zum Seitenanfang

Faszinierendes Sultanat Oman

Oman
von Janine Billerbeck
erstellt am
19.11.2013

shareprint
oman teaserbild


oman air airbus a330
p1020434custom
economy class 2custom
a 330-200 business class seat oman aircustom
p1010618custom
p1020168small
p1020210small
mehr Bilder

Faszinierendes Sultanat Oman

Stationen der Rundreise:
  • Muscat
  • Nizwa
  • Wahiba Sands
  • Sur
  • Ras Al Jinz

Ein Märchen aus 1000 und 1 Nacht beginnt:

07.09.2011:
Voller Vorfreude und Spannung geht es los zum Frankfurter Flughafen. Fragen schießen mir durch den Kopf: "Wie wird die Gruppe sein", "Ist Oman Air eine gute Fluggesellschaft" und "Was erwartet mich im Oman"...? Um es kurz vorweg zu nehmen: Meine Erwartungen wurden übertroffen!
Freudestrahlend werde ich am Check-In der Oman Air von Frau Bolz, Dertour, in Empfang genommen und treffe auf eine buntgemischte Reisegruppe, die von Beginn an harmonisiert. Um 21:30h beginnt das bording. Eine moderne Flotte, mit 1a Service erwartet uns. Die Oman Air verfügt über einen Sitzabstand von 87 cm, der weit über dem Standard liegt. Neustes Entertainment, Internet - und Handynutzungsmöglichkeiten sowie eine umfassende und sehr gute Bordverpflegung (3 Menüs in der Economy zur Auswahl) haben zum persönlichen Wohlfühlen beigetragen. Dies war sicherlich nicht mein letzter Flug mit Oman Air!

08.09.2011:
Merhaba Oman!
Ankunft 06:45h, bereits jetzt haben wir 23°C. Während Oman Air für uns die Visaangelegenheiten erledigt, dürfen wir bei kühlen Getränken und Snacks den Komfort der Lounge genießen. Durch die Sicherheitskontrolle kommen wir problemlos und auch unsere Gepäckstücke sind wohlerhalten angekommen.
Auf geht es zum ersten Übernachtungshotel Shangri-La Barr Al Jiassah Resort und Spa. Das luxuriöse und elegante Al Husn, das First-Class-Hotel Al Bandar und das familienfreundliche Al Waha Hotel liegen eingebettet zwischen einer eindrucksvollen Bergkulisse und dem Flair des Arabischen Meeres. Exzellenter Service und orientalischer Charme verzaubern uns. Der Start ist geglückt!
Am Nachmittag besichtigen wir das zentral gelegenen Al Falaj Hotel und brechen anschließend zur Stadtrundfahrt durch Muscat auf. Auf dem Programm stehen das sehenswerte Beit Al Zubair Museum, der Muttrah Souk mit seinen typisch arabischen Gassen und der Sultan-Palast. Leider viel zu schnell geht es schon wieder zurück zum Hotel, denn die offizielle Eröffnung des Dertour Länder-Specials steht bevor. Nach einem ausgezeichneten Abendessen, falle ich erschöpft ins Bett.

09.09.2011:
Der heutige Tag ist geprägt durch verschiedene Workshops und einer ausführlichen Hotelbesichtung durch das gesamte Shangri-La Resort. Kleine Spiele und die abschließende Reifenfahrt durch den Lazy River, der die drei Hotels miteinander verbindet, bringen Abwechselung und die ersehnte Abkühlung, bei 38°C im Schatten.
Unser Abendessen gibt es heute im Form eines Farewell BBQ am Privatstrand des Al Bustana Palace. Eine imposante Kulisse und tollen Gastgeber lassen uns hier einen unvergesslichen Abend verleben.

10.09.2011:
Pünktlich um 08:00h gehts direkt nach dem Check-Out zur Großen Moschee, die größte Moschee des Sultanats. Einfach nur beeindruckend! Das wir lange Kleidung und ein Kopftuch tragen müssen stört mich nicht. Es ist zwar unglaublich heiß, aber die Atmosphäre ist sehr angenehm und wir fühlen uns willkommen.
Weiter führt unsere Fahrt ins Herzen des Oman, Nizwa. Eine historische Oasenstadt die vom Nizwa Fort überragt wird. Die 86 Stufen des Rundturmes steigen wir empor und genießen eine tolle Aussicht. Die letzten Minuten bummeln wir über den traditionellen Markt und brechen dann zum Mittagsessen mit anschließender Hotelführung im Golden Tulip Nizwa auf. Im Anschluss an dieses besuchen wir noch die Festung Jabrin und legen ein Fotostopp am Bahla Fort ein.
Danach checken wir im Falaj Daris Hotel ein, plantschen ein wenig im Pool und bedienen uns zum Abendessen am leckeren Buffet.

11.09.2011:
Früh geht es los, denn die Jeeps warten bereits auf uns um in die Wahiba Sands, die Inlandswüste Omans, zu fahren. Welch ein Erlebnis! Mit unseren Allrad-Jeeps fahren wir in die ca. 200m höhen Dünen hinein. Der pure Nervenkitzel, einfach unglaublich!
Ein weiteres Highlight folgt: ein Picknick am Wadi Bani Khalid. Im Schatten einer Palme können wir das hübsche Wadi, die tolle Natur und die Ruhe genießen.
Gestärkt geht unsere Fahrt weiter nach Sur ins Übernachtungshotel Sur Plaza denn schon nach dem Abendessen warten die Meeresschildkröten im Naturschutzgebiet Ras Al Jinz auf uns. Ein Naturschauspiel der besonderen Art! Im Rahmen einer geführten Tour, haben wir riesen Meereschildkröten bei der Eiablegung beobachtet und Babyschildkröten gesichtet. Unbeschreiblich!

12.09.2011:
Nach dem Check-Out besuchen wir den Fischmarkt in Sur und erleben das omanische Leben hautnah. Der Besuch einer Dhaufabrik darf in der Hochburg des Dhaubaus natürlich nicht fehlen, bevor es durch traumhafte Panoramen und einem weiteren Wadi, dem Wadi Arbayeen, Offroad zurück nach Muscat geht. Natur pur und unglaubliche Farben. Ein tolles Erlebnis!
Das letzte Hotel unserer Rundreise The Chedi in Muscat ist mein Hotelfavorit. Das Designhotel gehört mit Recht zu den Leading Hotels of the World. Umso trauriger bin ich, dass wir nun schon die Heimreise antreten müssen.
Eins steht für mich fest: OMAN, ICH KOMME WIEDER!

weniger
zeigen

Durchführung

Die Reise durch Dertour war sehr gut organisiert. Die Reiseleitung und auch die lokalen Reiseführer waren sympatisch und kompetent und haben uns viele nützlichen Informationen gegeben.

Gastronomie

Die Küche ist asiatisch, orientalisch geprägt. Darüber hinaus findet man aber auch internationale Küche in den größerern Hotelresorts.

Transportmittel

Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut. In den größeren Städte gibt es teilweise vierspurige Schnellstraßen und auch in den kleineren Dörfer sind die Straßen asphaltiert. Unser Reisebus, sowie die Jeeps während unserer Wüsten- & Offroad-Touren waren sicher und komfortabel.

Übernachtung

Während unsere Rundreise haben wir in verschienden Hotels im 5-3 Sterne Komfortbereich gewohnt und uns stets wohlgefühlt. Die Herzlichkeit der Omanis hat zusätzlich zum Wohlbefinden beigetragen.

janine billerbeck
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

0211-513413-15
TUI Deutschland GmbH
Nordstraße 55
40477 Düsseldorf


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
521 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 521 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!