Französische Lebensart trifft britischen Charme

Nur etwa 25km von Frankreich und rund 150km von England entfernt gelegen, bieten die Kanalinseln englische Eleganz gepaart mit französischer Lebensart. Ein Geheimtipp, da Sie selbst in der Hauptsaison einsame Strände und versteckte Buchten entdecken können.

Die Lage der Kanalinseln im Golfstrom beschert den Inseln ein äußerst mildes Klima. Bei ca. 2000 Sonnenstunden im Jahr und einer angenehmen Temperatur von 20°C im Sommer, sind die Inseln mit den weißen Stränden und den blühenden Gartenlandschaften ein wahres Naturparadies.

Auf dem 80 km weiten Netz der Green Lanes im Landesinneren von Jersey, der größten Kanalinsel, haben Wanderer, Radfahrer und Reiter Vorrang vor dem Autoverkehr. Auf Guernsey sind rund 100 km gut beschilderte Wanderwege und Klippenpfade anzutreffen.

Gärten im Meer, so werden die Kanalinseln auch bezeichnet. Zahlreiche private Gartenparadiese mit einer vielfältigen Flora und Fauna können besichtigt werden. Einer der schönsten liegt auf der Insel Sark - der Garten "La Seigneurie" befindet sich auf dem Grundstück eines alten Herrenhauses. Sark ist mit 5,5 km² kaum größer als der Englische Garten in München. Die autofreie Insel entdeckt man entweder zu Fuß oder mit einer Pferdekutsche. 2011 wurde Sark zur ersten "Dark Sky"-Insel ernannt. Durch die wenigen künstlichen Lichtquellen ist der Sternehimmel besonders eindrucksvoll.

Insel-Highlights

Mont Orgueil Castle, Jersey
Für mehr als 800 Jahre diente die Festung als Schutz vor Angriffen auf die Insel und den Hafen von Gorey. In dem Konstrukt aus Treppen, Türmen und geheimen Zimmern erfährt man Wissenwertes über die Geschichte der Insel und hoch oben genießt man einen fantastischen Ausblick auf Jersey und die französische Küste.

St. Queen's Bay, Jersey
Die St. Queen's Bay mit ihrem 6 km langen, feinen Sandstrand erstreckt sich fast über die gesamte Westküste der Insel. Es ist ein Eldorado für Strandläufer, Wellenreiter und Kitesurfer, die sich fast bei jedem Wetter hier tummeln.

St. Peter Port, Guernsey
Die pittoreske Hauptstadt von Guernsey mit kleinen Gassen, schönem Naturhafen und vielen kleinen Boutiquen, lädt zum Bummeln und Schlendern ein. Durch die niedrigen Zollsätze ist St. Peter Port ein kleines Einkaufsparadies.

La Coupée, Sark
Das beliebte Ausflugsziel von Sark befindet sich im Südwesten der Insel. Dort gelangt man über einen schmalen, aber imposanten Felsgrat auf die Halbinsel Little Sark. Der ca. 100 m lange Pfad liegt in 80 Meter Höhe über dem Meeresspiegel und bietet einzigartige Ausblicke auf das Meer.

img-170419164814

Unser Tipp für Genießer:

Einheimische Gaumenfreuden

Einer der schönsten Orte fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte zu kosten, ist das Seafood Barbecue zur Mittagszeit bei Faulkner Fisheries an der St. Queen's Bay. Eine weitere Delikatesse ist die gehaltvolle Milch der hellbraunen Jersey Kühe, die zu den ältesten Rinderrassen der Welt zählen. Aus der Milch wird neben Joghurt und Käse aus Eis hergestellt, das man z.B. im Classic Herd Farm Shop in St. Peter auf Jersey bekommt. Nebenan im Classic Tea Room lässt man sich den typischen britischen Cream Tea servieren.