zum Seitenanfang

Chinas Gesichter zu Land und zu Wasser

China
von Marlies Hoffmann
erstellt am
23.07.2013

shareprint
p1010625


china
p1010502
p1010263
p1010492
kopie von p1020251
p1010693
p1010506
mehr Bilder

Chinas Gesichter zu Land und zu Wasser


Unsere Gruppenreise vom 21.03 – 03.04.2013

1.Tag: Direktflug von Frankfurt nach Beijing

Nach 9 Stunden Nonstop-Flug mit Air China ab Frankfurt kommen wir morgens früh um 06:00 Uhr in Peking an - herrlicher Sonnenschein, windig, 3-5 Grad

2.Tag: Ankunft in Beijing und erste Erkundungen

Liang, unser Reiseleiter, begrüßt uns am Flughafen von Beijing und startet mit uns zu einer kurzen Stadtrundfahrt. Denn Sie wissen es ja auch, man kann erst mittags ins Zimmer, und so verbringen wir jetzt müde, aber voller Spannung, den Vormittag mit Besichtigung pur. Das erste Gruppenfoto zeigt uns auf dem Olympiaparkgelände, im Hintergrund das „ Vogelnest“. Wir schlendern über den imposanten Platz des Himmlischen Friedens, das geographische und politische Zentrum der Stadt, und blicken vom Kohlehügel über die Dächer von Beijing. Danach gehts ab ins Hotel und endlich Zeit zum Ausruhen.

3.Tag: Kaiserpalast und Himmelstempel

Ab Mittag wieder( so sagt Liang immer) ein herrlicher, sonniger Tag. Unser Bus bringt uns zum Platz des Himmlischen Friedens. Beeindruckt von den riesigen Menschenansammlungen, Gruppen, die geduldig in Reihe und Glied stehen, alle an ihren gleichen T-Shirts oder Kappen zu erkennen, gehen wir entspannt weiter zur Verbotenen Stadt. Der ehemalige Kaiserpalast mit seinen zahlreichen Zeremonialhallen und Wohnquartieren hält uns 2 Stunden gefangen. Zeit zur Mittagspause. Wieder für Neues motiviert und aufgewärmt, schauen wir uns den Himmelstempel an. Er ist eine der wichtigsten Tempelanlagen Chinas. Um 16:30 Uhr geht’s dann ins Hotel zurück.

4.Tag: Große Mauer

Das wird heute wieder ein schöner, kalter Tag. Um 08:30 Uhr werden wir schon abgeholt, um zur Großen Mauer zu fahren.
Sonne begleitet unsere Busfahrt, und der kalte Wind kommt auf der Mauer noch dazu. Wir besichtigen ein Stück der Mauer am Badaling-Pass. Die Mauer selbst ist über 6000 km lang und über 2000 Jahre alt. Damit haben wir eins der Weltwunder vor uns ! Den Ausblick, und hier oben stehen zu dürfen, das vergisst man nicht. Nette chinesische Grüppchen lassen sich lächelnd und gerne mit uns fotografieren und wir haben teil an ihrer Lebensfreude.
Wir müssen nicht zu weit hochwandern, um die atemberaubende Aussicht zu genießen. Einmal im Leben hier stehen, ein Wunsch und wir haben es getan!

5.Tag: Xian

Um 10:20 Uhr geht unser Flug nach Xian. Ich möchte nicht sagen, wann wir mal wieder aufstehen mussten. Aber Zeit ist das, was wir zu wenig haben. Es gibt so viel zu sehen, und wir packen die Tage voll.
Es ist nicht mehr so kalt.
14-16 Grad empfangen uns, ebenso wie viele blühende Sträucher und Bäume.
Xian, die alte Kaiserstadt, ist auch die Heimatstadt unseres Führers Liang. Xian war die größte Stadt der Antike und ein Handelszentrum an der Seidenstraße, dessen Verbindung bis nach Rom reichte.
Bevor wir ins Stadtleben eintauchen können, dürfen wir schon im Sunda Gentleman Hotel einchecken. Danach wieder ein Sonderausflug, direkt ins Muslemische Viertel mit seinem berümten Nachtmarkt.
Überall Garküchen, fremde Gerüche aus allen Richtungen, man formt Nudeln, richtet Spieße mit vielen verschiedenen Tieren an. Menschen unter den unterschiedlichsten Arbeitsbedingungen mit Gerätschaften, die uns zum Staunen bringen. Es wird so unendlich viel angeboten, ich kann es nicht erklären, aber es berührt den Geist und die Sinne und Manches ist so eklig schön, dass man nicht wegschauen kann ( aber probieren, geht leider nicht immer, aber auch egal )


6.Tag: Xian, die tönerne Armee

Xian hat viel zu bieten.
Zuerst schauen wir uns die große Wildganspagode an, eins der Wahrzeichen der Stadt.
Nach dem Mittagessen besichtigen wir die Terrakotta-Armee. Schon auf Bildern und im Fernsehen gesehen, aber jetzt davor zu stehen, ist ein irres Gefühl.
Der Kaiser Qin Shihuangdi ließ sich im 3 Jahrhundert v. Chr. eine gigantische Grabanlage bauen.
8000 Krieger (lebensgroß und tönern), Tonpferde, Streitwagen und bronzene Waffen waren seine Grabwache. Vieles ist schon wieder hergerichtet, aber vieles liegt noch zerbrochen unter der Erde, Arbeit für Jahrzehnte .

