zum Seitenanfang

Im Land der Katharer

Frankreich
von Axel Hirte
erstellt am
13.11.2013

shareprint
img 8966


img 8841 (fileminimizer)
img 8750 (fileminimizer)
img 8763 (fileminimizer)
img 8800 (fileminimizer)
img 8810 (fileminimizer)
img 8824 (fileminimizer)
img 8832 (fileminimizer)
mehr Bilder

Im Land der Katharer

Stationen der Rundreise:
  • Albi
  • Toulouse

In diesem Jahr besuchte ich für Sie eine Region in Europa, die nur selten zu den Haupturlaubszielen gehört, den Südwesten Frankreichs im Landesinneren zur spanischen Grenze. Zur Berühmtheit gelangte das Gebiet allerdings auch durch eine traurige Episode im Mittelalter, die Vernichtung der Kartharer, einer Glaubensgemeinschaft, durch die römisch-katholische Kirche. Die Kartharer hatten sich von der katholische Kirche abgespalten, da sie eine dualistische Form des Christentums bevorzugten. Später wurden sie von der römisch-katholischen verfolgt und die letzten 250 wurden in Montsegur 1244 verbrannt. Aus dem Wort "Kartharer" stammt auch der Begriff "Ketzer".

Als erstes besichtigten wir das Airbus-Werk in Toulouse und es besteht die Möglichkeit, beim Bau des neuen Riesenvogels A380 zuzuschauen. Toulouse ist zwar auch eine mittelalterliche Stadt, aber absolut jung geblieben, da es als Universitätsstadt auch viele Studenten beherbergt.

Unser erster Ausflug galt Moissac, dessen imposante Benediktiner-Abtei mit dem noch imposanteren Eingangstor zu den Pflichtbesuchen gehört.

Kennen Sie Cassoulet ? Es ist wohl die Hauptspeise in diesem Gebiet. Es besteht aus weißen Bohnen, Speck, gepökeltem Schweinefleisch und Würstchen. Je nach Region werden auch Lammfleisch, Gans oder Ente hinzugegeben. Sieht zwar ein bißchen gewöhnungsbedürftig aus, schmeckt aber sehr gut.

Wirkt die Abtei von Moissac schon imposant, so ist die in Albi gigantisch. Nicht nur, dass sie in mitten der Stadt etwas erhöht steht, auch die gewaltigen Außenmauern und das Innere lassen einen nur noch etwas kleiner werden. Sehenswert ist auf jeden Fall das Toulouse-Lautrec-Museum, dessen Geburtsort Albi ist und sich seine Geschichte dort wunderbar nachverfolgen lässt.

Am nächsten Tag ging es nach Mirepoix, einem mittelalterlichen Ort, der wie ein kleines Spielzeugdorf mit seinen Fachwerkhäusern wirkt. Nun, und im Anschluss der Höhepunkt der Reise:

C A R C A S S O N N E

Egel, von welcher Richtung man auf die Festung zufährt, sie ist beeindruckend. Und das schönste an ihr ist, sie ist komplett erhalten. Allerdings drängeln sich tagsüber doch schon so einige Massen durch die Gassen, deshalb mein Tipp: Gönnen Sie sich eine Übernachtung direkt innerhalb des Festung, denn ab 19.00 Uhr wird es zusehends ruhiger und Sie können gemütlich durch die Straßen beim besten Licht schlendern.

Den Abschluß der Reise bildete Queribus, einer Burg, die malerisch auf einem mächtigen Felsen sitzt und von der Sie bis zum Mittelmeer schauen können. Auch hier wird man nochmals mit den Glaubenskriegen konfrontiert, da diese als Rückzugsstätte der Kartharer diente.

Ich hätte wahrscheinlich noch Wochen bleiben können, um all die Sehenswürdigkeiten der Gegend erfassen zu können. Die Region eignet sich auch wunderbar als Ausflugsziel während eines Aufenthaltes am Mittelmeer.

Axel Hirte

weniger
zeigen

Durchführung

Die Reise wurde von Dr. Tigges-Reisen durchgeführt. Ein qualizifierter Reiseleiter begleitet die Reise, der einem die teilweise verquickte Geschichte mit einfachen Worten näher bringt.

Gastronomie

Es heisst nicht umsonst: Essen wie Gott in Frankreich. Auf jden Fall brauchen Sie hierfür viel Zeit. Nicht nur am Abend wird ein Menu gegessen, es ist auch üblich, dies bereits mittags zu essen. Einige Gericht sind vielleicht für unseren Gaumen gewöhnungsbedürftig, aber Entenleberpastete, Cassoulet und andere Spezialitäten gehören hier auf den Tisch. Unterstützt wird dies natürlich von den hervorragenden Weine, von denen es kaum einen gibt, der nicht schmeckt.

Transportmittel

Die Flüge wurden mit Air France über Paris durchgeführt und es sollte für diejenigen, die vielleicht noch nicht so reiseerfahren sind, darauf geachtet werden, das die Übergangszeiten nicht zu kurz sind.

Übernachtung

Die Übernachtung erfolgt in typischen kleinen französischen Hotels, die allerdings auch oft kleine Fahrstühle haben. Wunderbar zu wohnen ist es inmitten von Carcassonne, in dem mittelalterlichen Hotel Le Donjon.

img 1866
Für Sie geschrieben von
Geschäftsführer

030 / 66909916
TUI ReiseCenter
Reisebüro Im Reisefieber GmbH
Glarner Straße 62
Lichterfelde
12205 Berlin


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
531 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 531 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4
banner1x4
x
telefon web 380x230

Telefonstörung!

Wir sind voraussichtlich bis einschließlich Samstag, den 24.08. telefonisch nicht erreichbar. Sie erreichen uns per Email unter berlin6@tui-reisebuero.de oder bei bei unseren Kollegen Tel. 030 / 656 6870 von 10:00 - 20:00 Uhr.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre TUI in Berlin im Ringcenter