zum Seitenanfang
transparent

Mein schöner Urlaub auf Kos

Griechenland
von Fred unser Maskottchen
erstellt am
30.05.2018

sharePrint

Old Pili
transparent


spatzennest
fred beim 1gang vom fr hst ck
fred beim 1vorspeisenteller
fred mit zoipalladium
garten hotel palladium
hippokrates garden
limionas beach
mehr Bilder

Mein schöner Urlaub auf Kos

Gemeinsam mit der lieben Familie Bredthauer war ich im Mai auf Kos. Da ich etwas schreibfaul war, hat Frau Bredthauer mir diese Arbeit abgenommen und hat einen tollen Reisebericht erfasst. Was wir alles erlebt haben und wie unsere Erfahrungen waren, können Sie in diesem Bericht nachlesen:

Wir dürfen uns erst einmal vorstellen - 22 Jahre - nein, nicht das Alter ;-D ... das wäre ein bisschen, na ja, Quatsch Verzäll - sind wir nicht mehr in Griechenland gewesen. Zuletzt Samos und dieses Mal sind wir halt, dank unserer netten TUI Beraterin, Frau Hoffmann, auf Kos gelandet mit Fred. Von oben sah Kos schon ein wenig trocken aus. Doch trockener Humor wirkt ja bekanntlich auch erst beim zweiten Mal, haben wir uns gedacht. Die Busfahrt zu unserem Hotel war natürlich, wie aufsaugen, der griechischen Mentalität. 22 Jahre nicht gesehen und doch erkannt. Und wisst ihr was, es hat uns gefallen.

Dann im Hotel Palladium angekommen, fühlte es sich gut an. Unsere Rezeptionistin Katarina begleitete uns zum Zimmer und fuhr selbstredend unseren Koffer mit bis zum Zimmer. Auf dem Weg dorthin redeten wir über den kleinen sandfarbenen Kater, der an der Rezeption wohnt, unseren eigenen Kater Herkules, welches sie direkt bemerkte, ein griechischer Name war. High 5, wir waren aufgenommen im inneren Kreis. Gleich mehr dazu und zum Hotel!

Unser Zimmer ist einfach, jedoch sauber und sehr gepflegt. Die Betten mit sehr bequemen Matratzen. Fred und wir fühlten uns wohl. Jeden Tag sind die Putzfeen unterwegs und machen es wieder zu einem gemütlichen zu Hause auf Zeit. Liebevoll werden die Schlafutensilien drapiert, alles ordentlich gerichtet, gesäubert. Ach liebe Leute vergesst doch nicht, dass die Putzfeen sich auch über ein Trinkgeld freuen. Legt das Geld offen auf das Kissen, damit sie nicht auch noch für deine Faulheit, und gebt es zu, die ihr im Urlaub pflegt, Danke sagen müssen. Ach, das habt ihr bisher vergessen? Schämt euch! Und noch etwas, wenn ihr genau zuhört, dann wisst ihr, wie die heißt, die euer Zimmer reinigt - Linda.

Um es an dieser Stelle kurz zu machen, finden Fred und wir das Hotel Palladium wirklich toll. Eine kleine, sehr gepflegte Anlage mit sehr netten Menschen, die dir auf gut Deutsch, den Allerwertesten nachtragen, angefangen bei den Chefinnen, ja es sind 3 Schwestern, wovon wir meistens Zoi und Kristina sehen. Über die Rezeptionistinnen, Katarina und Ute (Agapi), die Kellner Harris, Kiki, Janette, Vasilia, Aggeliki ..., dem Barkeeper Antonis, den Küchenkünstlern wie Irini, Marios ..., den vielen Orange (T-Shirt) gekleideten House- und Gardenkeepern wie Dimitri und und und. Alle diese Menschen sorgen für deinen perfekten Drink, deinen perfekten englischen Rasen, das köstliche, meist traditionelle Essen, vieles mehr und für einen wunderbaren Urlaub. Übrigens die Meinung in den Bewertungen des Hotels bzgl. der Einseitigkeit der Herzlichkeit nur den Stammgästen gegenüber ist absoluter Nonsens. Ein kleiner Denkanstoss von Fred hierzu: Wie es in den Wald hinein schallt, so schallt es heraus.

Apropos Fred, Fred ist sehr gebildet. Er möchte auf Kos die verschiedensten Dinge machen, wobei ein fahrbarer Untersatz natürlich hilfreich wäre.

