zum Seitenanfang

"Blaue Reise" mit Mein Schiff - Restart der Kreuzfahrten

TUI Cruises
von Lucy Bartels
erstellt am
03.08.2020

shareprint
lbartels


img 20200726 174636
116263327 673151119945929 3333287588058889859 o
116264140 673151209945920 6024735968509106427 n
img 20200724 202334
img 20200724 202437
img 20200724 202414
img 20200729 161903
mehr Bilder

"Blaue Reise" mit Mein Schiff - Restart der Kreuzfahrten

Hallo Reisefreunde,
hier erzähle ich euch von meiner "Blauen Reise" auf der wunderschönen Mein Schiff 2.

Beginnen wir mit der Anreise:
Ich bin bequem mit der Bahn in die Hafencity angereist. Hier gilt Maskenpflicht und Abstand halten! Da im Zug nur die Fensterplätze belegt werden dürfen, hatte ich viel Platz für mich und mein Gepäck und ich konnte so bequem und sorglos schon bei der Anreise in den Urlaub starten.
Am Bahnhof angekommen wurde ich schon freudig vom TUICruises Team begrüßt, welches mich zu den Shuttlebussen begleitete. Man sieht dem gesamten Team und auch der Crew die Vorfreude an, dass es nun endlich wieder auf Kreuzfahrt gehen kann. Der Shuttlebus hat mich pünktlich zu meiner beim Online Check-in reservierten Check-In Zeit am Cruise Terminal abgesetzt.
Das Team vor Ort sorgte für ausreichende Sicherheitsabstände, wodurch die Schlange etwas länger war, dies konnte aber niemandem die Vorfreude nehmen.
Vor dem Betreten des Terminals habe ich meinen vorher ausgefüllten Gesundheitsfragebogen abgegeben, meine Hände desinfiziert und es wurde mit einer Wärmebildkamera Fieber gemessen. Dies war alles sehr routiniert und gut organisiert, so dass es schnell weiterging zum Check-in. Hier wurde nur noch mein Ausweis eingescannt und ein Foto geschossen und dann konnte ich auch schon durch die Sicherheitskontrolle auf das Schiff. Hier habe ich mich kurz auf der Kabine eingerichtet und den herrlichen Blick vom Balkon über Hamburg genossen.
Danach bin ich zu meiner Sicherheitseinweisung gegangen. Diese findet nicht mehr wie früher als Seenotsrettungsübung in der großen Gruppe, sondern in Kleingruppen mit ca. 6 Personen statt und dauert nur ein paar Minuten. Dies hat mir sehr gut gefallen, da man auch nicht an eine Zeit gebunden, sondern flexibel ist.
Alles in allem war alles sehr gut organisiert und ich spreche ein großes Lob an das Team von TUICruises und die Crew aus, dass sie uns mit ihrem Einsatz ermöglichen, wieder auf Kreuzfahrt zu gehen und unser Meerweh zu stillen.

Jetzt erzähle ich euch von dem ersten Abend an Bord und dem Auslaufen:
Nachdem ich mich in meiner Kabine eingerichtet und die Sicherheitseinweisung besucht hatte, habe ich mich im A-la-carte-Restaurant Atlantik mediterran bei bestem Essen gestärkt. Hier werden vor dem Betreten des Restaurants die Hände gewaschen und desinfiziert und die Crew geleitet euch dann zu einem Tisch, damit die Abstände gewährleistet werden können. Außerdem gibt es die Möglichkeit die Speisekarte kontaktlos per QR-Code abzurufen. Wer das nicht möchte, bekommt aber selbstverständlich auch eine Speisekarte an den Tisch gebracht.

Im Anschluss an das Dinner habe ich mich noch ein wenig auf dem Schiff umgesehen. Hier findet man überall Spender mit Desinfektionsmitteln, außerdem ist der Fahrstuhl auf 4 Personen begrenzt, was aber angesichts der reduzierten Passagierzahlen kein Problem darstellt.

Eine Maskenpflicht auf dem Schiff besteht übrigens nur, wenn der Abstand von 1,50 m nicht eingehalten werden kann, also zum Beispiel in der Warteschlange an der Eisbar oder im Buffetrestaurant.
Es ist also ganz entspannt möglich, ohne Maske in der Bar oder am Pool zu sitzen.

Das Highlight des Abends war dann das Auslaufen aus dem Hafen ! Bei bester Sicht in der Außenalster-Bar habe ich währenddessen einen Cocktail genossen.
Es war für alle Gäste und die Crew ein Gänsehautmoment, als das Schiffshorn ankündigte, dass wir nun ablegen und wir zu der Mein Schiff Hymne Große Freiheit nach Monaten des Stillstandes nun als erste den Hamburger Hafen hinter uns ließen.

Nach einem kurzen Frühstück stand am späten Vormittag meines zweiten Seetages ein vorab gebuchtes Sushi-tasting auf dem Programm. Hier wurde uns zunächst die Geschichte des Sushi näher gebracht, bevor wir selbst die japanische Spezialität genießen durften.

Danach habe ich mich noch ein wenig am Heck des Schiffes umgesehen, wo sich unter anderem die Diamant Bar mit ihrem riesigen Panoramafenster befindet. Außerdem kann man hier im Esszimmer-Lieblingsgerichte zur Kaffeezeit wunderbar Kuchen schlemmen.

Zum Mittagessen führte es mich heute in das A-la-carte Restaurant Fischmarkt, wo allerhand Spezialitaten des Meeres serviert werden.

Am Nachmittag meines zweiten Seetages ließ sich zu meiner Freude die Sonne blicken, so konnte ich ein paar Runden im Pool schwimmen und danach wundervoll im Whirlpool entspannen
Danach hat unser Kapitan als Überraschung ein Flottentreffen mit der Mein Schiff 4 und der Mein Schiff 6 organisiert, was für alle ein Highlight der Reise war.
Im Anschluss habe ich dann im Atlantik Klassik zu Abend gegessen und mich daraufhin in der TUI Bar mit einigen anderen Gasten unterhalten. Weil mich im Laufe des Abends dann doch nochmal der Hunger gepackt hatte, besuchte ich zwischendurch noch einmal das Ganz schön gesund-Bistro wo ich einen köstlichen Salat genoss.

An meinem letzten Morgen auf dem Schiff habe ich noch einmal ausgiebig gefrühstückt, bevor es hieß Koffer packen und Abschied von der Mein Schiff 2 nehmen.
Beim Check-Out wurde noch ein letztes Mal Fieber gemessen, bevor ich mit dem Shuttlebus wieder in Richtung Hauptbahnhof gebracht wurde. Danach ging es für mich, wie schon auf der Hinfahrt, mit der Bahn zurück nach Hause.
Ich hatte auf jeden Fall eine wundervolle Reise und freue mich schon auf meine nächste Kreuzfahrt. Ich habe mich auf der gesamten Reise sicher gefühlt, nicht zuletzt, weil sich auch die Gäste sehr gut an die Hygienevorschriften gehalten haben und habe mich auch nicht eingeschränkt gefühlt.

Ihr habt jetzt auch Lust auf eine "Blaue Reise" bekommen?

Gerne berate ich euch hierzu!

Eure Lucy Bartels


lucy
Für Sie geschrieben von
Tourismuskauffrau

05831-29290
TUI ReiseCenter
Reisebüro Eichmann GmbH
Lange Str. 21
29378 Wittingen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
494 x in Deutschland!
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 494 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4