zum Seitenanfang

Inselträume

Sri Lanka
von Johannes Grimmer
erstellt am
18.08.2015

shareprint
p1050180


p1050112
p1050144
p1050152

Inselträume

Stationen der Rundreise:
  • Colombo
  • Anuradhapura
  • Sigiriya
  • Kandy
  • Haputale
  • Yala
  • Galle

1. Tag: Colombo: Stadtrundfahrt

Morgens Ankunft in Colombo und Begrüßung durch Sheldon unseren Reiseleiter.Bei einer Stadtrundfahrt schnupperten wir die Atmosphäre der 1,6-Millionen Stadt. Wir sehen unter anderem das Nationalmuseum , das Fort mit kolonialem »Flair«, die lebendigen Basarstraßen von Pettah und die aus der holländischen Kolonialzeit stammende Wolfendhal-Kirche.

2. Tag: Colombo ─ Anuradhapura ─ Sigiriya

Anuradhapura war im 4. Jh. v. Chr. die erste Hauptstadt der Insel und konnte seine Stellung als Königsstadt über 1.400 Jahre lang behaupten. Die parkähnliche Anlage der Stadt war ein Vorbild systematischer Planung und architektonischer Harmonie und Zeichen für eine hoch entwickelte Zivilisation. Davon zeugen noch heute viele interessante Überreste, wie der Kupferpalast, zahlreiche Dagobas, Buddhastatuen und rituelle Badeteiche. Der heilige Bodhi-Tree, ältester historisch dokumentierter Baum der Welt, soll ein Ableger des Feigenblatt-Baumes sein, unter dem Buddha seine Erleuchtung fand. Das Ziel war Sigiriya, mitten im sogenannten Goldenen Dreieck gelegen.

3. Tag: Dambulla und Polonnaruwa

Der Felsentempel in Dambulla aus dem 1. Jh. v. Chr. mit seiner monumentalen Buddha-Statue steht unter UNESCO-Welterbeschutz. Über 2.000 Quadratmeter bemalter Wände sind einmalig in der Welt! Nicht weniger beeindruckend ist Polonnaruwa, das Anuradhapura als zweite Hauptstadt während der »Goldenen Ära« im 11. Jh. n. Chr. ablöste. Obwohl die Anlage von Polonnaruwa kleiner ist, gilt sie als die ästhetisch wertvollere. Zahlreiche Palastruinen, Schreine, Tempel und die mächtige Statue ihres Erbauers, Parakrama Bahus, sind heute noch zu besichtigen.

4. Tag: Sigiriya ─ Kandy

Vor der Weiterfahrt nach Kandy besuchten wir die legendäre Felsenfestung von Sigiriya (Löwenfels) mit ihren weltberühmten 1.500 Jahre alten Freskenmalereien, den Wolkenmädchen. Mit etwas Kondition können Sie das 182 m hoch gelegene Felsenplateau erklimmen, das Ihnen einen faszinierenden Rundblick auf die Umgebung bietet. Einen weiteren Stopp legten wir bei einem der regionalen Gewürzgärten ein, um zu sehen, wo der Pfeffer wächst. Nach Ankunft in Kandy erwartet Sie der Zahntempel, ein wichtiges Pilgerziel. Hier wird ein Zahn Buddhas als Reliquie verehrt. Am Abend erlebten wir eine Aufführung der berühmten Kandy-Tänze.

5. Tag: Kandy: das Elefantenwaisenhaus von Pinnawela

Kandy war die letzte Königsstadt und mit ihrer Einnahme durch die Briten im Jahre 1815 wurde das 2.000-jährige singhalesische Königtum ausgelöscht. Heute ist Kandy die drittgrößte Stadt Sri Lankas und religiöses Zentrum des Buddhismus. Der Botanische Garten, den Sie in Peradeniya bewundern können, gilt mit seiner Vielfalt an exotischen Pflanzen als einer der interessantesten Gärten der Welt. Ein Ausflug zum Elefantenwaisenhaus von Pinnawela , wo wir heimatlose Elefantenbabys ein neues Zuhause finden ist ein muss.

6. Tag: Kandy ─ Haputale

Durch die beeindruckende Bergwelt des Hochlandes geht es nach Nuwara Eliya, einem auf rund 1.900 m Höhe gelegenen Erholungsort mit kolonialem Flair. Unterwegs konnten wir den farbig gekleideten Teepflückerinnen bei ihrer Arbeit zuschauen. Der Ceylon-Hochlandtee gilt als einer der besten Tees der Welt. Natürlich werden Sie auch an einer Teeplantage anhalten, um sich mit dem Herstellungsprozess des »grünen Goldes« bekannt zu machen. Der Nachmittag in Nuwara Eliya stand zur freien Verfügung. Die Gebäude im viktorianischen Stil, der Golfplatz und die Parks könnten nicht britischer sein als in dieser »Stadt über den Wolken«.

7. Tag: Haputale ─ Horton Plains ─ Tissamaharama

Das faszinierendes Naturerlebnis in den »Horton Plains«, einer als Nationalpark ausgewiesenen Hochebene mit geheimnisvoll anmutender Landschaft sollte man gesehen haben. Auf einer durchschnittlichen Höhe von 2.100 m erstrecken sich feuchte Wiesen und ein Wald von flechtenbehangenen, verkrüppelten Bäumen. Eine Szenerie, die an die schottischen Highlands erinnert. Nach einer eindrucksvollen Wanderung und dem atemberaubenden Ausblick vom »World´s End« führte die Fahrt durch üppige Berglandschaften schließlich in die trockene Savanne des Südens.

8. Tag: Yala-Park und Pilgerstadt

Auf Pirschfahrt durch den Yala-Nationalpark ─ mit 1.250 Quadratkilometern der größte Park des Landes ─ begaben wir uns auf die Spuren von Lippenbären, Wildschweinen, Krokodilen, Wasserbüffeln, Affen und Elefanten. Leider hatten wir kein Glück mit Leopard Auch Vogelfreunde kommen auf ihre Kosten. Zahlreiche Legenden ranken sich um die Pilgerstadt Kataragama, die wir anschließend besuchten. Hindus und Buddhisten tragen Opferschalen mit Früchten und Blumen zu der riesigen milchweißen Stupa, wo Buddha meditiert haben soll.

9. Tag: Tissamaharama ─ Galle ─ Colombo

Während unserer Tour entlang der Küste könnten wir in Weligama die Kunst der Stelzenfischerei bewundern. Weiter ging es dann nach Galle, einer Stadt am Südzipfel Sri Lankas. Im 17. Jh. diente es als holländischer Kolonialhafen. Seine Befestigungen und die Altstadt zählen zum UNESCO-Welterbe. Wir sehen unter anderem den bunten Markt, den Hafen sowie das gut erhaltene portugiesische Fort. Dann ging es zum Strandhotel wo wir noch eine Woche relexten.

Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

weniger
zeigen

Durchführung

Keine Bewertung
Sheldon unser privater Guide mit seine Hundai, Hybrid sonst nichts.

Gastronomie

Keine Bewertung
Sri Lanka Gastronomie ist sehr stark an das Indische Küche orientiert.

Transportmittel

Keine Bewertung
Privat Wagen

Übernachtung

Keine Bewertung
4. bis 5. Sterne Häuser

johannes
Für Sie geschrieben von
Geschäftsführender Gesellschafter

09081/259016
TUI ReiseCenter
Reisebüro Grimmer GmbH
Eisengasse 10
86720 Nördlingen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
542 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 542 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4