tuerkei-mailing umschlag

Die Türkische Riviera - kein Traum kann schöner sein

Mit ihrer vielfältigen Vegetation und abwechslungsreichen Küstenlandschaften bietet die Türkische Riviera mehr als reinen Badeurlaub. Das Taurus Gebirge ist ein ideales Revier für Naturliebhaber. Unberührte Landschaften, historische Stätten und traditionelle Dörfer - und Menschen, die ihre Besucher mit großer Gastfreundschaft empfangen.

An der Türkischen Riviera laden weite Strände zum Verweilen ein. Im Landesinneren wird es abwechslungsreich. Wer sein Hotel verlässt, ist oft nach wenigen Schritten schon mitten im türkischen Alltagsleben. Da gibt es jede Menge farbiger Märkte, auf denen je nach Jahreszeit kistenweise Tomaten oder Berge prächtiger Wassermelonen aufgetürmt sind.
Die Stimme des Muezzins hallt - das erste Mal schon vor Sonnenaufgang - über die Dächer und ruft die Gläubigen zum Gebet.

20160303 144701
20160303 143655
20160303 144230
20160303 144235
20160303 144424
20160303 144624
20160303 164252
20160303 165106
20160303 165427
20160303 165522
20160303 165946
20160303 165959
20160303 143630
0/0

Antalya - lebendige Stadt am Mittelmeer

Die mediterrane Stadt Antalya, das Zentrum der türkischen Riviera, verfügt über eine stimmungsvolle Altstadt, einen schönen Hafen und einige historische Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Yivli-Minare Moschee, die im 13 Jhd. erbaut wurde. Sehenswert ist das archäologische Museum. Das bedeutendste Museum an der türkischen Mittelmeerküste zeigt Funde aus Lykien und Pamphylien. Witterungsbeständige Funde wie Fresken und Sarkophage findet man im Museumsgarten. Unter der Stadt gibt es zwei sehenswerte horizontale Höhlen zu erkunden. Die Konakalti Höhle an der Steilküste des Atatürk Parks und die bekannte Dalamatas Höhle.

Lassen Sie sich verzaubern vom osmanischen Charme mit dem die Altstadt pitoresk über der Bucht von Antalya thront. Unter dem Schutz des UNESCO Weltkulturerbes konnte sie ihren ursprünglichen Charakter bewahren und ist in den letzten Jahren zu neuem Glanz erblüht. Verweilen Sie bei einem Bummel durch die verwinkelten Gassen.

Alanya

Der Augapfel Antalyas

Alanya, einer der schönsten Küsten des Mittelmeers, zieht mit seinem Kilometer langen Sandstrand und seinen historischen Stätten und Schönheiten das ganze Jahr über die Aufmerksamkeit ausländischer Touristen auf sich. Alanya zählt zu den bedeutendsten Orten der Region Antalyas.

Gloria Golf

Belek - ein Eldorado für Golf und Wellness!

Der Duft von Pinien und Eukalyptus und wohltuende Stille umgeben die Hotelanlagen und Golfplätze der Region zwischen Antalya und Side. Nach der Trockenlegung von Sümpfen entstanden Golfplätze und luxuriöse Hotelanlagen inmitten eines Naturschtuzgebietes. Erster Golfplatz war der 1994 eröffnete "National", heute hat der passionierte Golfer die Auswahl unter 13 hochkarätigen Plätzen.
In den weitläufigen und gepflegten Strandresorts finden anspruchsvolle Gäste vor allem Ruhe und Erholung. Die schöne Umgebung mit ihren dichten Pinienwäldern bietet den perfekten Rahmen zum Entspannen. Der kilomterlange Sandstrand fällt sanft ins Meer ab und ist deshalb auch für Familien mit kleinen Kindern sehr gut geeignet.

Köprülü Canyon - ein verstecktes Paradies!

Besuchen Sie den Köprülü Nationalpark, ein verstecktes Paradies mit antiken Überresten!

Wussten Sie, dass es fernab vom Trubel der Millionenstadt Antalya und den vielen Hotels an der Türkischen Riviera im versteckten Hinterland noch Geheimnisse und echte Naturwunder zu entdecken gibt? Erkunden Sie z. B. auf dem TUI Tages-Ausflug „Naturimpressionen“ das Landesinnere mit toller Berglandschaft. Sie besichtigen unter anderem ein malerisches Dorf mit Moschee und bekommen einen kurzen Einblick in die türkischen Kochkünste.

