zum Seitenanfang

Istrien-Perle der kroatischen Riviera

Kroatien
von Döringer /Döringer GbR
erstellt am
25.04.2014

shareprint
kroatien 27 09 2013 654


Istrien-Perle der kroatischen Riviera

Stationen der Rundreise:
  • Kroatien

ISTRIEN-Perle der kroatischen Riviera

Unser spontaner Entschluss im September nach Istrien zu reisen, wird mit strahlendem Sonnenschein , Temperaturen um die 30 Grad Celsius, azurblauem Himmel, klarem Wasser , traumhafter Landschaft, malerischen Küstenstädten und gastfreundlichen Einheimischen belohnt.
Aber nun der Reihe nach: Nach knapp 700 Kilometer Fahrt durch Österreich und Slowenien, erreichen wir die kroatische Grenze, an der man sich zu unserer Überraschung ausweisen muss, obwohl Kroatien seit Juli 2013 in der EU ist.
Danach fahren wir die Küstenstraße entlang gen Süden und bestaunen unterwegs zahlreiche Küstenorte, wie Umag, Porec, Rovinj und Pula, die sich wie Perlen an einer Schnur aneinander reihen. Jede auf einer felsigen Landzunge ins Meer gebaut mit vielen, kleinen, gepflasterten Gässchen, in denen man autofrei bummeln und shoppen kann. In Pula gibt es ein gut erhaltenes Amphitheater der Römer zu sehen. Wir bekommen eine Privatführung durch einen studierten Kunsthistoriker, der uns zwecks Foto anspricht. Vor Rovinj bietet sich uns ein atemberaubender Anblick : Der Fünf-Mast-Großsegler, die Royal Clipper, liegt vor Anker. In Porec steht die zum UNESCO Kulturerbe gehörende Euphrasius-Basilika mit Ihren vergoldeten Lettern und Bildern über dem riesigen Portal, die in der Sonne glitzern. Wir passieren auch den Limski-Fjord, einen schmalen Meeresarm, der sich weit ins Landesinnere hineinschlängelt und später in einen befahrbaren Kanal übergeht. Wir rätseln über die vielen schwarzen, im Wasser gespannte Seile und Bojen, die sich dann als Muschelzucht entpuppen.
Auffallend ist, dass alle Orte, die Straßen, die Landschaft, die Natur unwahrscheinlich sauber und gepflegt sind.
Abends lassen wir es uns an den unzähligen Grill-Lokalen unterwegs bei Spanferkel, Grill-Hendl, frischem Fisch wie Dorade, Goldbrasse, Riesengarnelen, Tinten- und Thunfisch gut gehen. Der Weißkrautsalat, der fast immer dazu gereicht wird, schmeckt hervorragend und ist außerordentlich bekömmlich. Das Personal spricht beinahe überall 4 Sprachen fließend: Deutsch, englisch, italienisch und natürlich kroatisch.
Das istrische Hinterland ist überwiegend flach und von Landwirtschaft geprägt. Entlang der Küstenstraße gibt es teilweise ein gut ausgebautes Fahrradwegenetz. Aber auch im Hinterland kann man schöne Fahrradtouren unternehmen.
Weiter geht es zu den Plitvicer Seen, einem unter Naturschutz stehenden Seengebilde. Über zwei Eingänge, an denen eine Gebühr von EUR 15,-p.P. zu entrichten ist, gelangt man zu Fuß auf schmalen Naturpfaden an den Rand der Schluchten und über Stufen und Treppen hinunter an die Seen. Das Wasser schimmert intensiv türkis mit unterschiedlichen Schattierungen. Es ist unendlich klar und es lassen sich vom Ufer aus hervorragend Fische, Frösche, kleine Schlangen, Wasserschnecken und andere Wassertierchen beobachten. Die Wasserfälle sind im Frühjahr spektakulärer. Aber auch in den dichten Wäldern um die Seen herum, halten sich viele Tiere, wie Schwarz-/Rotwild und sogar Bären auf. Diese bekommt man allerdings überwiegend im Winter zu Gesicht. Die hügelige Landschaft ähnelt dem Allgäu.
Wir beschließen noch weiter in den Süden vorzudringen und nehmen wieder, die kurvige Küstenstraße Richtung Zadar, die uns immer wieder überraschende Ausblicke beschert. Selbst aus mehreren hundert Meter Höhe kann man von unterwegs bis auf den Grund des Meeres schauen oder die vielen Kormorane beim Fischen beobachten. Wir machen einen kurzen Abstecher auf die Insel Krk, eine der wenigen Inseln, die über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Dort befindet sich der auch Flughafen von Rijeka. Der größte Teil der Insel ist von undurchdringlicher Macchia bedeckt. Es gibt eine Straße, die das Landesinnere von Nord nach Süd durchzieht und etliche Stichstraßen zur Küste, über die man unter anderem auch zum Fährhafen Valbiska gelangt. Von dort ereicht man die Inseln Cres und Rab. Leider gibt es für uns keine passende Fähre, so dass wir uns wieder zurück aufs Festland begeben. Die Insel Krk ist besonders für Ruhesuchende und Sportboot- Fahrer geeignet. Hier kann man sich mit dem eigenen Boot im Schutz der vielen Inseln zu einsamen Buchten und Stränden aufmachen. Auch von Zadar aus erreicht man mit Ausflugsbooten oder Fähren unzählige der 130 bewohnten und unbewohnten, kornatischen Inseln. Auf den unter Naturschutz stehenden Inseln, gibt es ungewöhnliche Naturphänomene, wie den Salzsee „Silbersee“ genannt oder die blaue Korallenbucht zu entdecken. Die Altstadt der Stadt Zadar liegt ebenfalls auf einer Insel. Am Abend sitzen wir mit vielen weiteren Schaulustigen auf den Stufen der Meeresorgel und lauschen den Tönen, die aus der Tiefe aufsteigen. Gleichzeitig kreuzt ein altes Segelboot die untergehende Sonne.
Kroatien wird uns wieder sehen !!!


p4121575 1o
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
+49 (0) 7 11 / 6 36 13 11
TUI ReiseCenter
Döringer /Döringer GbR
Schwabstr. 96
70193 Stuttgart


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
540 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 540 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4