zum Seitenanfang

Mit AIDA das Gold der Ostsee entdecken

AIDA Cruises
von Reisebüro Becker
erstellt am
05.05.2014

shareprint
img 2618


img 1512
img 1531
img 1532
img 1578
img 1599
img 1648
img 1484
mehr Bilder

Mit AIDA das Gold der Ostsee entdecken

24.07.2010: Abschied von Warnemünde
Das neuste Schiff der AIDA-Flotte steht in Warnemünde bereit um uns auf eine Tour durch die zauberhafte Ostsee mitzunehmen. Mit den Klängen von Enyas „Sail away“, einem Grußwort von Kapitän Wieprecht und ordentlich Wind legen wir um 21 Uhr von der Pier in Warnemünde ab.

25.07.2010: Ein stürmischer Seetag
An Seetagen hat man immer die Möglichkeit das Schiff erst mal so richtig kennenzulernen. Deshalb finde ich es bei dieser Tour schön, dass gleich der erste Tag ein solcher ist. Trotz schlechten Wetters und viel Wind, kann man sich auch wunderbar an Deck aufhalten: Eingepackt in Decken mit einer heißen Schokolade oder einem Sommerbeeren-Tee von Eilles. So hat man Zeit die Seele baumeln zu lassen, die vielen Tanker auf der Ostsee zu beobachten oder die neu gewonnenen Eindrücke zu verarbeiten.
Auch im Innenbereich bietet AIDAblu so einiges: Eine kleine Einkaufsmeile, Showproben, Kunstauktionen, tolle Cafés und Bars, Leseräume inklusive Bibliothek und vieles mehr. Hier findet jeder seinen persönlichen Lieblingsplatz.

26.07.2010: Tallin – Die baltische Schönheit
Der Weg vom Hafen in die Altstadt beträgt ca. 15 Gehminuten und kann sehr gut zu Fuß bewältigt werden. Wer nur die Innenstadt Tallins erkundigen möchte, kann das auf eigene Faust tun. Achtung an alle Frauen: Flaches Schuhwerk empfehlenswert!!!
Zunächst wartet die Unterstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten darauf entdeckt zu werden. Um einen Überblick von der Stadt zu bekommen und um Tallin von oben zu sehen, ist die Olai-Kirche wohl die beste Anlaufstelle. Die Kirche war mit 159 m eine Zeitlang das höchste Bauwerk der mittelalterlichen Welt. Heute beträgt die Höhe der Kirche 123 m. Der Aufstieg im Turm ist über die kleinen, engen Stufen zwar sehr beschwerlich, doch es lohnt sich. Belohnt wird man mit einem traumhaften Ausblick auf die Stadt und ihren Sehenswürdigkeiten.
Weitere Touristenmagneten in der Unterstadt sind der Wehrturm, der liebevoll „Dicke Margarete“ genannt wird, der Rathausplatz, die Heiliggeistkirche, die Gildenhäuser und die Nikolai-Kirche. Die Oberstadt dominiert mit dem Parlamentsgebäude, dem "langen Hermann" und der Alexander-Nevski-Kathedrale.

27./28.07.2010: St. Petersburg – Stadt der Zaren und der Superlative
Wir haben uns dazu entschlossen die Eremitage am Vormittag zu besuchen. Die Eremitage beherbergt eine der größten Kunstsammlungen der Welt, aber man muss kein Kunstliebhaber sein, um begeistert zu sein. Abends um 19:30 Uhr startet unsere Panoramatour durch St. Petersburg. Die dreieinhalbstündige Tour führt uns vorbei an den Hauptsehenswürdigkeiten St. Petersburgs, der Stadt an der Newa:
Eremitage, Winterpalast, Admiralität, Newskij Prospekt, Peter-Paul-Festung, Panzerkreuzer Aurora, Isaakskathedrale und Blutkirche.
Am 2.Tag haben wir die Ganztagestour „Puschkin und die Fontänen des Peterhofs“ gebucht. Der Katharinenpalast ist von außen und von innen gleichermaßen beeindruckend: Der Innenbereich bietet wunderschöne, prachtvolle, mit Gold verzierte Ballsäle und dann endlich das legendäre Bernsteinzimmer. Nach der Mittagspause geht es dann weiter mit dem Bus zum Peterhof, ein weiterer Zarenpalast, der mit seiner einzigartigen Parkanlage darauf wartet entdeckt zu werden. Eins meiner persönlichen Highlights dieser Tour!

