zum Seitenanfang

Ländliches Sizilien mit Flair

Italien
von Claudia Dobe
erstellt am
17.12.2013

shareprint
sam 2984


sam 2353
sam 2354
sam 2357
sam 2363
sam 2398
sam 2410
sam 2437
mehr Bilder

Ländliches Sizilien mit Flair

Stationen der Rundreise:
  • Sizilien

Kaum zu glauben, aber mein Wunsch, einmal einen aktiven Vulkan zu sehen, hat sich fast erfüllt. Wenn der Ätna Tage zuvor sogar Asche gespuckt hat, so schickt er für uns aber immerhin noch Rauchwolken in den blauen Himmel - was für eine Begrüßung auf Sizilien!
Am Flughafen angekommen, erhalten wir in kurzer Zeit unseren Mietwagen und das Infopaket mit allen Unterlagen für unsere Rundreise. Am ersten Tag ging es nach Noto. Dort wurden wir in der Villa Favorita freundlich empfangen - eine sehr schöne, ländliche Unterkunft mit romantischem Innenhof und wunderschöner Frühstücksterrasse, die wir sogar an den Novembermorgenden nutzen konnten. Von unserer Unterkunft aus war die Stadt schnell zu erreichen. Noto ist eine der spätbarocken sizilianischen Städte, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Am nächsten Tag, nach nur kurzer Anfahrt, haben wir die Hafenstadt Siracusa besucht. Eine wunderschöne Hafenstadt mit verwinkelten Gassen und schönen Palästen. Unbedingt sollte man den Parco Archeologico della Neapoli mit seinen antiken Bauten und einem der größten griechischen Theater besuchen. Vom Süden aus ging es dann in einer Tagestour zu unserer nördlichsten Unterkunft in der Nähe von Palermo. Ein kleines Landgut mitten in den Bergen erwartete uns dort. Auf dieser Tagesetappe haben wir den Ätna besucht. Zunächst ging es mit dem Auto 1.700 m hoch bis zur Seilbahn, die einen dann weit nach oben bringt. Aber auch hier ist man noch nicht am Ziel. Auf keinen Fall sollte man bei gutem Wetter die Weiterfahrt mit den Geländebussen versäumen. Oben angekommen, bekommt man einen guten Eindruck, wie gewaltig so ein Vulkan ist. Überall schwarze Lava und kleine Rauchsäulen aus noch aktiven Nebenvulkanen - eine beeindruckende Kraterlandschaft. Vom Ätna aus ging es dann abwechselnd durch fruchtbares und karges Land durch viele schöne Orte in den Norden. Hier sind die schönen Bergdörfer, die ganz anders als bei uns, mitten auf den Bergkämmen liegen, einen Besuch wert. Uns hat besonders der Hafenort Cefalu gefallen. Auch hier fühlt man sich wie in andere Jahrhunderte zurückversetzt, wenn man durch die alten Gassen geht und dabei das alte "Waschhaus" besichtigt. Italienisches Flair erlebt man auf den kleinen Plätzen vor den Cafés, wo die alten Männer den ganzen Tag diskutieren und ihren Espresso trinken. Durch das Landesinnere führt der Weg am 5. Tag auf ein traumhaftes Landgut unweit von Piazza Armerina. Von hier aus haben wir die schönen Städte Ragusa und Modica erkundet sowie Agrigent mit seinen phantastischen historischen Stätten, insbesondere der beeindruckenden Akropolis. Wenn man mal ein wenig zwischendurch entspannen will, lohnt sich auch ein Abstecher zu einem der schönen kleinen Strände im Süden der Insel. Am letzten Tag, auf dem Weg zum Flughafen, haben wir uns noch die Villa Romana del Casale bei Piazza Armerina angesehen. Beeindruckend sind hier die riesigen, gut erhaltenen Mosaike, die man kaum woanders so zu sehen bekommt.
Bei dieser Rundreise bekommt man nicht nur in den schönen Landgütern das Flair Siziliens zu spüren, sondern auch überall in den Restaurants und Cafés trifft man auf freundliche Sizilianer, die einem die leckeren sizilianischen Spezialitäten servieren.
Um alles bei dieser Rundreise sehen zu können, ist man von früh morgens bis abends unterwegs. Etwas entspannter kann man es gestalten, wenn man auf den einen oder anderen Ausflug verzichtet und sich z.B. mal einen Café auf einer Piazza gönnt, um Land und Leute noch ein wenig besser kennen zu lernen.
Bei der Fahrt zum Flughafen überraschte uns der Ätna zum Abschied noch rauchend mit einer mit Schnee bedeckten Spitze vor strahlend blauem Himmel.
Eines ist klar- wir kommen nach Sizilien zurück, um uns auch noch all' die anderen schönen Ecken der Insel anzusehen, für die wir in einer Woche leider nicht genug Zeit hatten.
Wollen Sie noch mehr über Sizilien hören und über die schönen Landgüter, in denen wir gewohnt haben - dann fragen Sie bei mir nach.
Ich freue mich schon darauf, Ihnen mehr über diese Insel zu erzählen!


img 1861
Für Sie geschrieben von
Reiseberaterin

030-66 90 99 16
TUI ReiseCenter
Reisebüro Im Reisefieber GmbH
Glarner Straße 62
Lichterfelde
12205 Berlin


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
532 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 532 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4