zum Seitenanfang

Kia Orana- Willkommen in der Südsee

Französisch-Polynesien
von Birgit Schneider-Zipf
erstellt am
26.04.2014

shareprint
1994-09-26 moorea beachcomber parkroyal hotel


kia orana auf rarotonga
2048-01-06 003
2048-01-06 006
2048-01-06 007
2048-01-06 009
2048-01-06 010
2048-01-06 008
mehr Bilder

Kia Orana- Willkommen in der Südsee

Stationen der Rundreise:
  • Muri Beach
  • Rarotonga
  • Aitutaki
  • Tahiti
  • Moorea
  • Bora Bora

Kia Orana! - Aere mai ki Rarotonga
oder
la Orana! wie es auf Tahiti heißt!

Mit diesen traditionellen Worten der Maori wird man bei der meist nächtlichen Ankunft auf Rarotonga oder auch auf Tahiti in der Südsee mit einem Blumenlei, sowie mit Ukulelemusik, willkommen geheißen!
Wörtlich übersetzt heißt es:" Mögest Du gesund sein bzw. möge es Dir gut gehen!"
Und gut gehen lassen kann man es sich wirklich auf den diversen Inseln des südlichen Pazifiks.

Jegliche Klischeevorstellung, die wir Europäer über die Südsee-Staaten haben, wird dort untermauert. Unsere Sehnsucht nach absoluter Ruhe und Abgeschiedenheit; das Meeres-, und
Palmenrauschen, das man immer und überall vernimmt, und von dem man auf der Strandliege sanft in den Schlaf gewogen wird;
tauchen und schnorcheln mit "Nemos' Freunden"; die unendliche Weite an unberührten Traumstränden; das sich Fühlen wie im Paradies; freundliche Einheimische, die uns alle Wünsche von den Augen ablesen und, und, und....
- All diese Vorstellungen und Sehnsüchte werden dort gestillt.

WELCOME TO PARADISE!

Es ist so schön, daß man es kaum glauben kann. Während meines Aufenthaltes mußte ich mich mehrmals kneifen, um wirklich begreifen zu können dort zu sein.

Ein Aufenthalt auf einem der über 2000 Eilande wird zumeist in Verbindung mit einer Rundreise in Australien, oder, wie ich es tat, mit Neuseeland kombiniert. Denn immerhin beträgt die Entfernung zu Deutschland knapp 16.580 km Luftlinie. Für den reinen Badeaufenthalt eines Nordeuropäers also zu weit und teuer; aber als Hochzeitsreise oder Anschluß an eine anstrengende Rundreise ans "andere Ende der Welt" ein absolutes Highlight und unvergeßliches Erlebnis.

Welcher Europäer träumt nicht davon, einmal im Leben in die Südsee zu reisen?

Obwohl ich schon so viel von dieser wunderschönen Welt gesehen habe, zehre ich auch heute noch- Jahre später!- von diesem wunderbaren Abenteuer.
Dieser Urlaub zählt zu den schönsten, die ich machen durfte!!

Wann darf ich Sie in Ihr Paradies entführen?

weniger
zeigen

Durchführung

Sowohl für die Cook Inseln, als auch für Französisch Polynesien, gilt: Hotels immer von Deutschland aus buchen!!!; vor Ort überteuert!

Unbedingt einen Ausflug mit Air Rarotonga nach Aitutaki unternehmen. Es lohnt sich!
__________________________________________________

Auf Tahiti: Sofern man nichtIsland-Hopping von Deutschland aus gebucht hat, lohnt es sich für wenig Geld mit Arimiti Ferries von Papeete aus nach Moorea zu fahren. Die Überfahrt ist grandios.

Oder aber man fliegt vom nationalen Terminal des Flughafen Faa'a mit Air Tahiti zur 15-Flugminuten entfernten Insel Moorea.

Gastronomie

Cook Inseln: in den Hotels mäßig bis sehr gut, aber relativteuer. Essen gehen in der Hauptstadt Avarua, ca. 15 min. von der Muri Beach entfernt.
______________________________________________________
Französisch Polynesien:
Tahiti:
Da die meisten Hotels internationalen Hotelketten angehören, sind diese zwar sehr gut, aber auch unglaublich teuer! Günstiger ist es dort, wo auch die Einheimischen essen gehen! z.B. Les Roulottes am Hafen von Papeete.

Moorea oder Bora Bora:
Beim alten Club Med auf Moorea gibt es den Le Motu Pizza Grill, aber ansonsten gibt es rund um die großen Hotelresorts kaum Ausgehmöglichkeiten. Daher sollte man, sofern vom Veranstalter angeboten, schon bei der Buchung in Deutschland an Halbpension denken. Das schont den Geldbeutel ungemein.

Transportmittel

Auf Rarotonga: Öffentliche Busse, die bis 18 Uhr halbstündlich in und gegen die Uhrzeigerrichtung die auf einer 32km!! langen asphaltierteStraße die Hauptinsel umfahren. Ab 18 Uhr nur noch stündlich; dann gilt bereits der Nachttarif! - Es macht riesigen Spaß und ins Gespräch mit den Einheimischen oder anderen Touristen kommt man auch ganz schnell. Absolut empfehlenswert!!

Gerne werden von Touristen auch Mietwagen oder Mofas gemietet, da ein absolut einzigartiges Souvenir mit nach Hause genommen werden kann. Gegen NZ $ 25 muß in der Hauptstadt Avarua bei der örtlichen Polizeidienststelle ein nationaler Führerschein erworben werden.( Passfoto nach Möglichkeit schon mitbringen, sonst wartet man 2 Stunden!).
______________________________________________________

auf Tahiti:
Unbedingt mit dem TRUCK fahren. Für ca. 3€ pro Person kann man von Papeete aus in den Süden der Insel, nach Taravao, fahren, in dessen Nähe sich auch das berühmte Gauguin-Museum befindet.

Übernachtung

Auf den Cook Islands:
Hotellerie von einfach ( Backpacker Pensionen) bis luxuriös ( 5 Sterne Resorts wie z.B. Pacific Resort & Villas oder Little Polynesian )

Preise in NZ $.
_________________________________________________

In Französich Polynesien:
Ausschließlich im gehobenen, 5 Sterne-Segment ( z.B. Le Meridien Tahiti oder Manava Suite Resort, oder Bora Bora Hotel, Bora Bora Lagoon Resort etc.pp. ); wobei sich inzwischen aber auf den großen Inseln auch gute Hotels imMittelklassebereich angesiedelt haben ( wie z.B. Le Maitai Polynesia Bora Bora ).

Preise dort im Pazifischen Francs / CFP.


Ort/Region

Rarotonga/Hauptstadt Avarua-Trader Jacks' an der Ara Tapu( Mainroad Avarua- Richtung Flughafen ). Tolles Essen und am Wochenende sehr gute Getränke und tolle Stimmung!
______________________________________________________

Französische Gesellschaftsinseln:
Da das dortige Steuersystem keine Einkommenssteuer vorsieht, und die meisten Waren importiert werden müssen, werden unglaublich hohe Einfuhrzölle aufgeschlagen. Ein Abendessen kostet in Papeete z.B. zwischen 35€ und ca.65€ . Preiswerter wird es in Richtung Hafen an den chinesischen food trucks, ( Les Roulottes, s.o. ).

schneider-zipf12
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

07821/922960
TUI ReiseCenter
Reisebüro Zimmermann e.K., Inhaber Andrea Zimmermann
Alter Stadtbahnhof 1
Im Arenapark
77933 Lahr


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
535 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 535 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4