zum Seitenanfang
transparent

Eine Reise durch das historische Zentrum Portugals

Portugal
von Anja Horn
erstellt am
12.05.2014

sharePrint
IMG 4864
transparent


img 4845
img 4819
img 4702

Eine Reise durch das historische Zentrum Portugals

Früh morgens am 03. April startete mein Flug nach Lissabon. Nach der Ankunft wurden wir von unserem Reiseleiter begrüßt, danach wurden wir mit dem Bus zum Park der Nationen gebracht. Dort hatten wir 4 Stunden zur freien Verfügung, da der Flug mit den restlichen Teilnehmern aus Frankfurt erst nachmittags erwartet wurde. Der Parque das Nações, zu deutsch Park der Nationen, ist eine Stadtgemeinde der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Sie umfasst das ehemalige Ausstellungsgelände der Expo 98. Da der Park der Nationen direkt an der Flussmündung des Tejo liegt, bietet sich dieser auch als Freizeitpark für die Lissabonner an. Neben einem Ozeanarium gibt es dort auch eine Seilbahn sowie eine sehr große und auch edle Shopping Mall. Nachmittags führte uns der Weg dann über den Flughafen hinein ins Alentejo auf dem Weg nach Evora. Dort bleiben wir über Nacht im Hotel Ecorkhotel Evora Suites, Dieses gleichermaßen ungewöhnliche wie attraktive Suite- und Spa-Hotel wurde erst im Mai 2013 eröffnet und kürzlich vom TÜV Rheinland als Eco-Hotel ausgezeichnet. Es liegt wenige Kilometer westlich der UNESCO-Weltkulturerbestadt Évora in den Weiten des Alentejo, eingebettet in ein 8 ha großes Areal mit jahrhundertealten Olivenbäumen und Korkeichen, und wurde mit besonderem Augenmerk auf den ökologischen Aspekt konzipiert. Nach der Besichtigung und dem hervorragenden, weil individuell zubereiteten Abendessen war der Tag dann beendet. Wenn man Portugal erleben möchte und sich auf dem Weg von Lissabon in den Süden befindet, dann sollte man unbedingt in diesem Hotel 1-2 Tage Halt machen. Die Lage mitten in der Natur, weit und breit kein Laut, lädt zum Entspannen und Träumen ein. Am nächsten Tag besichtigten wir Evora: eine Stadt im Alentejo deren historisches Zentrum 1986 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Sie hat etwa 50.000 Einwohner. Außerdem ist sie Sitz des Erzbistums Évora und einer staatlichen Universität. Sehenswert war auch das römische Aquädukt, das nach wie vor mitten durch die Stadt führt. Nach einem hervorragenden Mittagessen im Cafe Alentejo am Giraldo Platz fuhren wir weiter zum nächsten Höhepunkt, der frühzeitlichen Stadt Beja. Die Wurzeln der Stadt reichen bis in keltiberische Zeit zurück. Nach der Besichtigung der Burg ging es weiter nach die Algarve, genauer gesagt nach Albufeira. Dort check in im Hotel Sheraton Pine Cliff Resort. Das Resort befindet sich hoch auf den roten Sandsteinklippen und bietet einen herrlichen Blick über den feinsandigen, kilometerlangen Strand der Praia da Falésia . Die weitläufige Anlage mit uralten Pinienwäldern und Gärten erstreckt sich auf ca. 70 Hektar und setzt sich aus dem Hotel, der Appartementanlage Pine Cliffs und den Reihenhäusern The Terraces zusammen. Der feinsandige Strand ist über Treppen (ca. 100 m Holzpfad) und einen Lift erreichbar. Nach einer kurzen Hotelführung wurden wir mit dem Bus in das Hotel Grande Real Santa Eulalia verbracht. Diese Wellness-Oase vom Allerfeinsten empfängt einen direkt oberhalb des herrlichen Praia de Santa Eulália, einem der schönsten Strände der Algarve. Dieses großzügig angelegte First-Class-Resort gilt zu Recht als eines der besten Hotels an der Algarve und bietet alle Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub auf höchstem Niveau. Leider hat uns das Abendessen im Hotel nicht allzu gut geschmeckt, für meine Begriffe war es nicht anspruchsvoll, eher einheitlich. Das Publikum im Hotel war älter, die Ausstattung der Zimmer daher auch etwas plüschiger, dem Publikum angepasst. Nach der Übernachtung im Sheraton, im Übrigen eine sehr große, gepflegte Anlage mit weit über 1000 Betten, die in der Vorsaison hauptsächlich von Golfern genutzt wird wurden wir mit Jeeps in das bergige Hinterland der Algarve gefahren. Dort erwarteten uns wilde Flussläufe, kleine, bergige Örtchen, wilde Mohnblumenwiesen und eine Destillerie, in der die Früchte des sog. Erdbeerbaumes zu einem Schnaps gebrannt werden, dem Medronho. Mittagessen war dann wieder an der Küste im Hotel Epic Sana Algarve : Meinem absoluten Geheimtipp. Dieses wunderschön designte, im Jahre 2013 eröffnete Hotel besticht nicht nur durch seinen Charme, das Mittagessen dort war auch von einer Qualität, die seinesgleichen sucht. Ein Hotel für Genießer! Nach der Rückfahrt nach Lissabon am Nachmittag, einchecken im Hotel Dom Pedro, der Blick auf den Tejo aus den oberen Etagen des Hotels ist einzigartig, ein hochwertiges Stadthotel in sehr guter Lage. Zum Abschluss der Reise waren wir in den Dogs, direkt am Tejo in einem restaurierten Hafenlager, einem Inn Treffpunkt der Lissabonner zum Fischessen, ein Gedicht. Der Transfer zum Flughafen stand an, nach dem Heimflug mit der TAP konnte ich nur sagen, dass diese Reise mir wunderschöne Facetten von Portugal aufgezeigt hat. Dieses Land ist wirklich eine Reise wert. Ich freue mich sehr darauf, meine Erfahrungen mit Ihnen zu teilen! Rufen Sie mich doch an!


 db 0293
Für Sie geschrieben von
Geschäftsführerin

transparent 08233 20000
TUI ReiseCenter
Reisebüro Gerald Horn
Kornstraße 41
86438 Kissing


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
566 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 566 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI ReiseCenter Mosbach - VBM Reisen GmbH

Hier finden Sie alles rund um Ihren Traumurlaub wie die tollen Angebote TUI family, Robinson Cluburlaub, Magic Life, Sensimar, Puravida und Aldiana. Spezialisiert sind wir auch auf TUI Cruise, Aida, Hapag Lloyd Kreuzfahrten und Airtours, sowie die Städtereisen von TUI, DERTOUR und Ameropa. Individuelle Programme in die USA, Asien, Australien und natürlich vermitteln wir Ihnen gerne Studienreisen.