Hier ein paar Tipps von Fred:

Freds absoluter Lieblingsstrand ist der Limionas - klein, fein, sauber und nicht überlaufen, 2 Liegen mit Palmwedelschirm für 6 €. Eine Taverne mit sehr gutem und reichhaltigen Essen liegt ein paar Schritte entfernt und heißt Limionas. Außerdem gefällt Fred das Spatzennest, Tam Tam Beach, Paradise Beach. Die anderen Strände insbesondere Richtung Kefalos, immer links ab von der Mainroad gefallen ihm nicht so gut aus den verschiedensten Gründen. Doch das sollte dich nicht davon abhalten, es selber zu testen.

Wichtig ist Fred auch das Essen. Natürlich steht an erster Stelle das tägliche, reichhaltige Buffet im Hotel Palladium. Unübertroffen und absolut lecker! Es gab immer viele verschiedene kalte und warme Vorspeisen, Hauptspeisen (mind. 5 verschiedene Fleisch- bzw. Fischgerichte und auch vegetarische Küche) und nicht zu vergessen, viele, viele süße Desserts. Meistens alles landestypisch bzw. mediterran! Hierbei sollte jeder etwas Leckeres finden. Doch es gibt hier noch ein paar Tipps außerhalb des Hotels für euch: Einmal das " TO KAMATEPAKI" in Zipari. Ein schnuckeliger kleiner Imbiss mit dem giechischen Hamburger Dimitri, der sehr leckere verschiedene Grillspezialitäten hat und einen unübertroffenen Pita mit Huhn. 2 Pita und 2 Softdrinks unter 7 €. Hierhin lohnt sich eine kurze Fahrt immer. Bei unseren Lieblingsstränden Limionas, Spatzennest und Tam Tam gibt es dazugehörige oder separate Tavernen, die wir auch alle nur empfehlen können. Beim Spatzennest z. B. gibt es 2 Softdrinks kostenlos, wenn man 2 Liegen nimmt. Diese bringt der Chef persönlich zur Liege. Im Limionas sind die Vorspeisen so groß wie Hauptspeisen. Im Tam Tam bekommt man pro gemieteter Liege einen Gutschein für einen Softdrink.

Natürlich hat Fred sich auch die verschiedenen antiken Stätten, Sehenswürdigkeiten und Sonstiges angeschaut. Besonders sehenswert ist das Asklepieion. Hier sollte man sich Zeit nehmen und sich vorab etwas informieren. Ebenfalls hat uns der Pfauenwald bei Plaka gut gefallen. Hier sind u. a. viele frei laufende Pfauen zu bewundern. Ein weiterer Tipp: Die benachbarte Vulkaninsel Nisyros ist einen ganztägigen Besuch wert. Hier hatte uns unsere TUI Reiseleitung vor Ort, Eleni, einen schönen Insidertipp gegeben: die Spezialtour von TUI. Besucht wird dabei die Hauptstadt Mandraki, der "Krater" bzw. Caldera und das oberhalb liegende Bergdorf Nikia. Leider war der Tag viel zu schnell rum. Was uns auch gut gefallen hat, ist "Old" Pili, das verfallene ursprüngliche Pili mit seiner alten verfallenen Burg. Einfach gigantisch der Ausblick von dort aus auf die benachbarten Inseln von Kos. Erwähnenswert ist ebenfalls: Hippokrates Garten geführt von Julie - Ein Sammelsurium von Informationen über Hippokrates, Naturmedizin, selber hergestellte Bioprodukte, Garten- und Gebäudeanlagen für 6 € pro Person. Julie ist eine sehr nette Frau, für die alles "medicine" ist und die uns am Schluss der Besichtigung unter einem jahrhundertealten Wacholderbaum einen selbstgemachten Kräutertee serviert hat bei einem netten Pläuschchen. - Es gibt sicherlich noch mehr Sehenswürdigkeiten, die im Reiseführer erscheinen. Doch diese haben uns nicht immer gefallen oder erschienen uns nicht weiter erwähnenswert. Aber bitte, auch hier gilt, sich ein eigenes Urteil zu bilden.

Für Shopping Freunde haben wir leider nicht so viele Tipps. Erwähnenswert ist in Kos Stadt eine kleinere Boutique mit namens Selini. Hier wird Damenmode geführt auch in größeren Größen bei kleinen Preisen. Die Inhaberin konnte mir auf Anhieb das passende Teil geben. Geschultes Auge eben! Was uns nicht so gut gefallen hat, waren die Souvenirshops in Reih und Glied, besonders schlimm fanden wir dies in Zia. Zia, an für sich ein zauberhaftes Bergdorf, mit schöner Aussicht, leider nur völlig überlaufen.

Am Schluß können wir nur sagen: Wir werden Wiederholungstäter! Wieder Kos! Wieder Hotel Palladium! - ja su :-D


img 4756
Für Sie geschrieben von
Reiseexperte

transparent 02251/702570
TUI ReiseCenter
Reisebüro Hoffmann
Annaturmstraße 1
53879 Euskirchen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
560 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 560 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4