zum Seitenanfang
transparent

Karibu in Kenia!

Kenia
von Reisebüro Hoffmann
erstellt am
12.04.2018

sharePrint

Wasserloch
transparent


dsc 0001
sam 1633
sam 1605
img-20170918-wa0011
sam 1664
img-20170918-wa0042
sam 1584
mehr Bilder

Karibu in Kenia!

Stationen der Rundreise:
  • Taita Hills
  • Amboseli
  • Tsavo-East-Nationalpark
  • Tsavo-West-Nationalpark
  • Diani Beach
  • Kenia

Jambo Kenia

Kenia, das heißt atemberaubende Naturerlebnisse und die Wildnis Afrikas live erleben.

Schon immer habe ich von einer Safari geträumt und mir gesagt, dass ich irgendwann mal in meinem Leben wilde Tiere in freier Natur hautnah erleben möchte.

Diesen Traum habe ich mir bei meinem Kenia Aufenthalt erfüllt.

Wer nach Kenia in den Urlaub fährt, muss eine Safari machen. Nirgendwo kann man Strandurlaub und Safari so gut verbinden. Eine Vielzahl von Nationalparks können verschieden miteinander kombiniert werden. Man kann zwischen Land- und Flugsafari wählen, natürlich immer mit dem Ziel; viele Tiere zu sehen. Die Big Five werden in den Nationalparks geschützt und können bestens beobachtet und fotografiert werden.

Meinen Mann und mich verschlug es nach dem ca. 8 ½ stündigen nonstop Flug mit der Condor von Frankfurt nach Mombasa, für die ersten 3 Tage erst mal an die Südküste Kenias, dem Diani Beach.

Nach knapp 2 Stunden Transfer und Fährüberfahrt kamen wir im schönen Paradies an der südlichen Küste unterhalb Mombasas an.

Hier verbrachten wir erste erholsame Strandtage im 4 Sterne Southern Palms Beach Resort.

Einen Besuch der Beach Bar und Restaurant Forty Thieves empfehle ich Ihnen unbedingt, egal ob bei Tag oder am Abend, hier ist immer etwas los. Die Location ist atemberaubend, direkt am wunderschönen langen Sandstrand gelegen, alles offen mit direktem Blick auf das Meer. Sie können entscheiden, ob Sie in einer der Chillout Lounges sitzen möchten, oder barfuß im Sand. Genießen Sie dabei leckeres Essen und ein kaltes kenianisches Tusker Bier. Am Abend ist der Strand beleuchtet und am Wochenende steigen hier quirlige Beachpartys.

Dann war es endlich soweit, es ging los auf Safari! Ich, als Afrikaeinsteiger, war voller Vorfreude und so gespannt.

Wir wurden früh morgens in unserem Strandhotel von unserem Safariguide abgeholt. Unsere erste Station war der Nationalpark Tsavo Ost, den erreichten wir nach ca. 240 Km und ca. 4 Stunden Fahrtzeit. Die Fahrten führen hauptsächlich über Buckelpisten, sodass man hart gesotten sein muss. Es war wirklich kein Zuckerschlecken, aber was macht man nicht alles für ein unvergessliches Erlebnis.

Und dann war er da! Endlich, der erste Elefant. Hautnah und in der freien Wildnis. Der Wahnsinn!

Als ich die Kamera zückte, stand schon eine ganze Herde Elefanten vor meiner Linse. Und so ging es dann weiter durch die Steppe, vorbei an einem Löwenrudel, zahlreichen Büffel und eleganten Giraffen.

Auch die kleineren Tiere, wie Pumba und Timon, nicht zu vergessen

Nach unserer ersten Pirschfahrt kamen wir erschöpft in der Lodge an. Obwohl es mir schwer fiel meine Augen aufzuhalten, musste ich bei Ankunft staunen was das Zeug hält. So eine Aussicht und ein Panorama habe ich noch nie gesehen. Kilometerweite Wüste und Steppe soweit das Auge reicht mit zahlreichen Wasserlöchern, wo die Tiere sich versammelten.

Die Paviane kamen sogar direkt an die Lodge und liefen im Gelände umher und auf dem Dach an den Zimmerfenstern vorbei, bei denen sie versuchten hinein zu kommen, um etwas Essbares abzugreifen. Also, immer schön die Fenster geschlossen halten, sonst wartet ein unerwünschter Gast auf Sie

Nach einem ausgewogenen, leckeren Frühstück ging es weiter zum Amboseli Nationalpark am Fuße des Kilimanjaro an der Grenze zu Tansania.

An dieser Stelle muss ich noch unbedingt erwähnen, dass das Essen in Afrika, egal ob im Hotel oder in der Lodge, überall sehr lecker ist.

Im Amboseli Nationalpark gibt es trockene Steppen, aber auch große Feuchtgebiete und Flussbetten, in denen sich die Hippos tummeln.

Ein Tipp von mir: ziehen Sie sich unbedingt einen Mund und Nasenschutz an. Die Jeeps wirbeln den trockenen Wüstensand so auf, dass Sie den Staub überall in Nase, Ohren, Mund und Augen haben.

Auf uns warteten riesige Zebraherden, unzählige Gnus und Antilopen sowie kleine Dik Diks vor dem Panorama des Kilimanjaro, welcher majestätisch in den Himmel ragte mit dem unendlichen Schnee auf seiner Spitze.

Hier hatten wir wohl auch die abenteuerlichste Nacht unserer Safari: die Lodge bestand nämlich nur aus großen Zelten.

Am letzten Tag waren wir zu Besuch bei einem Massai Volk mitten im Amboseli Nationalpark. Sie empfingen uns traditionell mit Tanz und Gesang, wo wir auch mitmachten. Dann zeigten Sie uns ihre Lehmhütten, wie sie wohnen und kochen und wo ihre Kinder zur Schule gehen. Es war total fremd aber auch interessant und sehr herzlich. Eine tolle Erfahrung!

Nach 4 Stunden Fahrt erreichten wir das beliebte Schutzgebiet Taita Hills. Eine hügelige Savannenlandschaft mit Artenreichtum.

Das Beste kommt immer zum Schluss! Unsere Lodge hier war das Highlight. Die Sarova Saltlick Lodge. Eine Unterkunft auf Stelzen mit fantastischem Ausblick, auch bei Nacht, vielen Wasserlöchern, wo sich die Elefanten nur so tummeln und baden direkt vor deinen Augen. Außerdem gibt es einen unterirdischen Tunnel, der zu einem weiteren Wasserloch führt, von wo aus man die Tiere aus der Froschperspektive beobachten kann.

Atemberaubend, unvergesslich und Hakuna Matata: das ist Afrika!

Lernen Sie Kenia hautnah kennen und sprechen Sie mich gerne an.

Ich freue mich auf Sie!


p1020472l
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
transparent +49 (0) 22 51 / 70 25 70
TUI ReiseCenter
Reisebüro Hoffmann
Annaturmstraße 1
53879 Euskirchen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
560 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 560 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4