29.07.2010: Helsinki – Die schöne Ruhige
Die Sehenswürdigkeiten, die Helsinki zu bieten hat, liegen alle in Gehreichweite und man kann die Stadt wunderbar auf eigene Faust erkunden: Marktplatz, Uspenski-Kathedrale, Senatsplatz mit dem Dom, Stadtmuseum und Parlament und die Felsenkirche sind die Höhepunkte Helsinkis.

30.07.2010: Stockholm – Die Stadt am Ende der Schären
Früh aufstehen lohnt sich - ab ca. 04:30 Uhr startet die Fahrt durch die beeindruckende Schärenlandschaft.
In der Stadt selbst besichtigen wir das königliche Schloss von außen sowie von innen bevor wir dann durch die Altstadt schlendern. Danach folgt ein Besuch im Rathaus und schließlich erhalten wir eine Führung durch das legendäre Vasa-Museum - ein Muss für jeden Stockholm-Besucher. Erst am nächsten Morgen geht es wieder zurück durch die Schären und über die Ostsee nach Danzig.

01.08.2010: Danzig – Die Bernsteinstadt
Die wunderschöne Altstadt mit Häusern im Stil von Gotik, Renaissance und Barock zeigen die Vielfalt von Danzigs Bauwerken. Auch das Bernsteinmuseum hat viel zu bieten: Roher Bernstein, Bernstein mit Insekten, geschliffener Bernstein, Schmuck, und und und. Bernstein in hunderten Variationen.

02.08.2010: Kopenhagen – Königsstadt Dänemarks
Kopenhagen eignet sich wunderbar um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden. Ob zu Fuß oder mit den Sightseeing-Bussen erreicht man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Rathausplatz, der weltberühmte Tivoli-Park, Stroget, Kopenhagens meist besuchte Einkaufsstraße,
Nyhavn mit den Kanälen und den Ausflugsbooten, Schloss Amalienborg, die Frederikskirche und zu guter Letzt die kleine Meerjungfrau.

Auf der Rückfahrt wird eins klar - Das war nicht die letzte Reise!

weniger
zeigen

Kabinen

Meine Empfehlung: Buchung einer Balkonkabine
Bodentiefe Panorama-Fenster, Frischluft und ein Balkon mit Hängematte und Stühlen bieten eine idelae Privatsphäre mit Blick aufs Meer. Die Einfahrt die Häfen zu Zweit genießen? Kein Problem in dieser Kabinenkategorie.

Gastronomie

Die frisch und individuell zubereiteten Burger im California Grill kann ich wirklich bestens weiterempfehlen.

Frisch gebrautes Bier und zünftige urdeutsche Mahlzeiten gibts im Brauhaus auf Deck 10.

Insiderwissen

Der Lieblingsplatz:
Ein Tipp von meiner Seite ist die AIDA Lounge auf Deck 10 ganz vorne: Ein Ruhebereich direkt unter der Brücke mit riesigen, bodenlangen Panoramafenstern. Oder aber die Wellness-Oase – die ist echt ein wahrgewordener Traum. Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren kann man gegen einen Aufpreis von 20,-€ pro Person den ganzen Tag dort verbringen.

Frühstück in der Sonne:
Das ist möglich im Bella Donna Restaurant auf Deck 10

Panormafahrt in St. Petersburg:
Wenn es die Möglichkeit gibt, eine abendliche Stadtrundfahrt zu buchen, dann würde ich diese auf jeden Fall empfehlen. Abends ist auf den Straßen und in der Stadt viel weniger los, sodass man viel mehr Sehenswürdigkeiten anfahren kann als bei der Stadtrundfahrt am Morgen. Durch die geografische Lage ist es auch bis spät abends noch hell und durch das Licht lassen sich wunderschöne Fotos machen.

