zum Seitenanfang

Fred mit Familie Schneider in Andalusien

Spanien
von Fred unser Maskottchen
erstellt am
18.07.2016

shareprint
rffff


img 7668
img 7669
img 7670
img 7671
img 7672
img 7673
img 7674
mehr Bilder

Fred mit Familie Schneider in Andalusien

Manchmal läuft es einfach nicht. Da kann es noch so gut geplant sein...

8 Tage zum Baden Mitte bis Ende Juni – wohin am besten? Auf Mallorca war uns das Meer Jahre zuvor schon mal noch ein bisschen zu frisch so „früh“ im Jahr. Kommt ja auch immer ein bisschen darauf an wie sonnig und warm das Frühjahr ist. Also noch weiter südlich. Andalusien. Klingt erstens toll. War ich zweitens noch nicht. Also los. Und dann bitte Mittelmeer und nicht Atlantik. Die Familie will ja im Meer „dümpeln“ und nicht mit Atlantikwellen „kämpfen“.

So weit so gut. Ein Hotel mit sehr guter Weiterempfehlung ausgesucht, Halbpension, Sand-Kiesstrand und alles ist perfekt.

Klarer Fall von „denkste“ ....angekommen scheint zwar die Sonne, es ist warm und der Himmel ist wunderbar blau aber der Scirocco macht uns einen Strich durch die Rechnung. Am Strand fliegt man fast weg, die Palmen biegen sich und die Wellen sind hoch und wenig einladend, außerdem ist das Meer eiskalt. Kein Mensch drin. Und das 3 Tage lang. Und jetzt? Mal ab zum Pool.... aber wir haben die Rechnung ohne die Animation gemacht, es ist laut. Und abends standen die Boxen genau auf unser Zimmer gerichtet.

Hatte ich erwähnt, dass wir auf der Suche nach Ruhe waren? Auf dem Balkon sitzen und das Meer rauschen hören wollten? Abends beim Essen und einem Glas Wein gemütlich entspannen und auf das Meer sehen wollten? Keine Chance. Kinderanimation direkt neben dem Speisesaal. Lange! Und manchmal sogar mit Polonaise durch den Speisesaal. (Ich hab nichts gegen Kinder aber ich war in diesem Urlaub halt einfach auf der Suche nach Ruhe) Direkt im Anschluss daran dann das abendliche Bühnenprogramm.

Die Zimmer im Hotel sind wirklich sehr schön. Wir hatten einen Traumblick aus dem 5. Stock und es war sehr sauber und das Personal freundlich und das Essen lecker, viel Auswahl und reichlich. Alles eigentlich gut. Außer dem „Krach“ und dem Wind. Wir haben für uns persönlich festgestellt dass diese großen lauten Speisesäle mit Buffet einfach nicht unser Ding sind.

Das Örtchen Nerja hat uns gut gefallen. Ist mit dem Bus gut zu erreichen, von unserem Hotel waren es zwei Stationen und jeweils ein Euro. Ein Traumblick bietet sich vom Balcon de Europa, man kann wunderbar shoppen, sich hinsetzen, ein Eis essen und „Leute“ oder „Landschaft“ gucken, bummeln.... echt schön!!

Empfehlen kann ich auch einen Besuch von Granada mit der Alhambra. Das hat sich wirklich gelohnt und war hervorragend organisiert.

An drei von 8 Tagen habe ich mich dann doch ins Meer „getraut“ aber das mit den großen Kieselsteinen ist nur was für Leute die sehr sicher auf den Füßen sind. Ältere Personen oder Menschen mit Handicap würde ich diesen Strand nicht empfehlen, da man sehr schnell wegknickt. Außerdem sind Badeschuhe angebracht.

Unsere Ruhe gefunden haben wir dann doch noch in dem kleinen Restaurant Paraiso de Nerja Plaja welches 300 m vom Hotel entfernt am Strand lag. Dort haben wir mit einem Traumblick aufs Meer die Stille genossen und hin und wieder auch zu wirklich moderaten Preisen zu Mittag gegessen oder abends ein Glas Wein getrunken ( Paella für 2 Personen für 22,- Euro und davon hätten 4 Leute satt werden können) Wirklich echt gut!

Unser Fazit der Reise:

Andalusien ist richtig toll und bekommt von uns definitiv eine zweite Chance unter anderen Bedingungen. Ein echt schönes Fleckchen Erde, ich persönlich würde vielleicht mal gerne eine Rundreise machen ....

Wir sind wohl doch eher die Ferienwohnungstypen, die lieber ihre Ruhe haben und sich selbst versorgen wollen - aber für jeden der gerne Animation hat, abends dem Bühnenprogramm folgt und dem die großen lauten Speisesäle nichts ausmachen ist das Marinas de Nerja sicherlich eine gute Adresse.

„Ich persönlich finde es sehr schade, dass Familie Schneider Ihren Urlaub nicht in vollen Zügen genießen konnte und Ihnen das Hotel nicht so gut gefallen hat, obwohl wir viele Stammkunden haben, die dieses Hotel lieben!“

Ihr Fred, Maskottchen vom TUI-Reisecenter Euskirchen!


lk fotografiebb-9988
Für Sie geschrieben von
Reiseexperte

02251/702570
TUI ReiseCenter
Reisebüro Hoffmann
Annaturmstraße 1
53879 Euskirchen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
531 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 531 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4
banner1x4