zum Seitenanfang
transparent

Japan – Wo Tradition die Zukunft grüßt (Teil 1)

Japan
von Michaela Riss
erstellt am
28.10.2015

sharePrint
Fujisama
transparent


geisha
lotus
reisterassen

Japan – Wo Tradition die Zukunft grüßt (Teil 1)

Stationen der Rundreise:
  • Tokio

Japan – Wo Tradition die Zukunft grüßt (Teil 1)

Der Gegensatz zwischen Dynamischen, hochmodernen Großstädten und uralter Tradition und Kultur macht den Reiz aus, den Japan auf die meisten Menschen ausübt. Dabei hat Nippon, das Land der aufgehenden Sonne, noch viel mehr zu bieten. Japan hat 4 klar ausgeprägte und sich deutlich unterscheidende Jahreszeiten. Die schönsten und beliebtesten sind der Frühling wegen der zartrosa Kirschblüten und der Herbst wegen der wunderschönen Laubfärbung des feuerroten Ahornbaumes.

Sehnsucht nach Japan – Die Reise führt durch die Konsai und Kanot Region über Osaka, Kyoto, Hokone und Tokyo nach Yokohama. Schon der Landeanflug auf den Kansai International Airport lässt die Herzen höher schlagen. Aus dem Nichts bricht die Landebahn des Flughafens aus dem Meer hervor. Nachdem man schon aus der Luft einen Blick auf die hügelige Landschaft Japans werfen kann, hält sich die Vorfreude kaum noch in Grenzen. Seit dem 20. November 2007 müssen einreisende in Japan ein Foto und Fingerabdrücke abgeben. Entgegen abschreckender Beispiele aus anderen Ländern verlief die Einreise unkompliziert und schnell. Nach einem kurzen Klick am Fotoautomaten und einem Lächeln des Zollbeamten hält man seinen Pass schon wieder in den Händen. Die Rolltreppe zur Gepäckannahme begrüßt einen freundlich und weist auf die bevorstehende Stufe hin. Die bunte Aufmachen von Süßigkeiten, sowie von Alltagsgegenständen und Magazinen bestätigen einem, dass dieses nicht mehr ein beliebiges Land auf unserem sonst auch schon abwechslungsreisen Globus ist! Bunt, bunter Japan – so könnte man beschreiben was sich einem offenbart. Wo man anfangs noch den Überblick über das Regal und die so zahlreichen präsentierten Produkte verliert, lernt man später jedes Detail zu schätzen und erfreut sich an der Vielfalt und den Abwechslungsreichtum, den man hier zu Lande gerne mal wünscht. Sogar die an der Ecke vertretenen Getränkeautomaten, für die man auf der Rundreise so manches Mal mehr als dankbar ist – insbesondere zu den späteren Stunden des Tages, wenn andere Geschäfte geschlossen hatten – wissen zu begeistern. Nicht nur ist das bunte Angebot auch hier ein Hingucker, nein, hier begrüßt und bedankt sich sogar der Automat. Was will ich damit sagen? Wen interessieren schon Snacks und Automaten, wenn man soweit in ein fremdes Land reist? Ganz einfach: In Japan fängt der Spaß am Erkunden uns Ausprobieren schon bei so banalen Dingen an!

Doch zur eigentlichen Reise. In Osaka begibt man sich zum bekannten „Osaka Castle“, einem sowohl für Japaner als auch für Ausländer interessanter Sightseeing-Spot. Schon von außen imposant, wird einem auch im Inneren detailliert die Geschichte dieses Ortes und seines Erbauers Hideyoshi Toyotomi erläutert. Ein „Goodwill Guide“ übersetzt die hauptsächlich in Japanisch gehaltenen Erläuterungen und gibt zusätzliche Informationen zu den Samurai und ihrer Festung. Nach einer stärkenden Portion Takoyaki, der kulinarischen Spezialität aus der Osaka-Region, geht es in das Viertel Shinsaibashi. Dort schlägt das Herz der Metropole. Die weniger für Kulturinteressierte als für Shopping- und Citybegeisterte so Manches zu bieten hat. Der Weg führt zunächst die Zugangsstraße entlang, wo bunte Plakate, Neonlichter und die Düfte aus den zahlreichen Garküchen und Restaurants Lust auf Mehr machten. Touristen und Japaner nutzen hier gleichermaßen das große Angebot an Snacks und Mahlzeiten um sich auf das vorzubereiten, was nun Ihnen bevorsteht. Die unendlich lange Shoppingmeile. Neben Boutiquen und zahlreichen Shops finden vor allem die Japaner ihr Heil der Freizeitbeschäftigung in den zahlreichen Spielhallen, wo blitzende und dudelnde Automaten auch sie locken werden. Auf mehreren Etagen offenbart sich demjenigen, der den Schritt hinein wagt, eine Spielhölle mit jeder erdenklichen Form des digitalen und interaktiven Entertainments. Schulkinder, Studenten, Arbeiter und Rentner gleichermaßen verbringen hier Zeit an den Automaten ihrer Wahl, um dem Arbeitsalltag zu entfliegen oder einfach nur etwas Dampf abzulassen. Typisch Japanisch? Ja! – aber auch für jeden andren einem Blick wert, denn hier schlägt ein Teil der so abwechslungsreichen, wie teilweise auch kontroversen, doch immer sympathischen, japanischen Seele. Die Shoppingmeile hat natürlich auch viel mehr zu bieten. In einem Süßigkeitenladen, wird bei einem Tee erklärt, welche Bedeutung und Zusammensetzung die kuchenartigen Gebilde haben. Alle handgemacht, gleicht keines der ortstypischen Gebäcke dem Anderen und trotzdem sieht Eines kunstvoller und liebevoller zubereitet aus, als der Andere – fast schon zu schade zum Essen. Auch wenn man hier nichts kauft, lernt man die Lebe der Japaner zu Mode, Unterhaltung, Essen und Lifestyle so gut wie kaum wo anderes kennen. Neben den Verlockungen der Hauptstraße lohnt sich jedoch auch hier mal ein Blick in eine der abgehenden Gassen, wo sich mit einem ein ganz anderes Gesicht zeigt. Es ist eng und es ist kaum ein Mensch zu sehen, mitten im Zentrum der Stadt. Ein typisch japanisches Stadtbild, abseits der Hot Spots, zeigt sich nebst anderen „Überraschungen“. Es ist nicht unbedingt ein Ort zum Flanieren, doch eine alternative Route abseits der Menschenströme auf der Hauptstraße, die dem Gesamtbild einen weiteren Farbton hinzufügt. Am Abend, nach einem hervorragenden Essen ein einem typischen japanischen Restaurant, ist die Tagesplanung abgeschlossen, doch ihr Hunger nach Mehr ist bestimmt noch nicht gestillt und so können sich für eine der wahrscheinlich japanischsten Ausgehmöglichkeiten entscheiden: KARAOKE!

(Teil 2 folgt)


michi1
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

transparent 0821/2982857
TUI ReiseCenter
Reisebüro Riß
Bahnhofstr. 13
86368 Gersthofen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
560 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 560 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4