zum Seitenanfang
transparent

Ein Wochenende in Nürnberg

Deutschland
von Frank Limberger
erstellt am
08.08.2013

sharePrint
Stuhl im Stollen
transparent


p1160050
p1160106
p1160123

Ein Wochenende in Nürnberg

Im Juli hatten wir uns vorgenommen, ein Wochenende mit den Kollegen zu verbringen und eine für uns neue Stadt in Deutschland kennen zu lernen. Im Lauf der Diskussion haben wir uns für Nürnberg entschieden. Hat man schon mal gehört aber keiner konnte sich vorstellen, wie es dort wäre. Also ab in die Bahn und los ging es. Nach ca. vier Stunden Fahrt waren wir da und begaben uns auf die Suche nach unserem Hotel. Hätte eigentlich einfach sein sollen, doch wir mussten erst einmal den Stadtplan zu Hilfe nehmen, um dann doch zügig zum Derag Hotel zu finden. Nicht ganz in der Innenstadt aber dennoch zentral und gut mit der U-Bahn zu erreichen. Das war auch unser erster Eindruck: Das klappt ganz gut mit den Öffentlichen. Unsere Lieblingsstation hieß „Plärrer“ (witzig, wir mussten nie plärren), dort hieß es immer umsteigen.

Nach der Ankunft sorgte ein Italienisches Restaurant für Gaumenfreuden. Wirklich prima und erstaunlich preiswert. Das traf auch für alle nachfolgenden Gastronomiebesuche zu!

Was stand als erstes touristisches Highlight auf dem Plan? Natürlich die Stadtrundfahrt im Touri-Bähnchen! Von der Sonne verwöhnt und leicht schwitzend ging es durch die Gassen und Straßen Nürnbergs mit vielen Infos, unterhaltend dargebracht von der mitreisenden Gästebetreuung.
Nach der nachmittäglichen Siesta verwöhnten wir unsere Geschmackszellen mit original Nürnberger Rostbratwürstchen. Perfekt zubereitet mit hervorragendem Sauerkraut unterlegt mit gut gebrautem Bier wurde auch dieses Mahl wieder ein Ereignis. Zumal genossen in der ältesten Bratwurstbraterei Nürnbergs, einer urigen Beiz im Herzen der Stadt.

Gruselig wurde es bei der Nachtwächtertour im abendlichen Nürnberg. In launiger Rede erfuhren wir einiges über den wohl erfogreichsten Henker seiner Zeit, Franz Schmidt, der im Mittelalter allerlei peinliches mit den bösen Buben seiner Zeit anstellte. Manchmal etwas zu anschaulich dargestellt von den ausgewählten „Opfern“ der Gruppe. So ging auch dieser Abend seinem Ende entgegen, natürlich mit einem Absacker in einer schön gelegenen Cocktailbar in der Fußgängerzone.

Den nächsten Morgen begannen wir mit einer unterirdischen Tour: Die Felsengänge unterhalb Nürnbergs, in die Erde getrieben um das Bier zu kühlen, boten eine willkommene Abwechslung zu brütenden Hitze über der Erde. Es war richtig frisch. Ein Jäckchen ist zu empfehlen! Neben der Kühlung von Bier wurden die kilometerlangen Gänge und Keller vielfältig genutzt. Konservenfabriken, Bunkerersatz im zweiten Weltkrieg und einiges mehr erfuhren die Keller in ihrer Geschichte. Nach ca. zwei Stunden war die Führung zu Ende. Perfekt getimed endete sie im Biergarten der Hofbrauerei. Dort gab es noch eine kurze Einführung in Kunst des Bierbrauens und endete mit der Verkostung eines Rotbieres. Sehr zu empfehlen!

Ein Besuch Nürnbergs ohne der Burg Referenz zu erweisen wäre natürlich schmählich. Also rein in die U-Bahn, vorbei am Plärrer und rauf auf die Burg. Die mitreisenden Damen waren zwar beeindruckt, konnten sich aber nicht hinreißen lassen, die Burg und die Kemenaten von innen zu besichtigen. So verblieb nur, einen Film über die Entstehung zu schauen, um anschließend wieder einzukehren und die durstige Kehle zu benetzen. Natürlich in der Brauerei :-)

Bevor es wieder zum Hotel ging um die Koffer abzuholen, genossen wir noch ein Eis im Eiscafé 4D. Es war sehr gut besucht und die Außenplätze sehr begehrt. Doch wie es der Zufall wollte: Es gab just zu unserer Ankunft fünf Plätze für uns. Kaum gesessen war auch schon die freundliche Bedienung am Tisch. Sekunden vorher bestellt, waren fünf Eisbecher perfekt garniert am Kunden. Unglaublich bei der großen Zahl der Gäste. So schnell hatten wir noch nie ein Eis, da waren alle einig. Auch der nachfolgende Espresso verdiente seinen Namen zweimal. Zum einen stark und kräftig, zum anderen rasend schnell bei uns. Hut ab, das war außergewöhnlich.

Danach hieß es Abschied nehmen von Nürnberg. Wir haben viele interessante und schöne Ecken gesehen und können einen Besuch wirklich empfehlen. Schaut doch mal vorbei oder ruft an, wenn ihr Interesse habt. Wir können was erzählen!

Euer TUI ReiseCenter Team aus Achern!


limberger
Für Sie geschrieben von
Inhaber

transparent 07841/640600
TUI ReiseCenter
Reisebüro Frank Limberger
Hauptstr. 84
77855 Achern


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
560 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 560 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4