7.Tag: Chongqing auf den Yangtze

Nicht nur früh, sondern sehr früh geht unser Flug nach Chongqing, dem Ausgangspunkt unserer Yangtze Kreuzfahrt.
Man muss sich die Stadt als Moloch vorstellen, über 28 Millionen Einwohner. Schön und beschaulich ist etwas Anderes. Wir haben noch etwas Zeit für das Drei-Schluchten-Museum.
Dann sind wir an Bord der Viktoria, und alle bekommen Kabinen auf Deck 4, bestens gelegen. Kann nicht besser sein!

8.Tag: Auf dem Yangtze

600 km fahren wir auf diesem Fluss.
Heute steht der Ausflug in die Geisterstadt Fengdu auf unserem Programm.
Die Tempelanlage liegt hoch oben über den Schluchten des Yangtze. Viele Treppen sind zu steigen, bis wir in die Welt der verschiedenen Religionen eintauchen.
Das war wieder ein schöner Tag mit berauschenden Bildern der Geisterwelt.

9.Tag: Auf dem Yangtze

Wir passieren die ersten Schluchten. Steile Berge steigen auf beiden Seiten des Flusses an. Wir fahren mit kleinen Booten in die schmalen Seitenarme, bewundern die Natur, und dürfen auch eine Luftbestattung (der Sarg hängt hoch und frei schwebend in einer Bergspalte) beobachten.

10. Tag Ende der Yangtze Reise

Wir beenden unsere Flussfahrt auf dem Yangtze vor Yichang außer Plan, bedingt durch das Niedrigwasser.
Nach dem Mittagessen werden wir per Bus 1,5 Std nach Yichang gebracht. Dort steigen wir in unseren Gebeco-Bus und starten unsere lange Fahrt über Land nach Wuhan, vorbei an Wasserbüffeln auf Reisfeldern schauen auf blühenden Rapsfelder und erleben das Landleben vom Busfenster aus.
Gegen 19:00 Uhr kommen wir im Hotel Meilian Holiday Hotel in Wuhan an. Alle sind hier, glaube ich, sehr zufrieden. Die Betten sind groß und das Hotel ist insgesamt als gut zu bewerten.

11. Tag: Shanghai

Abflug nach Shanghai ist schon um 08:05 Uhr, also wirklich frühes Aufstehen ist angesagt.
Wir kennen es ja schon: Bei früher Ankunft ist der Bezug der Zimmer nicht möglich. Also zuerst auf zur Stadtrundfahrt! Zuvor Besuch des Shanghai-Museums, es zeigt uns viel über Stadtplanung sowie Brauchtum und Zukunft der Stadt.
Um 13:00 Uhr dürfen wir im Shanghai-Hotel auf unsere Zimmer. Über das Essen und die Zimmer im Hotel schreibe ich besser nichts. Aber es gibt viele Geschäfte und Lokale rund ums Hotel. Die U-Bahn ist nur 5 Minuten entfernt und in die Stadt kommt man auch zu Fuß.
Am Abend geht’s auf zur Lichterfahrt. Zuvor besuchen wir den Bund, die weltbekannte Uferpromenade mit ihren prachtvollen Kolonialbauten. Auf der anderen Flussseite, in Pudong, stehen uns die Wolkenkratzer gegenüber. Eine Kulisse für so manches Hochzeitsfoto und auch für unser letztes Gruppenfoto hier in China.

12.Tag: Shanghai:Altstadt und Yu Garten

Es ist wieder ein schöner Tag. Wir genießen die Ruhe des Yu-Gartens mit seiner klassischen chinesischen Gartenbaukunst. Die Seidenmanufaktur darf nicht fehlen. Kaufen Sie hier Ihre Bettwäsche !
Shanghai bei Nacht: Gebäude voll beleuchtet, wunderschöne Kulissen am Fluss, unser letztes Foto, aufgenommen an der Promenade(Bund), so langsam verabschieden wir uns von China.

13. Tag: Verländerungstag in Shanghai

Tag in der Großstadt Shanghai und Besuch eines Wasserdorfes.

14. Tag

Heimreise!
Mit dem Transrapid fahren wir zum Flughafen. Ein tolles Erlebnis zum Abschluss.
Liang gibt uns am Check in ab und das wars ……
Ein anstrengender Rückflug wartet!

Planen Sie Ihre Reise mit Gebeco !


lk fotografiebb-3036
Für Sie geschrieben von
Inhaberin

02251 - 7025710
TUI ReiseCenter
Reisebüro Hoffmann
Annaturmstraße 1
53879 Euskirchen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
535 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 535 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4
x
380x230 2ng layer eig websites

Frühbucher sparen auf Sonnenziele im Winter!

Sonnige Aussichten: 2 Nächte geschenkt!
Neben dem attraktiven Frühbucher-Rabatt schenkt TUI Ihnen 2 Nächte bei Ihrer Urlaubsbuchung.

Jetzt schnell sein, bis 19.08.2019 Urlaub buchen und sparen!