Köprülü Canyon - ein verstecktes Paradies!

Im ‪‎Naturschutzgebiet‬ "Köprülü Canyon" kann man die ‎Türkei‬ mal von einer ganz anderen Seite erleben! Der Köprülü Kanyon, liegt ca. 20km von ‎Belek‬ entfernt und bietet eine unberührte Idylle fernab des Tourismus.

Antike Überreste mitten im Grün des Waldes säumen den Weg. Hier kann man zu Rafting-Touren aufbrechen, gemütlich Schlauchboot fahren und in kleinen Lokalen die türkische Küche genießen. Wanderführer geben Einblicke in die türkische Flora und Fauna.

20160304 150425
20160304 153325
20160304 150815
20160304 150106
20160304 145827
P1020525
0/0

Antikes & Modernes in Side

Auf der Halbinsel ‪Side‬, auch "Antik Side" genannt, kommt man vor lauter Shops kaum bis hinunter zum Hafen. Zahllose Teppich-, Leder-, Juwelier- und Bekleidungsgeschäfte laden zum Shoppen und Bummeln und natürlich auch zum Feilschen ein. Entscheiden Sie selbst, ob Sie Lust auf "original getürkte" Markenartikel haben, oder lieber etwas von den beeindruckenden Ausgrabungen entdecken wollen.

Die Überreste der alten Stadtmauer, eine byzantinische Basilika, die Agora, sowie das Museum und der Apollon-Tempel gehören zu den ganz großen Sehenswürdigkeiten und machen Side zu einem grandiosen Freilicht-Museum.

Die malerische Altstadt mit ihrem kleinen Fischerhafen und herausragenden antiken Stätten, umgeben von langen, flach abfallenden, feinen Sandstränden bieten allerbeste Voraussetzungen für einen optimalen Kultur- & Badeurlaub.

20160303 162721
20160303 161328
20160306 122152
0/0

Außergewöhnliche Gaumenfreuden

Die türkische Küche gilt als etwas ganz Besonderes und kann bedenkenlos auf das Niveau der Französischen und Italienischen gestellt werden. Die Verwendung frischer und vielfältiger Gemüsesorten macht sie in Kombination mit orientalischen Gewürzen zu einer außergewöhnlichen Gaumenfreude. "Der Imam ist in Ohnmacht gefallen" als er "Frauenschenkel" und den "Nabel der Dame" probieren sollte. "Dem Herrscher hat es gefallen" als man ihm den "Finger des Wesirs" servierte. An diesen exotischten Bezeichnungen für Süßspeisen kann man erkennen, mit wieviel Phantasie die Köche bei der Arbeit sind.

"Meze" ist der Sammelbegriff für die appetitanregenden türkischen Vorspeisen, die zur Zeremonie eines traditionellen türkischen Essens gehören. Diesen Gaumenschmauß sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
Dazu passt vortrefflich ein Gläschen Raki, der türkische Anisschnaps. Sehr treffend wird dieser auch Löwenmilch genannt. Meist mit kaltem Wasser verdünnt serviert, nimmt er eine milchige Farbe an.

Der türkische Schwarztee Cay (ausgesprochen tschai) ist das Nationalgetränk der Türkei. Das besondere daran ist die Zubereitungsart. In kleinen bauchigen Gläsern wird er kostenlos beim Verhandeln in Geschäften und auf dem Bazar, auf Busfahrten, beim Warten in der Autovermietung und überhaupt zu jeder Gelegenheit serviert - eine Einladung zum Cay sollte man niemals ausschlagen.

Türk Kahvesi, der berühmte Türkische Mokka,schmeckt nicht nur gut, sondern wird auf ganz eigene Art zubereitet. In einem Cevze, einem Stieltöpfchen, werden feingemahlenes Kaffeepulver, Zucker und Wasser aufgekocht bis sich ein fester Schaum auf der Oberfläche bildet. Lecker!
Und nach dem Trinken sollte man nicht auf das Lesen des Kaffeesatzes verzichten. Der Unterteller verdeckt hierfür die Tasse, drei mal leicht schütteln und dann verkehrt herum abstellen - mit viel Phantasie erahnt man so seine Zukunft.

EGK0115 digi get 072a