zum Seitenanfang

Rundreise Südafrika

Südafrika
von Andrea Schütte
erstellt am
19.09.2018

shareprint

img 0388


778f657c-36e1-46e1-a840-4d4bcbe807e6
51930a8f-9738-4c0c-b2e9-00d809238cd1
809ff731-51d8-44c0-9c73-c117b6bbd06a
6a990e8e-2e1e-4ef4-9ce8-227ad36b68ac
mehr Bilder

Rundreise Südafrika

Stationen der Rundreise:
  • Südafrika

Stationen der faszinierenden Rundreise durch Südafrika

* Kapstadt

* Stellenbosch

* Franschhoek

* Johannesburg

* Pretoria

* Krüger Nationalpark

Mzanzi fo sho! Eine südafrikanische Ausdrucksweise was bedeutet "Südafrika, was sonst?

Südafrika, in seiner Vielfalt kaum zu übertreffen, ganz im Süden des Kontinents gelegen, hat begeistert!

Nach einem ca. 13stündigen Flug ging es von Frankfurt via Johannesburg nach Kapstadt. South African Airways brachte uns wohlbehalten, mit gutem Service an Bord, ans Ziel. Ein absoluter Pluspunkt für dieses schöne Reiseziel: keine Zeitverschiebung, somit auch keinen jetlag!

Schon auf der Fahrt vom Flughafen in Richtung Stellenbosch hielten wir kurz inne in unserer Freude auf die kommenden Tage. Der Weg führte uns an den Townships von Kapstadt vorbei. Hier leben die ärmsten der Armen in Blechhütten, Bretterverschlägen oder auch nur unter Folien. Die "Cape Flats" nennt man die große, flache Ebene südöstlich der Stadt, die sich bis an die False Bay hinzieht. Die illegale Einwanderung stellt die Städte Südafrikas vor riesige Probleme, die kaum gemeistert werden können. Aber auch das ist ein Teil Südafrikas.

Unser Busfahrer hat das Fahrzeug sicher nach Gordons Bay gesteuert. Vorbei an dem beeindruckenden Bergmassiv, welches sich bis ans Cap zieht, tauchten wir jetzt schon in die landschaftlich faszinierende Vilefalt dieser Region ein. In Richtung Somerset West, der Ort, der auch ein beliebtes Ziel deutscher Auswanderer ist.

Der erste Stopp an diesem frühen Morgen war Franschhoek. Ein mehr als charmanter, kleiner Ort. Geschäfte, Galerien, kleine feine Restaurants und ein traumhaftes Umland ließen unsere Herzen gleich einen Takt schneller schlagen.

Umrahmt von Lavendelfeldern, Weinbau und dem spektakulären Tafelbergmassiv, den kleinen Drakensbergen, gehört der Ort zur Provinz Westkap. Die Nationalblume Protea leuchtet einem hier und da entgegen. Diese Blume gehört zur Gattung der Silberbaumgewächse und wird in Kapstadt auch liebevoll Zuckerbusch genannt. Nach unserem Rundgang und spektakulär schönen Bildern im aufgehenden Sonnenlicht ging weiter auf das Boschendal Weingut. Eine Weinprobe der besonderen Art morgens um 10Uhr vertrieb die Müdigkeit und stellte eine angenehme Gelassenheit ein. Wine & Chocolate hinterließ eine unglaubliche Harmonie im Mund. Mit abgestimmter Schokolade zu den sowieso grandiosen südafrikanischen Weinen, wurden wir aufgefordert beide Geschmäcker im Mund verschmelzen zu lassen. Unser "Frühstück" morgens um zehn war ein echtes Highlight.

Anschließend hatten wir ein klein wenig Zeit Stellenbosch zu erkunden. Mit Kapstadt gehört Stellenbosch zu den zwei ältesten Städten Südafrikas. Kunstgalerien, kleine Geschäfte, hier als Tipp Oom SAMIE SE WINKEL ( ein Tante Emma Laden ), Boutiquen und Restaurants geben der Studentenstadt einen ganz besonderen Charme. Die " Schlüpferspitze" findet sich an vielen Gebäuden, was eine gusseiserne Verzierung darstellt. In der Dorp Street konnten wir eine der ältesten und besterhaltenen Häuserzeilen Südafrikas bestaunen. Nahezu alle historischen Baustile des Kaps sind hier vereint.

