zum Seitenanfang

Nimm mich mit Kapitän auf die Reise

Deutschland
von Christine Schwenkkraus
erstellt am
08.05.2018

shareprint

img 0103


whatsapp image 2018-05-06 at 20 04 50
whatsapp image 2018-05-06 at 20 04 57
whatsapp image 2018-05-06 at 20 04 521

Nimm mich mit Kapitän auf die Reise

Stationen der Rundreise:
  • Hamburg

Nimm mich mit Kapitän auf die Reise.
Einführungsreise von Kiel nach Hamburg
vom 04. Bis 06 Mai 2018 von TUI Cruises mit
Der Neuen Mein Schiff 1
Die Anreise nach Kiel erfolgte in Eigenregie. Ich wählte die Bahn und erreichte Kiel
mit einer pünktlichen DB um 11.55 Uhr.
Dort wurde man an einem Infostand mit sehr freundlichem Service begrüßt, gab sein Reisegepäck ab, welches auf direktem Weg in die Kabine gebracht wurde.
Weiter ging es mit Transferbussen, die Spannung stieg- wie sieht Mein Neues
Schiff 1aus? Nach ein paar Minuten erreichten wir das Schwedenkai. Endlich ! Sie lag
mit ihren 15 Decks in voller Pracht bei strahlend blauem Himmel vor uns.
Die Vorfreude stieg, das Herz klopfte!
Aber zuerst erfolgte die Einschiffung, die Abgleichung aller Daten, man wurde fotografiert,
unterzog sich wie am Flughafen einer Sicherheitskontrolle, Person und Handgepäck!
Ein weiterer herzlicher Empfang folgte und endlich betraten wir auf Deck 4 das Neue
Mein Schiff 1- die meisten Kabinen waren bezugsfertig und so fuhr ich mit einem geräuschlosen Fahrstuhl auf Deck 9, Kabine 9121- hier sollte ich die 2 kommenden Nächte wohnen, überall war Personal und half zur ersten Orientierung. Wie wunderschön!
Geschmackvoll, praktisch sinnvoll und gemütlich war die Balkonkabine eingerichtet.
Um Müll einzugrenzen, gibt es eine Wasserkaraffe auf jeder Kabine und so kann jeder auf jedem Flur aus einem Frischwasserspender wohlschmeckendes Wasser abfüllen. Koffer ausgepackt, alles am Platz, Infopunkt Deck 4 aufgesucht, was steht an?
Ich konnte gleich einen Schiffsrundgang buchen und schon gings los, konnte ich mir alles merken? Gott sei Dank gibt es Deckspläne. Sehr beeindruckend fand ich den extra eingerichteten Panorama- Joggingparcours, der rund um das Schiff auf Deck 14 führt. Und was macht man bei diesem tollen Wetter- man trifft sich auf Deck 14 in der Außenalster- Bar! Am Pool war es doch noch recht frisch. Erste begeisternde Gespräche wurden geführt und bis zur offiziellen Begrüßung konnten fast alle Teilnehmer das Schiff erreichen. Wegen eines Zwischenfalls auf der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Kiel erreichten einige Teilnehmer das Schiff leider nicht mehr. Hier bewährt sich ein großzügiger Zeitpuffer.
Stopp! Erstes wichtiges Ereignis an Bord! Die obligatorische Seenotrettungsübung fand um 18.15 Uhr statt, per Lautsprecher und über die Bordmedien mit 7 kurzen Signaltönen und 1 langen Signalton. 4 Stationen zum Einfinden sind dafür vorgesehen. Welche Station für einen Notfall vorgesehen ist, bekommt man zusammen mit seiner Bordkarte ausgehändigt. Diese Bordkarte trägt man immer bei sich, zur Abrechnung, als Türschlüssel und zum abscannen bei der Rettungsübung. Alles Personal ist zum Helfen und Suchen bereit, damit niemand fehlt oder verloren geht. Erst wenn alle Gäste sich eingefunden haben, wird die Übung beendet. Dazu wurde einem noch erklärt was man im Notfall mitnehmen soll und wie eine Rettungsweste angelegt wird.
Da wir in 2 Tagen das Schiff kennenlernen sollten, standen an 1. Stelle Erkundigungen, 33 Kabinen und Suiten auf Deck 3 bis Deck 15 standen zur Besichtigung offen.
Mir haben alle Kabinentypen gefallen, zu erwähnen sind die Familienkabinen, die für Familien recht großzügig ausgestattet sind, auch Gäste mit Handicaps fühlen sich in den
barrierefreien Kabinen bestimmt wohl. Beeindruckend fand ich die Panoramasuiten sowie die Himmel und Meersuite, mit Zugang zu einer privaten Lounge.
Workshops gehörten zum Pflichtprogramm, wo uns einige Buchungstipps mit auf den
