zum Seitenanfang

Gruppenreise Ostsee/Baltikum

TUI Cruises
von TUI Deutschland GmbH
erstellt am
19.11.2013

shareprint
schiff


dscf0093(1)
dscf0140
dscf0177
dscf0224
dscf0267
dscf0282
dscf0345
mehr Bilder

Gruppenreise Ostsee/Baltikum

Gruppenreise 2011

Mit der Mein Schiff 2 von TUI Cruises
auf Ostsee-Baltikum Tour
14.7.-24.7.2011


Es ist der 14.7.2011 um 6.30 Uhr. Die lang ersehnte und lang vorgebuchte Reise soll heute starten.
Wir fahren mit unserem, extra gecharterten, Reisebus vom Reisebüro aus direkt zum Ostseekai
in den Hafen von Kiel.
Gut gelaunt, wenn auch noch müde, geht es los und der erste Abschnitt des Urlaubes vergeht verhältnismäßig schnell, denn der Bordservice funktioniert, die Laune steigt nach einem Gläschen Sekt und mehreren Trüffel-Pralinen.

Und dann steht sie majestätisch vor uns..... die Mein Schiff 2

Schnell sind wir durch den Check in, haben unsere Bordkarten, können sofort das geniale Konzept der Mein Schiff 2 – Premium alles inklusive – nutzen, um dann ab 15 Uhr unsere Kabinen zu beziehen.
Die Reisebegleitung der beiden Reisebüros First Reisebüro und Hapag Lloyd Dresden stehen jeden Abend ab 18.30 Uhr in der TUI Bar zur Verfügung und natürlich weiß jeder die Kabine, falls mal was zwischendurch ist.
Ja und außerdem... man trifft sich ja doch immer mal auf dem Schiff.

19 Uhr ist das Auslaufen des Schiffes und bei einem Glas Sekt, der Begrüßung durch die Crew, einem Showprogramm an Deck macht es richtig Spaß.

Am 15.7. steht erst einmal ein Seetag dran und wie es sich gehört, haben wir auch tolles Wetter.
So kommen schon die ersten Sonnenstrahlen auf die Haut, die Pools werden eingeweiht, erste Freundschaften werden geschlossen.
Aber auch die Seenotrettungsübung erfolgt, denn sie ist Pflicht.
Zum Glück ist das Anlegen der Westen nicht mehr nötig, so sieht man nicht ganz so doof aus.

Nachmittags gibt es am Pool ein Austern/Champagner-Bufett(Foto 1) und abends die erste Show im Theater.
Morgen heißt es zeitig (4 Uhr) aufstehen, denn der Kapitän hat uns versprochen, dass wir eine gigantische Einfahrt durch die Schären nach Stockholm haben werden. Na und für die Frühaufsteher und Fotografen gab es dann zur Wärmung auch noch heißen Kakao an Deck. Denn es war schon noch ziemlich frisch. Aber das Aufstehen hat sich gelohnt.


Am 16.7. 2011 erreichen wir Stockholm gegen 8 Uhr.
Viele Ausflüge werden angeboten und jeder hat schon nach seinen Interessen die Ausflüge gebucht, so braucht man an Bord nicht unnötig Zeit verlieren und hatte die Ausflugstickets bereits auf der Kabine liegen. Abgerechnet wird dann auf dem Bordkonto am Schluss.

Leider ist der Himmel etwas bedeckt, aber es regnet nicht. Ist ja schon was!
Hier haben wir erst einmal das Erlebnis des Trenderns, denn die Mein Schiff2 liegt ca. 250 m vom Pier entfernt. Die Rettungsboote werden dazu genutzt, somit ist das „an Land kommen“ gesichert, aber doch etwas langwieriger, als wenn man die Gangway benutzen kann. Na egal, alles muss man mitgemacht haben.
Nach einem kleinen Stadtrundgang von 45 min geht es in die Icebar. Nett anzusehen, aber etwas mehr hatten wir uns schon versprochen.


17.7.2011 wir kommen in Helsinki an.
Wieder noch etwas bewölkt, aber dann reißt es auf und die Sonne kommt.
Wir erkunden Helsinki mal allein zu Fuß. Die Innenstadt ist erlaufbar, wir schlenkern über den Markt, bestaunen die handgemachten Kopfbedeckungen, naschen von den kleinen Weißfischchen (ähnlich wie Sprotten), kosten das finnische Bier, bestaunen die Uspenski-Kathedrale, gehen zum Domplatz, trinken noch einen Cappuccino und zurück zum Pendelbus, den es in jeder Hafenstadt gibt, um vom Schiff in die Stadt und umgekehrt zu kommen, wenn man keine Ausflüge gebucht hat.

18.7.2011 und der 19.11.2011 soll der Höhepunkt der Reise werden:
St. Petersburg steht an. Und nicht nur das! Die Sonne steht hoch über uns!
Zwei Tage zwischen 25 und 28 Grad!
Hier werden nicht nur unsere Erwartungen erfüllt, auch alte Erinnerungen aus dem Gedächtnis gekramt, was russische Vokabeln betrifft. Man, da fällt einem so viel wieder ein, man glaubt es gar nicht.

