zum Seitenanfang
transparent

Indien - Märchenhaftes Rajasthan

Indien
von Christina Kieser
erstellt am
22.10.2014

sharePrint
indien
transparent


100 5658
311438 10150751660615654 601840653 20178731 3647490 n
100 6246
100 6436
100 5728
100 5873
310617 10150751657025654 601840653 20178717 2594661 n
mehr Bilder

Indien - Märchenhaftes Rajasthan

Stationen der Rundreise:
  • Mandawa
  • Bikaner
  • Jaisalmer
  • Jodhpur
  • Luni
  • Udaipur
  • Pushkar
  • Jaipur

Unsere Mitarbeiterin Christina Kieser berichtet von der Indien Gruppenreise vom 22.02. - 07.03.2012.

Sie schildert was Sie mit unseren Kunden auf der Reise durch Rajasthan erlebt hat. Von wuchtigen Festungen die über alte Palast-Städte krönen voll von orientalischem Leben. Von Frauen die leuchtende Saris trugen, und von dindischen Männern mit bunten Turbanen. Sie hat sicherlich einige unzählige Eindrücke gewonnen - unter anderem gehörte auch der Besuch des Taj Mahl dazu!

1. Tag: Frankfurt – Delhi
Wie bei allen Gruppenreisen begann unser Transfer vom Reisebüro aus mit dem Bus zum Flughafen Frankfurt. Von Frankfurt aus ging es mit Lufthansa direkt nach Delhi.

2. Tag: Delhi
Die Millionenstadt und Hauptstadt Indiens hieß uns "Herzlich Willkommen"! Nach dem Frühstück besichtigten wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt.

3. Tag: Delhi – Mandawa
Mandawa ist berühmt für die kunstvollen Malereien an alten Herrenhäusern, genannt Havelis.

4. Tag: Mandawa – Bikaner
Weiter ging es nach Bikaner. Bevor die Oasenstadt 1488 von Rao Bika erobert wurde, zählte sie zu den Handelszentren auf der alten Karawanenstraße aus Zentralasien. Heute beeindruckt die Stadt mit ihrer Kamelzuchtfarm am Stadtrand.

5. Tag: Bikaner – Jaisalmer
Besuch der berühmten Tempelanlage von Deshnok mit seinem Karni Mata Tempel. Der Tempel ist überlaufen von heiligen Ratten. Gefüttert und versorgt werden sie in dem festen Glauben, dass sie als Mystiker oder heilige Männer wiedergeboren werden.

6. Tag: Jaisalmer
Wir besuchten das berühmte Jaisalmer Fort, welches im Jahr 1156 von Rawal Jaisal erbaut wurde. Ungefähr ein Viertel der Altstadtbevölkerung lebte früher innerhalb des Forts.

7. Tag: Jaisalmer – Jodhpur – Luni
Nach der Ankunft in Jodhpur nahmen wir an einer Stadtrundfahrt teil, bei der wir das Mehrangarh Fort besuchten, welches sich auf einem mächtigen, 120m hohen Felsen erhebt.

8. Tag: Luni – Udaipur
Auf dem Weg nach Udaipur sahen wir den berühmten Jaintempel von Ranakpur, der zu den 5 wichtigsten Pilgerstätten des Jainismus gehört. Die Tempelanlage wurde im 15. Jahrhundert erbaut und gehört zu den Schmuckstücken der indischen Architektur. Unsere Fahrt ging weiter in die Stadt Udaipur, die auch als Sonnenaufgang bezeichnet wird.

9. Tag: Udaipur
Der Stadtpalast erhebt sich majestätisch über dem Picholasee. Er ist der größte Palastkomplex in Rajasthan. Eigentlich ist dieser Palast nichts anderes als eine Ansammlung von Gebäuden, die von verschiedenen Maharanas gebaut wurden.

10. Tag: Udaipur – Pushkar
Der heiligste Tempel überhaupt soll jener von Pushkar sein, da dieser der einzige Tempel in ganz Indien ist, der Gott Brahma gewidmet ist. Pushkar hat insgesamt über 100 Tempel.

