Die kleine Schwester

Kristallklares Wasser, weißer Strand, duftende Pinienhaine. Versteckte Badebuchten und einsame Strände, herrliche Landschaften, die als Biosphärenreservate unter Naturschutz stehen. Ganz gleich, wo man sich auf Menorca befindet, nie ist es weit zum Meer. Die schöne etwa 200 m lange Bucht Punta Prima mit ihrem feinen Sandstrand fällt flach ins Meer ab und lädt die ganze Familie zum Relaxen ein.

MAH0712 PirateBoat 0329 Web
MAH0712 PirateBoat 0355 Web
MAH0712 CalaDAlgaiarens 0004 Web
MAH0712 Favaritx 0011 Web
0/0

Die zweitgrößte Insel der Balearen, Menorca, liegt etwa 40 km nordöstlich von Mallorca und steht immer ein wenig im Schatten ihrer großen Schwester. Zu Unrecht, wie wir finden!

In der Hauptstadt Mahón an der Ostküste sind noch zahlreiche Gebäude aus der Zeit der britischen Besatzung erhalten geblieben. Besonders sehenswert sind das Rathaus (Casa Consistorial), die Santa-María-Kirche und die San-Francisco-Kirche. Es werden Hafenrundfahrten angeboten.

Eine gut ausgebaute Straße verbindet Mahón mit der alten Stadt Ciudadela (der ehemaligen Hauptstadt) an der gegenüberliegenden Seite der Insel. Teile der Kathedrale stammen aus dem 14. Jahrhundert. Die Stadt rühmt sich außerdem seiner diversen Palacios und mittelalterlichen Kirchen. Beide Städte haben ausgezeichnete Strände in der näheren Umgebung. Es gibt keine Küstenstraßen, aber man kann zahlreiche Ausflüge ins Landesinnere unternehmen. Überall auf der Insel findet man prähistorische Steingräber. In Talah steht ein 4000 Jahre alter Hünen-Steinkreis.

MAH0712 Ciutadella 0061 Web
MAH0712 Ciutadella 0122 Web
MAH0712 Ciutadella 0403 Web
MAH0712 Ciutadella 0252 Web
0/0

Menorca steht zum größten Teil unter Naturschutz! Die wahren Naturschönheiten der Insel sind daher nur zu Fuß zu erreichen und begeistern mit stillen Buchten und einzigartiger Vegetation. Ein Paradies für Naturliebhaber und Inselwanderer!

MAH0712 PontDenGil 0029 Web
MAH0712 Favaritx 0011 Web
MAH0712 CovasDenXoroi 0084 Web
MAH0712 TorreDenGalmes 0022 Web
0/0