zum Seitenanfang
transparent

GEBECO Studienreise

Südafrika
von Claudia Glembotzki
erstellt am
21.10.2017

sharePrint

IMG 20170927 095335
transparent


dsc02425
dsc02456
dsc02482
dsc02492
dsc02515
dsc02687
dsc02772
mehr Bilder

GEBECO Studienreise

Stationen der Rundreise:
  • Südafrika

Krüger Nationalpark:

Als wir in den frühen Morgenstunden auf dem Flughafen von Johannesburg landeten und unseren Guide Alex van Rijckevorsel kennenlernten, der uns in sehr gutem Deutsch begrüßte, war es sofort zu spüren, die Abenteuerlust und der Entdeckerdrang, der wohl die meisten Afrikareisenden, die eine solche Reise unternehmen irgendwann erfasst, hatte uns voll erwischt.

Am nächsten Tag sind wir auf direktem Wege in Richtung Krüger Nationalpark zu unserer Hannah Lodge gefahren.

Bei der Fahrt zum Hotel Premier The Winkler entlang der Panorama Route, machten wir auch einen Stop am Blyde River Canyon. Dieser ist ein 26 Kilometer langer, bis 800 Meter tiefer und hauptsächlich aus rotem Sandstein bestehender Canyon, nordöstlich von Johannesburg und gilt als eines der großen Naturwunder Afrikas.

Am nächsten Morgen sind wir schon früh um 05.00 Uhr von unserem Hotel abgeholt worden und am Südwestlichen Numbi Tot mit unserem Guide zur Pirschfahrt aufgebrochen.

Als wir mit unserem offenen Geländewagen losfuhren, war von der Müdigkeit die einen für gewöhnlich überkommt, nichts zu spüren. Gleich am Morgen sahen wir Elefanten, später auch Warzenschweine, Nashörner, Giraffen, Büffel, Löwen und Zebras, Vogelstrauß und viele verschiedene Antilopenarten und zu guter Letzt einen Leoparden. Die großen Fünf ( The Big Five ) waren unser. Auch die Landschaft mit ihren Flussläufen, und den majestätischen Affenbrotbäumen sind beeindruckend, es war wie in einem unendlich schönen Traum.

Um 17.00 Uhr hat uns unser Guide sehr glücklich und zufrieden am Phabeni Tor, wo unser Bus schon auf uns wartete, wohlbehalten abgesetzt.

Was ich unbedingt noch erwähnen muss, sind die Lodges und Hotels, deren Ausstattung und Qualität meine Erwartungen bei weitem übertroffen haben, Sauberkeit, Hygiene, Freundlichkeit waren oberstes Gebot, wir fühlten uns in allen Unterkünften mehr als herzlich willkommen und super umsorgt, auch die Qualität und Auswahl der Speisen waren absolut spitze. Die Freundlichkeit des Personals, die einem jeden Wunsch von den Augen abgelesen haben, war außergewöhnlich.

Kapstadt:

Nach einem kurzen Flug von Johannesburg nach Kapstadt, bin ich voller Vorfreude auf diese Stadt, von der ich schon so viel gelesen und gehört habe.

Kapstadt ist durch afrikanische, orientalische und europäische Einflüsse geprägt. Dies spiegelt sich besonders in der Architektur und Küche des Landes wieder.

Besonders schön flaniert man an der Victoria and Alfred Waterfront, kurz V&A Waterfront, was wir auch taten. Im Hafen gelegen, gibt es unzählige Restaurants und Geschäfte, in denen man sich verlieren kann, während man Kapstadt auf sich wirken lässt.

Am nächsten Tag stand ein Bummel durch das Stadtviertel Woodstock mit seiner eindrucksvollen Street Art und das Eintauchen in den Wochenend-Alltag der Capetonians auf dem Neighbourgoods Market auf dem Plan. Eine kulinarische Weltreise und einzigartige relaxte Stimmung.

Neu und sehr interessant ist das Zeitz MOCCA Museum, eine Ikone der Kultur Afrikas.

Farbenfroh geht es am nächsten Tag in dem ältesten Wohnviertel Kapstadts zu: Bo-Kaap. Einst lebten hier vorrangig Sklaven und Gefangene aus Indien, Indonesien und Sri Lanka. Bunte Fassaden im holländischen und gregorianischen Stil, Moscheen, Minaretten sowie enge Gassen säumen das Straßenbild von Bo-Kaap, gepaart mit alten Karossen und Graffiti Malereien. Zudem liegt das Viertel Bo-Kaap direkt am Fuße des Signal Hill und bietet somit eine traumhafte Kulisse.

Danach fuhren wir zum wunderschönen weißen Sandstrand des Vorortes Simons Town (Boulders Bay) er ist die Heimat einer Kolonie von Brillenpinguinen. Und da die tollpatschigen Bewohner so beliebt sind, wurde der komplette Strand für Menschen gesperrt und gehört den Pinguinen allein. Besucher laufen über einen Holzsteg an der malerischen Kulisse aus weißen Sandstrand und türkisen Meer vorbei und können die Pinguine beim Nisten, Baden oder gegenseitigen Füttern beobachten.

Wer weiße, mit Palmen gesäumte, Sandstrände und türkisfarbenes Meer sucht, der ist in Camps Bay genau richtig aber Vorsicht beim Baden , Hai Gefahr. Vor der wunderschönen Kulisse der Zwölf Apostel finden sich hier zahlreiche Touristen und Kapstädter ein, um die Uferpromenade auf und ab zu flanieren also gesellten wir uns dazu. Viele Restaurants, Bars und Cafés haben sich hier niedergelassen und tischen südafrikanische Speisen und Spezialitäten aus aller Welt auf. Bei einem guten Glas südafrikanischen Wein und dem typischen Afrikanischen Essen kann man hier einen tollen Sonnenuntergang genießen und den Tag Revue passieren lassen.

Mein Tipp, ein typisches Braai ( südafrikanisches BBQ ) ausprobieren, Sie werden begeistert sein.

Ich hoffe ich habe durch meine Beschreibung Ihr Interesse geweckt und freue mich darauf Ihnen dabei behilflich zu sein auch Ihren Traum von Afrika wahr werden zu lassen.

Claudia Glembotzki


claudia3
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

transparent 0551-9990630
TUI Deutschland GmbH
Am Kauf Park 2
37079 Göttingen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
567 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 567 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI ReiseCenter Mosbach - VBM Reisen GmbH

Hier finden Sie alles rund um Ihren Traumurlaub wie die tollen Angebote TUI family, Robinson Cluburlaub, Magic Life, Sensimar, Puravida und Aldiana. Spezialisiert sind wir auch auf TUI Cruise, Aida, Hapag Lloyd Kreuzfahrten und Airtours, sowie die Städtereisen von TUI, DERTOUR und Ameropa. Individuelle Programme in die USA, Asien, Australien und natürlich vermitteln wir Ihnen gerne Studienreisen.