Ausflugsbuchungen in Danzig:
In Danzig kann ich nur empfehlen einen Ausflug über AIDA zuzubuchen, da das Schiff in Gdingen anlegt und die Fahrt nach Danzig knapp 45 Minuten dauert.

Mit dem Bus individuell durch Kopenhagen:
Mit den Bussen von Open Air Sightseeing , die direkt am Schiffsanleger halten, kann man wunderbar einen ersten Eindruck von Kopenhagen bekommen. Die große Rundfahrt dauert etwa eineinahlb bis zwei Stunden und führt vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Das Ticket kostet 20,-€ am Tag und man kann an den Haltestellen beliebig oft ein- und aussteigen.

Highlights

Tallin: Rathausplatz und Freilichtmuseum in Rocca al Mare

St. Petersburg: Eremitage / Winterpalais, Blutskirche, Katharinenpalast, Peterhof

Helsinki: Senatsplatz mit St. Nikolas-Kathedrale, Felsenkirche

Stockholm: Vasa-Museum, Königliches Schloss, Eisbar im Nordic Sea Hotel

Route

Warnemünde - Tallin - St. Petersburg - Helsinki - Stockholm - Danzig - Kopenhagen - Warnemünde

Highlights der Route

St. Petersburg
Schärenlandschaft auf dem Weg nach Stockholm
Vasa-Museum in Stockholm
Kopenhagen

Ausflugtipps

Tallin (auf eigene Faust):
- Platz der Freiheit
- Olai-Kirche (von oben hat man einen tollen Blick auf die Stadt und den Hafen)
- "Dicke Margarete" (ehemaliger Wehrturm)
- Rathausplatz
- Heiliggeistkirche
- Gildenhäuser
- Nikolai-Kirche
- Domberg mit Schloss und Parlamentssitz sowie die Akexander-Newski-Kathadrale
- Sängerwiese
- Katharinental
- Rocca al Mare - estnisches Freilichtmuseum

St. Petersburg Tag 1:
- Vormittags "Besuch der Eremitage"
- Abends "Panoramafahrt durch St. Petersburg"

St. Petersburg Tag 2:
- Ganztagesausflug: "Puschkin und die Fontänen des Peterhofs" (Besuch des Katharinenpalastes mit dem legendären Bernsteinzimmer und Spaziergang durch die Gartenanlage des Peterhofes)

Helsinki (auf eigene Faust):
- Marktplatz
- Uspenski-Kathedrale
- Senatsplatz mit St. Nikolas-Kathedrale
- Parlament
- Haupteinkaufsstraße Aleksanterinkatu
- Finlandia-Halle aus weißem Carrara-Marmor
- Felsenkirche

Stockholm:
- Ganztagesausflug "Highlights Stockholm" mit Besuch des königlichen Schlosses und des Vasa-Museums

Danzig:
- Ganztagesausflug "Bernstein - das Gold aus der Ostsee"
Interessant sind auch Ausflüge, die die Marienburg beinhalten. Wer baden möchte, kann einen Ausflug nach Sopot buchen

Kopenhagen (auf eigene Faust):
- Rauthausplatz mit dem 105 m hohen Rathausturm
- Tivoli-Park
- Haupteinkaufsstraße Stroget
- Alte Börse
- Nyhavn
- Königlicher Neuer Markt
- Schloss Amalienborg
- Frederikskirche
- Die kleine Meerjungfrau

Shoppingtipps

St. Petersburg - Newski-Prospekt
Helsinki - Aleksanterinkatu und Esplanadi
Kopenhagen - Stroget

tui reisecenter giessen team
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
+49 (0) 6 41 / 9 23 66 60
TUI ReiseCenter
Reisebüro Becker
Katharinengasse 5
35390 Gießen


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
521 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 521 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4