zum Seitenanfang

Arizona -der Grand Canyon State der USA

USA
von Ines Mattuschka
erstellt am
30.05.2018

shareprint
dok2-page-001


a
aa
d
dd
e
ee
q
mehr Bilder

Arizona -der Grand Canyon State der USA

Von Frankfurt am Main ging es mit United Airlines nach Newark unserem Umsteigeflughafen. Dort erwartete uns das unumgängliche Einreiseprocedere der USA. Nach erfolgreicher Einreise ging es weiter nach Phoenix.

Nach unserer Ankunft in Phoenix wurde uns ziemlich schnell klar, dass für die folgenden Tage die Wasserflasche unser ständiger Begleiter sein wird. Bei ca. 40 °C und einer sehr geringen Luftfeuchtigkeit mussten wir dem Austrocknungsprozess entgegenwirken.

Beim Autovermieter Alamo warteten bereits 3 Fullsize SUV auf uns. So konnten wir uns auf den Weg nach Carefree machen, dem ersten Ziel unserer Reise.

Das nächste Highlight der Reise sollte, aber nicht lange auf sich warten lassen der Ort Sedona. Jährlich Strömen zwischen 2 3 Millionen Besucher in den Ort um die Naturschönheiten zu erkunden. Geprägt ist Sedona von roten Felsen in allen Formen. Sedona ist umgeben von Nationalforstflächen, 4 Naturschutzgebieten und 2 staatlichen Parks. Damit bietet Sedona alles was das Abenteurerherz höher schlagen lässt ohne auf den Komfort der nahegelegenen Stadt verzichten zu müssen.

Die Zeit verfliegt bei so vielen tollen Eindrücken und wir machen uns auf den Weg zu unserem ersten Adventure-Erlebnis. Ein Erlebnis, welches man sich in Sedona keinesfalls entgehen lassen sollte. Mit zwei knall pinke Jeeps von Pink Jeep Tours rasen wir durch unwegsames Gelände. Spätestens bei den Schreien einiger Damen an Bord wissen wir, das wird ein Erlebnis der Superlative! Durch ein Labyrinth aus riesigen roten Felsen bahnen sich unsere Jeeps ihren Weg ins holprige Hinterland. An Aussichtspunkten mit tollen Ausblicken legen wir Stopps ein, um Fotos zu machen oder um einfach nur die Schönheit der Natur zu genießen.

Am nächsten Morgen führt uns unser Weg wieder über Phoenix in Richtung Tucson. Heute fahren wir durch den Saguaro National Park West. Der Park liegt in der Sonora Wüste, die sich bis weit nach Mexico erstreckt und gilt als eine der schönsten und artenreichsten Regionen dieser Wüste. Eine herausragende Pflanze hat dem Park seinen Namen gegeben: der Kandelaber Kaktus (engl. Saguaro). Anschließend fahren wir weiter nach Tucson, dort wartet schon die Tanque Verde Ranch auf uns. Das erste Mal bekommen wir den Hinweis, auf mögliches Kleintier wie Klapperschlangen und Skorpione aufzupassen. Mit einem etwas mulmigen Gefühl steiften wir nun durch die Prärie. Ein grandioser Sonnenuntergang mit Wildwestromantik lässt uns die Warnung etwas vergessen und die einmalige Schönheit des Moments genießen.

Nach unserem Frühstück mit Live Country Musik, frischen Früchten und Joghurt beobachten wir noch etwas das Ranch Leben.

Da wir grade so schön auf Ranch Leben eingestellt sind, führt uns unser Weg zur White Stallion Ranch. Hier fühlt man sich einmal mehr in die Zeiten von Winnetou und Old Shatterhand zurückversetzt.

Der nächste Tag steht wieder einmal ganz im Zeichen von Adventure. Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Black Canyon City und starten dieses Mal mit ATVs in die staubige Sonoran Wüste. Geschützt mit Helm und Gurt geht es auch hier wieder kreuz und quer mit ordentlichem Speed im ATV über Stock und Stein. Unterwegs gibt es den einen oder anderen Fotostopp. Nach ca. 2 Stunden kommen wir von oben bis unten völlig verstaubt am Ausgangspunkt wieder an und fühlen uns wie nach einer Mondlandung.

Nach einer kurzen Erfrischungsphase führt uns unser Programm durch das Western Spirit Scottsdale Museum of the West. Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter erklärt uns detailgetreu viele gschichtliche, kulturelle und künsterische Hintergründe aus der Besiedlung der Region. Nahtlos starten wir anschließend eine Walking und gleichzeitig Tasting Tour durch Old Town Scottsdale. Wir erfahren Interessantes zur Stadt und probieren uns gleichzeitig durch die regionale Küche. Von lokalen Weinen, über Coffee-Kölsch und Pasties sowie Pizza, Mexican Food und Icecream können wir alles kosten, was Scottsdale zu bieten hat.

Nächster Halt - Flagstaff. Der beliebte Wintersportort ist Teil der Route 66. Außerdem ist Flagstaff bekannt als Tor zum Grand Canyon, als Filmkulisse einiger Hollywoodfilme, sowie für das historische Weatherford Hotel, in dem Geister und Spuk die Gäste in ihren Bann ziehen.

Auf unserer Weiterfahrt Richtung Tusayan liegt das Hotel Little America. Ein absoluter Geheimtipp. Im ca. 500 ha großen Gelbkiefernwald gelegen ist das Hotel ein Zufluchtsort in der natürlichen Schönheit und Gelassenheit des nördlichen Arizonas. Hier in mitten der Natur hat man gute Chancen morgens einen Elch vor seinem Zimmerfenster begrüßen zu können.

Lang ersehnt und nun endlich unser nächstes Highlight der Reise: der Grand Canyon. Von Tusayan aus fahren wir nun in den Grand Canyon Nationalpark, um den Sonnenuntergang zu genießen, wie auch eine Vielzahl anderer Reisender, die die gleiche Idee hatten. Aber wahrscheinlich wirkt kaum ein anderes Naturwunder der Erde beeindruckender als der Grand Canyon auf seinen Betrachter.

Immer um uns herum sind die Wapiti Hirsche, die wie selbstverständlich am Wegesrand grasen.

Der nächste Tag startet mit einer Überraschung für uns. Wir checken ein, werden gewogen, sehen uns einen kurzen Sicherheitsfilm an und schon wird es ernst. Unzählige Emotionen vermischten sich bei mir - doch nachdem ich die Todesangst besiegt habe (Höhe ist leider nicht mein Element) konnte ich dieses einmalige Erlebnis noch genießen! Ein Flug mit dem Helikopter durch den Grand Canyon.

Das letzte Ziel unsere Reise steht bevor Las Vegas. Die Stadt des Glücksspiels, der spektakulären Hotels und Shows faszinierte auch uns. Natürlich darf auch ein Bummel über den Strip nicht fehlen, vorbei an Hotels, wie Bellagio und Cosmopolitan schlenderten wir durch die Nacht.

Nach nur 2 Stunden Nacht traten wir die Heimreise an. Von Las Vegas über Chicago ging es zurück nach Frankfurt am Main.

Die 30 Stunden auf den Beinen bei der Rückreise sind nach dieser beeindruckenden Reise schnell wieder vergessen.

Und eins weiß ich ganz sicher! Arizona - ich komme wieder!


dsc00973
Für Sie geschrieben von
Inhaberin

0355-427972
TUI ReiseCenter
Reisebüro Mattuschka
Im Lausitz Park
Madlower Chaussee 4
03051 Cottbus


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
540 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 540 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4