sind. Der Durchschnittsverbrauch betrug nur 8 Liter bei einem Liter-Preis von € 0,60.
Anstelle eines Navi haben wir uns die Tagesstrecken auf Google-Maps heruntergeladen und die GPS-Funktion offline genutzt.

Übernachtung

In Belington haben wir in einem örtliches Motel und in den großen Städten in Hotels der Ketten Days Inn, Ramada, Marriott, Sheraton und Comfort Inn gewohnt.

Viele der Hotels haben neben ihren Übernachtungspreisen i.d.R. noch sehr hohe Parkgebühren. Das Minimum betrug US$ 16 pro Tag, das Maximum wäre z.B. beim RIU Plaza New York US$ 36 gewesen.

Ort/Region

In Washington haben wir u.A. das Weiße Haus, das Lincoln Memorial, das Kapitol, Washington Monument und das Vietnam Veterans Memorial besichtigt.

In Philadelphia sahen wir die Independence Hall, den Franklin Square und die Liberty Bell. Probiert haben wir natürlich ein Philly Chease Steak.

New York haben wir uns 4 Tage lang von Newark (New Jersey) erschlossen. Hierzu sind wir mit preiswerten Tageskarten mit der Metro etwa 20 Minuten nach Manhattan gefahren. Das Empire State Building (Auffahrt US$ 32 p.P.), Rockefeller Center, Trump Tower, Times Square mit dem Naked Cowboy, Broadway, 5th Avenue, Ground Zero Memorial, World Trade Center, Central Park, die Highline u.v.m. haben wir uns mit einer Big Bus-Hop-on-Hop-off-Tour einschließlich einer Bootsfahrt zur Freiheitsstatue erschlossen (US$ 55 p.P. für 4 Tage).

In Provincetown of Cape Cod haben wir uns 5 Tage im sehr empfehlenswerten Harbor Hotel erholt. Cape Cod ist für Amerikaner ein Hot Spot wie für uns die Insel Sylt.

Nach einem Zwischenstopp in Boston mit dem Freedom Trail und der Boston Tea Party-Show sind wir zu den Niagara Fällen gefahren, die wir uns von der Kanadischen Seite aus angeschaut haben. Wir waren am Kanadischen Nationalfeiertag, dem 1. Juli dort und konnten ein grandioses Feuerwerk erleben. Außerdem werden die beiden Fällen fast jeden Abend in wechselnden Farben angestrahlt.

Über Pittsburgh ging es zurück nach West Virginia, wo wir noch ein paar geruhsame Tage mit der Gastfamilie verbracht haben, bevor wie alle gemeinsam zurück geflogen sind.


dsc 6548
Für Sie geschrieben von
Inhaber

transparent 0 51 30 / 92 92 21- 0160/8100541
TUI ReiseCenter
Reisebüro Schiller GmbH
Wedemarkstr. 44
30900 Wedemark / OT Mellendorf


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
598 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 598 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

So geht Urlaub.

TUI ReiseCenter - Stehen Sie ganz selbstbewusst zu dieser Markenaussage.

Denn die einzigartige Produkt- und Servicequalität der TUI ReiseCenter überzeugt mit fantastischen Angeboten für unverwechselbare Urlaubserlebnisse. Das ist genau die Stärke und Kompetenz, die wir im Reisebüro verkörpern und die Sie schätzen werden.

banner1x4
World of TUI