zum Seitenanfang
transparent

Kambodscha - Geschichte, Tempel und tolle Menschen

Kambodscha
von Boris Babic
erstellt am
21.09.2015

sharePrint
CIMG0264
transparent


cimg0375
cimg0012
cimg0044
cimg0072
cimg0092
cimg0025
cimg0093
mehr Bilder

Kambodscha - Geschichte, Tempel und tolle Menschen

Wer noch nie in Kambodscha war, wird nach der Reise voller Bewunderung über die faszinierenden Tempel von Angkor, die einsamen weißen Sandstrände, die abwechslungsreiche Landschaft, viel Erlebtes und vor allem über kaum zu übertreffende Freundlichkeit der Menschen die dort leben, sprechen.

Meine Einreise in das Land, bewältigte ich per Boot von Vietnam aus kommend. Am Grenzposten angelangt, muss man aus den Booten steigen und die Einreisemodalitäten erledigen. Danach ging es mit dem Boot und Bus weiter Richtung Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas. Die Zeit scheint still zu stehen, tolle Eindrücke vom Leben im und am Mekong Fluß saugt man hier auf. Arbeitende Menschen, spielende Kinder und badende Tiere bekommt man u.a. zu Gesicht.

In Phnom Penh angelangt, hatte ich mir das recht überschaubare Zentrum, sowie den Royal Palace und das Nationalmuseum angeschaut. Die unzähligen Märkte mit frischem Obst und Gemüse laden zum Schlendern ein, ruhig auch mal von einem der Einheimischen Ihrer Essenstände das traditionelle "Beef Lok Lak" versuchen. Gigantisch, mit mein Lieblingsgericht! Ca. 20 KM ausserhalb, befinden sich die "Killing Fields" und das "Tuol-Sleng" Genozid Museum. Dort informierte und sah ich was sich zwischen 1975-1979 im Land abspielte. Die "Roten Khmer verübten in dieser Zeit übelste Gräueltaten an der Bevölkerung. Leider gehört dies auch zu Kambodscha.

Der Bus ist das Hauptverkehrsmittel, mit diesem bin ich dann auch nach Kratie in den Nordosten gefahren. Dort bewunderte ich die seltenen und vom aussterben bedrohten Illawarra Delphine und wanderte ein wenig durch das dortige Gebirge. Es liegt recht abgelegen, nahezu keine Touristen und alles wirkt sehr gechillt und relaxt. Zwei Tage reichen hier aber vollkommen aus.

Zurück über Phnom Penh gelangte ich nach Kampot im Süden. Ein wenig Strand und Meer durfte nicht fehlen. Eine faszinierende Kulisse, weiße, einsame Sandstrände und die Möglichkeit direkt in Hütten am Meer zu übernachten, bieten sich hier einem.

Danach ging es nach Siem Reap, wo die weltbekannten Tempel Angkors stehen. Sicherlich ein Highlight und sollte auf keiner Kambodschareise ausgelassen werden. Diese Tempel, allen voran Angkor Wat, die grösste Tempelanlage der Welt, wurden vor mehr als 1000 Jahren gebaut. Man staunt zu welchen Fähikeiten Menschen mit Hilfe von Tieren schon damals fähig waren. Ein dreitägiger Pass zur Besichtigung der Anlagen ist empfehlenswert.

Fazit:

In Kambodscha einfach die Uhr ablegen, offen sein und Kontakt mit den Einheimischen suchen. Es macht unglaublichen Spass dort zu reisen und man erlebt und sieht stündlich neue, teils recht amüsante Dinge. Optimal für Menschen die Ihren Alltagsstress ablegen wollen und sich für Geschichte, Kultur und Menschen interessieren. Man passt sich in Kambodscha schnell an und taucht wahrhaftig in eine andere Welt ab. Tolle Erfahrung und Erlebnisse!


bbfoto
Für Sie geschrieben von
Reiseberater

transparent (0 33 41) 3 37 70
TUI ReiseCenter
Sambol ReiseCenter
Große Straße 23
15344 Strausberg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
576 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 576 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI ReiseCenter - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei für uns immer imVordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4