zum Seitenanfang
transparent

Mit dem Wohnmobil durch den Westen der USA - 2.Teil

USA
von Reisebüro Werner Springer GmbH
erstellt am
23.05.2014

sharePrint
Rundreise Westen USA


Mit dem Wohnmobil durch den Westen der USA - 2.Teil

Stationen der Rundreise:
  • Sequoia Nationalpark
  • Yosemite Nationalpark
  • San Francisco
  • Carmel-By-The-Sea
  • Monterey
  • Morro Bay

Mit der zweiten Etappe der Rundreise USA Westküste erreichten wir dann über abenteuerliche Straßen (rechts geht es steil bergab und nicht mal ein Geländer, an dem sich das Auge festhalten kann!) den Sequoia Nationalpark. Hier stehen einige der höchsten Bäume der Welt, z.B. der General Shermann Tree mit fast 85 Metern Höhe. Dieser Abstecher lohnt sich unbedingt. Wo können Sie sich schon in den Stamm eines Baumes stellen? Die Bäume haben so dicke Stämme, dass, wenn man sie unten aushöhlte, ein Auto durchfahren könnte.

Wer diese Tour mit dem PKW durchführt, der sollte auf jeden Fall auch noch den Kings Canyon besuchen, der sich direkt an den Seqouia – Nationalpark anschließt. Mit dem großen Wohnmobil durften wir die Straßen dorthin nicht befahren.

Als letzter großer Naturpark folgte hierauf der Yosemite Nationalpark, welcher der erste Nationalpark der USA ist (bereits 1864 als Nationalpark ernannt). Der Half Dome ( einer der größten Granitmonolithen der Welt), Wasserfälle und Wildnis prägen diesen Park. Wie auch schon im Sequoia muss man hier mit Grizzlys und Schwarzbären rechnen.

Nach so viel Natur rief die Großstadt. Nur 195 Meilen vom Yosemite Park entfernt liegt San Francisco. Der Verkehr wurde immer zahlreicher, die Straßen immer breiter, je näher wir an die Stadt kamen. Die Überquerung der Oakland Bridge war mit dem Wohnmobil schon ein kleines Abenteuer, da hier viele, viele Spuren zusammengeführt werden. Wahnsinn! In Deutschland hätte ich wahrscheinlich bei so viel Verkehr Sorgen gehabt, aber hier fuhren alle sehr rücksichtsvoll. Auf dem von Chinesen geführten Campingplatz gegenüber einem Baseball -Stadion richteten wir uns für 3 Tage ein. Der Campingplatz war der teuerste auf der ganzen Rundreise USA Westküste (pro Nacht ca. 75 US-Dollar/ Jahr 2008). Aber er war relativ leicht anzusteuern und nur eine halbe Stunde Fahrt von der Innenstadt entfernt. Dorthin gelangten wir mit dem Shuttle-Bus, der vom Campingplatz gegen Gebühr angeboten wurde.

Für mich gehört San Francisco zusammen mit Vancouver und Stockholm zu den schönsten Städten der Welt. Chinatown, Cable Car fahren, die Amüsiermeile Fisherman’s Wharf direkt am Meer, Lombard Road (steile kurvige Straße), Golden Gate Bridge, eine Bootsfahrt zur Golden Gate Bridge und dem ehemaligen Gefängnis Alcatraz sollen nur einige der Highlights sein, mit denen die Zeit der Rundreise USA Westküste in San Francisco wie im Flug vergeht. Nördlich der Golden Gate Bridge befindet sich Sausalito, ein nettes Örtchen mit tollem Blick auf San Francisco. Auch Tiere gibt es mitten der Stadt: eine Seelöwen-Kolonie am Pier 39 ist schon von Weitem zu hören. Ebenso flogen viele Pelikane über das Wasser.

Schweren Herzens nahmen wir von San Francisco Abschied und fuhren Richtung Carmel und Monterrey, wo wir eine weitere Übernachtung während unserer Rundreise USA Westküste einlegten. In Monterrey, der Stadt von John Steinbeck (“Die Straße der Ölsardinen”), empfehle ich unbedingt das Aquarium zu besuchen. Hier ist ein Becken über mehrere Etagen mit einem riesen Sardinenschwarm, Mondfischen und vielem anderen Getier die Hauptattraktion. Zudem sollte man sich einfach ein bisschen Zeit nehmen durch die Straßen bummeln und den Ort auf sich wirken lassen. Carmel liegt wie Monterrey direkt am Meer. Wir Europäer haben hier ein Déjà-Vu Erlebnis, mutet die Stadt doch sehr bretonisch an. Für Wohnmobile ist sie absolut ungeeignet, da man fast nirgendwo parken kann. Für die Amerikaner ist die Stadt bestimmt ein Juwel - für mich persönlich eher zu vernachlässigen.

Und schon befanden wir uns auf der Route #1. Hier sollten Sie sich auf jeden Fall 2 Tage Zeit lassen und die tolle Straße nicht einfach in einem Tag abfahren. Es erwarten Sie viele Möglichkeiten, Zwischenstopps einzubauen, wie z.B. den Point Lobos State Park - ein kleiner Naturpark, von dessen Ufern man mit etwas Glück Wale erblicken kann. Seelöwen bevölkern die vorgelagerten Inseln. Für Tierfreunde gibt es ca. 10 Kilometer nördlich von San Simeon eine Kolonie wilder See-Elefanten. Und immer wieder stoppten wir an tollen Aussichtspunkten zum Genießen und Verweilen.

Wer Großstädte mag, wird weiter nach Los Angeles fahren. Mit dem großen Wohnmobil sind wir aber nur bis Morro Bay (mit riesigem Sandstrand) und dann über Calico Ghost Town und Las Vegas noch für 2 Tage zum Lake Mead gefahren, um uns so langsam auf die Heimreise vorzubereiten. Bei über 30 Grad konnten wir hier schwimmen, nachts den Koyoten beim Heulen zuhören, dem Barbecue frönen und die Seele ein letztes Mal baumeln lassen. Goodbye Amerika!

Gerne verrate ich Ihnen in einem persönlichen Gespräch weitere Insidertipps, gebe Ihnen Tipps zu den Stellplätzen in den USA (und auch Kanada) und berate Sie zur richtigen Auswahl des Wohnmobils während Ihrer Rundreise USA Westküste. Hier gibt es nämlich einige Dinge, die man beachten sollte, damit der Urlaub gelingt.

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Tanja Wilbertz


homepage neu2018
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
transparent +49 (0) 22 32 / 9 46 60
TUI ReiseCenter
Reisebüro Werner Springer GmbH
Uhlstraße 82
am Stern
50321 Brühl


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
566 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 566 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI ReiseCenter - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei für uns immer imVordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4