Sonnenverwöhnte Kanarische Inseln

Die Kanarischen Inseln liegen vor der Nordwestküste Afrikas. Die Gruppe besteht aus sieben Inseln vulkanischen Ursprungs. Das Klima ist subtropisch, warm und trocken. Die Landschaft ist recht unterschiedlich; man findet hohe Gipfel, Bergketten, versteckte Täler, vulkanische Wüsten, steile Felsklippen, vollkommen runde Krater und Wälder.

Die beliebtesten Inseln der Kanaren sind Gran Canaria und Teneriffa. Lanzarote ist eine gelungene Mischung aus modernen Hotelanlagen, umweltfreundlicher Erschließung und einer ästhetisch ansprechenden Bauweise ohne Hochhäuser. Fuerteventura wiederum ist ein Paradies für Wassersportler und Strandurlauber; die Sandstrände der Insel zählen zu den besten in Europa.

Die unberührte kleine Insel La Gomera ist reizvoll und eignet sich hervorragend für Tagesausflüge. Man erreicht sie mit der Fähre von Teneriffa aus in 30 Minuten. La Palma ist die vielleicht schönste der Kanarischen Inseln. Die grüne, nicht kommerzialisierte Oase ist vor allem für Wanderer von Interesse. Die westlichste Insel ist El Hierro, ein windiges Stückchen Erde, das gerade einmal eine Handvoll Besucher pro Jahr hat.

EGK0113 digi fgm 06 Web
ESP0414 Agaete 126 Web
ESP0414 Ajuy 028 Web.jpg tmp
ESP0414 La Pared 004 Web
0/0

Kulinarisches

Die Küche der Kanarischen Inseln ist auf Fischgerichte spezialisiert. Beilagen bilden normalerweise die berühmten »runzeligen« Kartoffeln und eine besondere Soße, die Mojo picón. Die einheimischen Früchte wie Bananen, Tomaten, Avocados und Papayas sind ebenfalls ein Bestandteil der regionalen Küche. Neben einer Vielzahl an Lokalen und Restaurants, die regionale Spezialitäten anbieten, gibt es besonders in den Hauptferienorten schweizerische, deutsche, argentinische, spanische, englische, indische und skandinavische Restaurants. 


Regionale Spezialitäten
Traditionelle Gerichte sind Brunnenkressensuppe und Sancocho canario, ein äußerst empfehlenswertes Gericht aus Fischsalat und einer scharfen Soße. Tirijalas, Bienmesabes, Frangollo, Bizcochos und Lustrados sind leckere Backwaren, ebenso wie die Fleischpasteten und das einheimische »Nougat« aus Maismehl und Melasse. Ein beliebtes Dessert sind Platanos Fritos, gebratene Bananen. 

Die ausgezeichneten spanischen Weine und Spirituosen sind oft recht preiswert. Das einheimische helle Bier hat nur einen geringen Alkoholgehalt. Auf der Insel Hierro werden die Quesadillas-Weine hergestellt, auf La Palma die Rapaduras y Marquesotes. Außerdem gibt es Rum, Honig-Rum und Malmsey-Wein auf den Inseln.

ESP0414 Las Palmas Ambiente 038 Web
ESP0414 Guia 030 Web
ESP0414 Las Palmas 039 Web
ESP0414 Jardin 040 Web
0/0

Kindervergnügungen auf den Kanarischen Inseln

Reizvoll für Kinder ist der Themenpark Sioux City auf Gran Canaria. Ebenfalls auf Gran Canaria eignet sich der Strand Las Canteras am besten für kleine Kinder.

Zu den Vergnügungen für Kinder zählen leider nicht die Ausfahrten aufs Meer, um Wale und Delfine zu beobachten. Kurz nach den Abfahrten werden auf den Katamaranen die Spucktüten verteilt, weil erfahrungsgemäß die meisten kleinen Gäste während der gesamten Bootsfahrt mit Seekrankheit zu kämpfen. Die Wale und Delfine interessieren die Kinder in diesem Zustand natürlich nicht mehr. Stattdessen geht man lieber in den Zoo auf Teneriffa oder besucht den Bauernhof am Strand Las Américas auf Teneriffa.

Oder wie wäre es mit einem Besuch in einem Nationalpark wie dem Nationalpark Garajonay auf La Gomera oder dem Nationalpark Timanfaya auf Lanzarote oder den zum UNESCO- Weltnaturerbe gehörenden Nationalpark Teide auf Teneriffa?

Buchen Sie jetzt Ihren Kanaren Urlaub und entdecken Sie die sonnenverwöhnten Kanarischen Inseln vulkanischen Ursprungs. Es erwarten Sie vielseitige Landschaften, eine subtropische Pflanzenwelt, weitläufige Traumstrände sowie atemberaubende Bergpanoramen. 

kanaren-header