Dann ging es hoch hinaus:

Der Tafelberg ist das Wahrzeichen von Kapstadt. Um ganz nach oben zu kommen gibt es zwei Möglichkeiten: einen ca. Zweistündigen Aufstieg auf einem der zahlreichen Wanderwege, oder auch ganz bequem mit der Seilbahn. Für rund 15€ p.P. erreichten wir nach ca. 8 Minuten den Gipfel und konnten den atemberaubenden Blick auf Kapstadt und die dahinter liegende Tafelbucht mit Robben Island genießen. Der Signal Hill mit dem Lions Head und auch die 12 Apostel ( eine Bergkette die sich entlang der Küste erstreckt ) zu sehen war unglaublich.

Dann führte uns die Reise weiter. Vorbei an Green Point, wo der älteste Leuchtturm Südafrikas steht der noch in Betrieb ist, kamen wir nach Sea Point. Eine tolle Promenade lädt die sportlichen zum Joggen ein und in der Region können von Juni bis November Wale beobachtet werden. An diesem Küstenabschnitt gibt es auch Badestrände, wobei der Atlantik doch immer recht frisch ist.

Weiter in Richtung Krüger Nationalpark. Auf der N4, die Nationalstraße in Südafrika und Teil des Trans-Kalahari-Highways der die Küsten des Atlantischen und des Indischen Ozeans quer durch das südliche Afrika verbindet, wird einem einmal mehr die Vielfalt dieses Landes vor Augen geführt. Die verschiedensten Landschaften wie Steppe, Zitrusplantagen, Alleen, Berge, Wasserfälle und vieles mehr soweit das Auge reicht. Irgendwie unbeschreiblich, für den der es nicht selber gesehen hat.

Leckere Pancakes gab es zum Mittagessen bei Harrie'' s in Graskop und gut gestärkt ging die lange Fahrt weiter.

Entlang der Panoramaroute, einer der schönsten Strecken Südafrikas über Höhenzüge der Drakensberge, tiefer gelegenen Ebenen, vorbei an Wasserfällen, wurde einem die unendliche Weite dieses Landes erneut bewusst. Ein Stopp am Blyde River Canyon, mit seinem unbeschreiblich schönen Panorama, erzeugte absolute Gänsehautmomente. Die Three Rondavels (drei Rundhütten) durften bei keinem von uns auf den Fotos fehlen.

Überall begegneten uns farbenfrohe, freundliche Menschen mit einem Lächeln im Gesicht.

Ankunft im Krüger Nationalpark!

Geweckt durch das Schnarchen eines Nachbarn? Nein, es waren die Löwen die im Busch gebrüllt hatten. Schon um 06.00Uhr hieß es Abschied nehmen und mit einem Lunchpaket im Gepäck machten wir uns mit großen Erwartungen auf zur Pirschfahrt durch den Krüger Nationalpark. Zunächst mit dem Bus, von wo aus schon die ersten Tiere erspäht wurden, erreichten wir mit Ah''s und Oh''s das Satara Rest Camp. Die Lodge ist die zweitgrößte im Park und bekannt durch eine große Artenvielfalt von Vögeln. Endlich ging es in die herbeigesehnten Jeeps. Auf sandigen Pisten durchquerten wir unendliche Weiten der unbeschreiblich schönen Steppe Südafrikas. Giraffen, Hippos, Elefanten, Paviane, Büffel, Gnus, Hyänen, Krokodile, was haben wir nicht alles gesehen und vor allem fotografiert. Dem allen so nah zu sein, Momente die sicherlich keiner von uns je vergessen wird!

Ein Land so bunt, mit der Möglichkeit den perfekten Tag zu genießen, unglaubliche Begegnungen mit der Kamera in der Hand erleben, kulinarische Vielfalt, Kapstadt entdecken und vieles mehr.

Südafrika hält so viele Überraschungen bereit! Wamkelekele


andrea schuette
Für Sie geschrieben von
Inhaberin

0441-9602200
TUI ReiseCenter
Reisebüro Schütte
Nadorster Straße 42
26123 Oldenburg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
542 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 542 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4