Unser Ausflug am ersten Tag geht diesmal in den Katharinenpalast (Foto 2) mit dem Bernsteinzimmer am Vormittag und abends ins Ballett. Schwanensee mit russischen Tänzern ist eigentlich Pflicht und wir werden von ihrem Können nicht enttäuscht. Wenn auch das Theater etwas gewöhnungsbedürftig ist, denn es gibt keine Klimaanlage (und das bei ca. 28 Grad) und die Sitzreihen/Sitze sind scheinbar nur für Schlanke gemacht.
Der zweite Tag lädt zu einer Stadtrundfahrt ein, zu einer Kanalfahrt auf der Newa und der Besichtigung der Peter-und-Paul Festung. Vorbei an der Blutskathedrale
279 Kirchen zählt man in St. Petersburg, wir besichtigen natürlich nur die Wichtigsten, wie z.B. die Blutskathedrale (Foto 3)
Man kann auch nicht alles gleich aufnehmen, was uns die Reiseleiterin erzählt und ein Nachlesen lässt die Reise noch einmal in das Gedächtnis rufen.
Abends haben wir dann noch alle gemütlich beim Abendessen im Atlantik-Restaurant gesessen und die Erlebnisse ausgetauscht. (Fotos 4-6)

Mein Tipp: auch eine Städtereise hier hin, ist empfehlenswert, denn in 2 Tagen kann man nicht annähernd das sehen, was man sehen sollte. Aber daran denken... Sie brauchen ein Visum! Wir beschaffen es gern für Sie.

20.07.2011 Ankunft in Tallin um 8 Uhr
Kaum eine Stadt hat so viel Charme, wie Tallin. Kleine Gassen, superschöne Gaststätten, einen
Riesen- Marktplatz, eine historische Altstadt (Foto 7), Kirchen und ganz tolle Menschen.
Eine Stadt, die mich sehr begeistert hat zumal man auch noch mit Euro zahlen kann.
Der eine Tag hat sich total gelohnt und gut dass es erst 18 Uhr weitergeht


21.7.2011
Am Donnerstag kommen wir mittags in Riga an. 31 Grad im Schatten laden nicht gerade zu größeren Spaziergängen ein, aber die Stadt an sich schon.
Also bewaffnen wir uns mit einer Flasche Wasser und ziehen los.
Schauen uns die vielen Gilde-Häuser (Foto 8)an und schmöckern in der Geschichte der Gilden.
Nach 4 Kirchenbesuchen und einem Stopp im Park wollen wir bei dem Wetter eigentlich nur noch zurück aufs Schiff.
Aber viele andere Kunden haben andere Ausflüge gebucht und sind noch unterwegs. Es geht ja schon wieder 19 Uhr weiter und so bleibt nicht viel Zeit.


22.7.2011
Die Sonne strahlt uns wieder an und es ist 14 Uhr als wir in Gdingen, einen, etwas gewöhnungsbedürftigen, Hafen (überall lagerte Holz) ansteuern.

Aber... wir werden von einer Blaskapelle und Cheerleader begrüßt. (Foto 9)Mal was Anderes!

Fast 20 Busse warten auf die Ausflügler und wir „erwischen“ eine ganz tolle Reiseleiterin.
Lange haben wir der Geschichte nicht so intensiv zugehört, wie ihr, die in einer herzerfrischenden, humorvollen Art und damit vertraut gemacht hat. So gelacht, bei Vermittlung der geschichtlichen Daten und Hindergründe, haben wir wohl alle lange nicht.
Und dann noch diese tolle Stadt Danzig. Ich kann nur jedem empfehlen... macht dort ein Wochenende mal, es lohnt sich wirklich. Die Lange Gasse, die Frauengasse, der Kranturm (Foto 10), der Neptunbrunnen (Foto 11) und vieles mehr sind einfach nur sehenswert.
Und wer dann noch baden will, fährt ca. 20 min mit dem Bus nach Sopot und sieht noch die längste Seebrücke Europas. (516 m lang)

Dann geht es in der Nacht um 23 Uhr auch schon wieder in Richtung nach Hause.

Das heißt, wir haben am 23.7.2011 noch einen Seetag, bevor wir wieder in Kiel ankommen, aber der wird leider total verregnet. Schade, denn bisher sind wir verschont geblieben. Aber die Crew des Schiffes ist bestens gerüstet und hat genügend Unterhaltung an Bord, damit wir davon nichts merken.
Und sie haben es geschafft.
Wir kamen jedoch auch bei Regen in Kiel an, haben gleich unseren Bus in Beschlag genommen, wieder unseren guten Bordservice genutzt, einen Abschiedssekt getrunken und je näher wir Dresden kamen, desto besser wurde das Wetter.

Bei Sonnenschein haben wir uns am Bönischplatz wieder alle verabschiedet und wir, als Reisebüro hoffen sehr, dass es allen sehr gut gefallen hat.
Unsere Erfahrung war jedenfalls, dass es sehr gut ist, wenn ein Ansprechpartner vom Reisebüro dabei ist. Es werden so auch etwas nähere Kontakte geknüpft und die haben dann meist zur Folge, dass man sich zur nächsten Reise wieder verabredet.

Wir danken nochmals allen Kunden, die uns begleitet haben, für ihr Vertrauen und freuen uns schon, wenn es wieder einmal heißt
... Gruppenreise First Reisebüro
fährt nach .......??????.....
Hat denn Jemand eine Idee, was ein tolles Ziel für alle wäre?

Gern nehmen wir Ihre Wünsche und Anregungen entgegen.

weniger
zeigen

Route

Kiel-Stockholm-Helsinki-2 Tage St. Petersburg-Tallin-Riga-Danzig-Kiel

team1234
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
+49 (0) 3 51 / 44 84 70
TUI Deutschland GmbH
Bönischplatz 11
01307 Dresden


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
530 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 530 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4