Entschädigung bei Flugausfall, Flugverspätung, verpasstem Anschlussflug und geänderter Flugzeit

Bei einer Flugreise kommt es häufig zu längeren Verspätungen oder gar annullierten Flügen. Die EU-Fluggastverordnung 261/2004 aus dem Jahr 2005 regelt, wann Ihnen eine Entschädigung zusteht - und wie hoch diese ausfällt.

Flugrecht hat sich zur Aufgabe gemacht, allen Fluggästen zu ihrer rechtmäßigen Entschädigung zu verhelfen. Viele Airlines ignorieren die Schreiben ihrer Passagiere, vertrösten diese oder versenden standardisierte Ablehnungsschreiben. Sparen Sie sich den Ärger und ihre Zeit. Prüfen Sie hier einfach und in nur zwei Minuten, ob Ihnen eine Entschädigungs-Zahlung zusteht. Sie benötigen dazu nur die Flugnummer (oder den Abflug- und Ankunftsort) und das Datum: Dank der Flugrecht-Entschädigungs-Datenbank erfahren Sie sofort, welchen Anspruch Sie haben. Die Entschädigungssumme richtet sich dabei übrigens nach der Entfernung des geplanten Flugs und ist unabhängig vom bezahlten Ticket-Preis. Selbst wenn Sie einen Billigflug für 10 Euro gebucht haben, kann Ihnen eine Entschädigung von bis zu 600 Euro zustehen!

IHR ANSPRUCH! Flugrecht fordert für Sie bis zu 600 Euro. Holen Sie sich jetzt Ihre rechtmäßige Entschädigung!

Unser deutscher Partner Flugrecht kämpft für Sie! Die Flugrecht-Profis haben alleine 2017 über 2 Mio. Euro vor Gericht erfolgreich eingeklagt.

 

20170427 2107331a
logo fb
0/0