Weg gegeben wurden. Auch Shows wurden mit Hinweisen für uns gespickt.
Und so viel Arbeit macht hungrig, die Auswahl ist groß, man kann zwischen 12 Restaurants bzw. Bars wählen, das meiste im Premium- All- inclusive eingeschlossen, in einigen Restaurants mit speziellen Angeboten zahlt man einen Aufpreis. Beim Ankelmannsplatz handelt es sich um das Buffetrestaurant, mit freier Platzwahl und einem sensationellen
Angebot an Speisen mit bester frischer Qualität. Um wenige Beispiele zu nennen: Salate, Suppen, Gemüse und Früchte aller Art, frischen und geräucherten Fischen, Fleisch, Teigwaren und auf der Zunge zergehenden Nachspeisen- hier kann man es sich von 12.- 22.00 Uhr schmecken lassen. Und es war in der Tat sehr lecker.
Um die Figur nicht zu ruinieren, kann man wie schon erwähnt joggen, saunieren, radeln
und Sportkurse aller Art ausprobieren, lernen unter Anleitung solche Kurse zu absolvieren.
Unter Anderem wird Hypoxi gegen einen Aufpreis angeboten, hier soll man in kurzer Zeit
sein Fett wegkriegen. Auch Yoga, Rückenanwendungen und vieles mehr wird angeboten.
Im SPA-Bereich kann man sich verwöhnen lassen, der Eintritt ist frei- alles was gebucht werden kann kostet einen Aufpreis. Auf Deck 5 zaubert Ihnen das Friseurteam für den Abend eine trendige Frisur, der Herr kann seinen Bart beim Barber verwöhnen lassen. Das passende Outfit erhalten Sie dazu in den Einkaufspassagen.
Die Abendunterhaltung kann im Theater, bei der Schaubühne, im Casino oder gar in der
Abtanzbar stattfinden. Die Wahl fällt schwer, die Angebote sind reizvoll.
Habe ich etwas vergessen? Die Kinder natürlich! Auch sie sind herzlich willkommen an Bord,
im Kids Club mit der Pirateninsel wird gespielt, herumgetobt, gebastelt und die Kinder bestens unterhalten. Und für die ganz kleinen Gäste gibt es das behagliche Nest wo Eltern und Kleinkinder sich vergnügen können.
Die Zeit verging wie im Flug und der 2. Tag neigte sich schon zum Ende, zu Abend speisten meine Zimmerkollegin und ich im Atlantik Mediterran. Wir wurden schon von den
zuvorkommenden Obern erwartet und man begleitete uns zum einem sonnigen Fensterplatz.
Hier wird man bestens bedient und kann sich aus der Tageskarte mehrere Menüs ohne
Aufpreis sowie ein Menü mit Aufpreis heraussuchen. Soll ich Ihnen verraten, was ich gegessen habe? Es war frisch, delikat und köstlich- es hieß das ganz schön gesund Menü, neugierig?
Alles verrate ich nicht, Sie müssen es ausprobieren- es lohnt sich!
Nachdem wir anschließend eine Show und die Abtanzbar besucht hatten, mussten wir leider schon wieder an die Heimreise denken und zusammen packen. Die Kabinen sollten bis
09.00 Uhr am nächsten Morgen und das Schiff bis 11. 00 Uhr verlassen werden.
Frühstück, Check-Out, nichts vergessen?
Ein letzter wehmütiger Blick zurück auf Mein Schiff 1 und schon fuhren die Transferbusse Richtung Bahnhof vor.
Auch hier mein Tipp, planen Sie mehr Zeit ein als Sie denken!
Zwischen Verlassen des Schiffs und Ankunft am Bahnhof nach 15 Minuten Fahrzeit lagen
2 Stunden. Grund: die Transferbusse dürfen nur alle 10 Minuten fahren, denn nur 1 Stellplatz pro Transferbus ist am Bahnhof genehmigt.
2 Tage, die großen Eindruck bei mir hinterlassen haben, über 1000 Mitarbeiter, die
für das Wohl und Sicherheit der Gäste sorgen und an erster Stelle der Kapitän, der
nicht nur das Schiff steuert sondern auch die Verantwortung trägt.
Danke an dieser Stelle, die es mir möglich gemacht haben bei diesem unvergesslichen
Ereignis dabei gewesen zu sein.


p9180425b
Für Sie geschrieben von
Reiseexpertin

0711-6361311
TUI ReiseCenter
Döringer /Döringer GbR
Schwabstr. 96
70193 Stuttgart


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
531 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 531 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4
banner1x4