zum Seitenanfang

Thailandrundreise

Thailand
von Claudia Dobe
erstellt am
28.11.2012

shareprint
img 0028


cimg0302
cimg0321
03112012230
03112012253
cimg0251
cimg0252
cimg0253
mehr Bilder

Thailandrundreise

Stationen der Rundreise:
  • Chiang Mai
  • Chiang Rai
  • Khao Lak
  • Sunset Beach
  • Bangkok

Diese Reise hat uns Land und Leute kennen lernen lassen. Von der Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Thais waren wir ganz begeistert.
Begonnen haben wir unseren Urlaub mit einem 2-tägigen Aufenthalt in Bangkok, der riesigen, lauten Hauptstadt des Landes. Der Autoverkehr ist unbeschreiblich, Stau den ganzen Tag in der ganzen Stadt. Trotzdem bewegt man sich am Besten mit einem Taxi fort. Wenn man dem Stau aber entgehen möchte, sollte man den Skytrain oder die typischen Fähren am Chaopraya benutzen, um zu den schönen Tempelanlagen, Museen oder dem Königspalast zu gelangen. Interessant sind auch eine Bootstour auf dem Chao Praya (auch bei Nacht) oder ein Besuch auf einem der interessanten Märkte der Stadt. Einen Besuch der Cocktailbar auf dem Lebua State Tower am Abend sollte man sich wegen des atemberaubenden Blicks über die Stadt nicht entgehen lassen.
Und dann ging es in den Norden. Zunächst flogen wir nach Chiang Mai, wo wir einen Stadtrundgang machten, bei dem wir eines der netten Cafés besuchten und in einer typischen Garküche ein leckeres Essen zu uns nahmen - Chiang Mai hat übrigens sehr schöne Tempelanlagen und einen interessanten Nachtmarkt.
Nachdem wir Chiang Mai angeschaut hatten, ging es mit einem Van zum Doi Inthanon, dem höchsten Berg Thailands. Wir übernachteten in einer netten, kleinen Berghütte. Dort wurden wir schon mit einem kleinen Lagerfeuer begrüßt. Auf den höchsten Punkt des Berges (2565 m) ging es dann am nächsten Morgen. Im Übrigen kann man bis fast zum Gipfel ganz bequem mit dem Auto fahren und muss nur noch ein paar Meter zu Fuß gehen. Aber wer Lust hat, kann dort auch auf schönen Wanderweg die Flora und Fauna bewundern.
Ganz in der Nähe befindet sich zwei schöne Chedis, die zu Ehren des Königs und der Königin erbaut wurden.
In der Gegend kann man auch schöne Wasserfälle besichtigen.
Dann ging es für uns weiter gen Norden mit einer Übernachtung in einer Privatunterkunft in einem kleinen Bergdorf wo wir gemeinsam mit der Familie kochen konnten. Eine sehr einfache Unterkunft, aber eine tolle Erfahrung, das Leben der dort lebenden Thais so nah mitzuerleben.
Weiter ging es nach einem Besuch des Dorftempels mit einer "Donnation-Zeremonie". Heute wollten wir Mae Salong erreichen und hatten über 300 km vor uns. Auf der Strecke bekommt man aber einiges zu sehen, Höhlen, Wasserfälle, eine Schmetterlings-und Orchideenfarm, typische Märkte der Bewohner oder man kann auch ein Elefantencamp besuchen.
Mae Salong ist ein chinesisches Dorf im thailändischen Norden und hat eine besondere Atmosphäre. Am nächsten Tag besuchten wir schon ganz früh eine Teeplantage, da die Arbeiterinnen an den heißen Tagen schon früh auf den Beinen sind. Die meisten von Ihnen gehören dem Akha- Stamm an und arbeiten dort oft noch in ihrer traditionellen Kleidung, während ihre kleinen Kinder nebenbei spielen.
Und dann ging es ins Goldene Dreieck. Hier treffen in der Grenzregion die Länder Thailand, Laos und Birma zusammen. Von einem Aussichtspunkt hat man einen herrlichen Blick über den Mekong. Herrliche Landschaften kann man hier im Norden genießen bevor es dann weiter nach Chiang Rai ging. Hier sollte man unbedingt den Nachtmarkt mit seinem bunten Treiben besuchen und wer mutig ist probiert dann auch mal exotische Speisen, wie z.B. gegrillte Insekten.
Überall im Norden kann man aber in kleinen Restaurants oder Garküchen die leckere nicht ganz so exotische Küche Thailands ausprobieren. Tom Yam Gung, eine leckere scharfe Suppe, ein rotes oder grünes Curry oder einen frisch zubereiteten Fisch mit thailändischen Gewürzen, kann ich besonders empfehlen.
Die letzte Woche unserer wunderschönen Reise haben wir in Khao Lak im Süden Thailands verbracht. Bekannt ist diese Gegend den Meisten durch die Tsunami-Kathastrophe. Heute ist dort wieder alles aufgebaut, nur ein paar kleine Gedenkstätten in der Umgebung erinnern an dieses schreckliche Ereignis.
Gewohnt haben wir im Hotel Khao Lak Bayfront am Sunset-Strand. Das kleine Hotel liegt in einem tropischen Garten mit zwei Pools und hat sehr schöne Zimmer, z.T. auch in Bunglows gelegen. Das Restaurant und die Bar sind schön gestaltet und in die Gartenanlage integriert. Die Zimmer sind großzügig und haben große Bäder. Der Empfang an der Rezeption ist genauso freundlich wie das ganze Personal, überall bekommt man ein freundliches Lächeln geschenkt.
Die Lage am Rande des Nationalparks, den man auch zu Fuß erreichen kann, ist herrlich. Der Strand lädt zu langen Spaziergängen ein. Von Khao Lak aus kann man viele schöne Ausflüge machen, auch mit einem Mietwagen, da die Straßen gut ausgebaut sind. Besonders schön fand ich die Bootstour zu den Similian-Islands. Hier konnte man herrlich schnorcheln oder auch an den weißen Stränden baden. Unbedingt sollte man sich auch die Wasserfälle in der Umgebung ansehen oder eine Fahrt zur berühmten James Bond Insel machen. Wer mag kann auch Elefantentouren buchen. Ideal ist das Gebiet auch für Taucher.
Oder man genießt einfach den langen Traumstrand von Khao Lak um sich von der Rundreise zu erholen.
Wir waren von Thailand begeistert und werden sicherlich zurück kommen um noch mehr von diesem schönen Land sehen zu können.

Und wenn Sie noch mehr Informationen haben möchten oder Tipps für Ihren Thailanurlaub haben wollen, können Sie sich gerne bei mir erkundigen!

Claudia Dobe


img 1861
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

030-66 90 99 16
TUI ReiseCenter
Reisebüro Im Reisefieber GmbH
Glarner Straße 62
Lichterfelde
12205 Berlin


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
531 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 531 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4
banner1x4