11. Tag: Pushkar – Jaipur
Die Stadt wurde am 17. November 1727 von Maharaja Jai Singh II. (1686–1743) als neue Hauptstadt des Fürstenstaates Jaipur gegründet und gehört damit zu Rajasthans jüngeren Städten. Jaipur wird Pink City (die „rosarote Stadt“) genannt. Die Bezeichnung bezieht sich auf den rosaroten Anstrich im Altstadtviertel, der Ende des 19. Jahrhunderts zu Ehren eines Besuchs von Prinz Albert von England vorgenommen wurde.

12. Tag: Jaipur
Der heutige Ausflug führte uns zunächst zum Amber Fort, wo wir an einem Elefantenritt teilnahmen. Vorher machten wir noch Halt am Hawa Mahal, dem „Palast der Winde“. Dieses ungewöhnliche Bauwerk dient keinem wirklichen Zweck, sondern besteht nur aus einer kunstvollen Fassade mit kleinen Balkonen und Gittern. Am Nachmittag erkunden Sie die „rosarote Stadt“ Jaipur. Dort besuchten wir den Stadtpalast, der heute als Museum jedermann zugänglich ist. Noch heute bewohnt die Herrscherfamilie einen Teil des Palastes. Hier konnten wir in prunkvoll verzierten Räumen diverse Prachtstücke vergangener Tage bewundern.

13. Tag: Jaipur – Agra
Unterwegs besuchten wir Fatehpur Sikri, eine Palastanlage aus rotem Sandstein und weißem Marmor. Im Anschluss fuhren wir weiter nach Agra. Während der Herrschaft der Moguln im 16. und 17. Jahrhundert war Agra die Hauptstadt von Indien. Die prächtigen Bauwerke dieser Stadt erinnern noch an diese längst vergangene Zeit. Ganz besonders sind es zwei Bauwerke, die Jahr für Jahr Besucherströme anlocken. Viele von ihnen kommen allein ihretwegen nach Indien: das Fort und das Taj Mahal.

14. Tag: Agra – Delhi
Heute erlebten wir den Höhepunkt einer jeden Indien-Reise, das Taj Mahal - ein Traum aus weißem Marmor, 1631-1653 von Schah Jahan erbaut, zum Gedenken an seine geliebte Frau Mumtaj Mahal.

15. Tag: Delhi – Frankfurt
Ende einer tollen Rundreise. Fahrt zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt mit anschließender Busfahrt nach Kitzingen.

weniger
transparent
zeigen

Durchführung

Wir hatten einen super freundlichen, sehr erfahrenen indischen deutschsprechenden Reiseleiter. Er hat uns über die komplette Zeit der Reise betreut und uns sehr viele Dinge zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten, Tempel und Forten sagen können wie Taj Mahal, Rotes Fort, Ranahpur und vielem mehr. Super straff, organisiertes Programm!

Gastronomie

Sehr gut! Eigentlich hätte ich etwas anderes erwartet aber die indische Küche ist sehr abwechslungsreich und gut verträglich.

Transportmittel

Wir fuhren mit dem Bus ab/bis Dehli. Da die Straßen in Indien bei weitem nicht dem Standard unserer Straßen entsprechen, handelte es sich um sehr aufregende Busfahrten!
Außerdem haben wir Indien mit dem Jeep mit Kamelen und mit Elefanten erforscht.

Übernachtung

Wir übernachteten in guten Hotels der Mittelklasse.

Ort/Region

Region: Rajasthan

Orte: Delhi, Mandawa, Bikaner, Jaisalmer, Jodhpur, Luni, Udaipur,
Pushkar, Jaipur, Agra, Delhi;

699b1674 be christina k
Für Sie geschrieben von
Reiseverkäuferin

transparent 09321-36233
TUI Deutschland GmbH
Marktbreiter Straße 1
97318 Kitzingen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
567 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 567 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI ReiseCenter - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei für uns immer imVordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4