zum Seitenanfang
transparent

Nizza - An der Bucht der Engel

Frankreich
von Frank Limberger
erstellt am
24.09.2015

sharePrint
Nizza 116
transparent


nizza 101
nizza 133
nizza 207
nizza 242
nizza 262
nizza 269
nizza 273
mehr Bilder

Nizza - An der Bucht der Engel

Nizza, schon seit dem 19. Jahrhundert Reiseziel der Reichen und Schönen an der Cote d´Azur.

Für unser diesjähriges Betriebs- Ausflugsziel haben wir uns also für dieses Ziel entschieden. Zwar nicht reich aber schön, sind wir von Freitagabend bis Sonntagabend dem Regen zu Hause entflohen und mit Air France von Strasbourg nach Nizza geflogen. Nach einem entspannten Flug von etwa einer Stunde waren wir also schon im Süden. Zu unserer Ankunft bekamen wir leider keinen Bus mehr, also Taxi ins Hotel und ausschlafen.

Am nächsten Tag wurden wir bereits von Nadja, einer Repräsentantin des Fremdenverkehrsamtes Nizza empfangen, die uns kompetent und charmant einige der Schönheiten der Stadt zeigte, und da gibt es viele!
Angefangen von der Promenade des Anglais über den bekannten Blumen-Markt und den Schlossberg kamen wir an vielen Punkten vorbei, welche wir später unbedingt noch einmal sehen wollten. Vor allem die Altstadt mit den vielen kleinen Gassen hat uns verzaubert.
Apropos Schlossberg: Wir haben statt des Aufzuges den Fußweg gewählt. Es galt, ca. 90 Höhenmeter zu überwinden, welche allerdings durch verschiedene Aussichten versüßt wurden. Herrlich ist auch die Promenade du Paillon, ein Park gebaut über einem Flussbett. Grünanlagen, Wasserspiele (im Sommer für die Kids eine Hit), Spielplätze, Rasenflächen für ein Picknick - eine wahre Oase in der Stadt. Danke Nadja!

Nach unserer Führung durch Nizza haben wir den French Riviera Pass auf Herz und Nieren geprüft. Für 26,- Euro zum Beispiel kann man 24 Stunden verschiedenen Attraktionen ohne zusätzliche Gebühren oder Eintritte nutzen. Unter anderem auch den Hop on Hop off Bus. Alle halbe Stunde für gut 80 Minuten quer durch Nizza mit der Möglichkeit, an den einzelnen Stationen nach Interesse auszusteigen und den nächsten Bus zur Weiterfahrt zu nutzen. Open Air und bei strahlender Sonne natürlich ein Vergnügen. Wir haben das Matisse Museum besucht und sind anschließend noch etwas durch den angrenzenden Park spaziert. Dort finden sich auch Ruinen der alten Besiedlung Nizzas, die zu besichtigen sind.

Am Abend haben wir dann am Hafen im Restaurant „Le Pecheur“ gespeist. Mit Blick auf die schönen Yachten und den Burgberg ein schöner Platz. Unbedingt reservieren, besonders am Wochenende! Gut waren der Fisch und die Meeresfrüchte, sehr lecker die Fischsuppe.
Danach noch ein Absacker in einer der vielen Bars am Marktplatz und dann wieder zurück ins Hotel.
Eine Spezialität sei noch erwähnt: Socca, eine Art Kichererbsenfladen. Wo es die beste Socca gibt? Verraten wir euch bei Anruf ;-)

Am nächsten Tag haben wir den „Train touristique“ gestürmt, sehr beliebt auch bei den Einheimischen. Ein Zugähnliches Gefährt, bekannt auch aus anderen Städten oder Touristenzentren. Abfahrt am Quai des Etats-Unis. Unterschied zum Bus: Der Zug fährt auch durch die kleineren Gassen und die Erklärungen sind oft besser wie im Bus.

Nach der Fahrt haben wir uns dann ein Eis gegönnt am Place Rosetti. Dort gibt es einige Eisdielen, die größte Auswahl bietet das Fenocchio, übrigens auch sehr lecker. Ein Besuch in der Konditorei Auer ist wegen der kandierten Früchte und der Schokolade auch einen Besuch wert. Wunderschöne, antike Ladeneinrichtung, liegt in der Nähe der Oper.

Den Nachmittag haben wir dann auf der Promenade des Anglais verbracht und das Treiben am Strand beobachtet. Liege und Sonnschirm sind für 16,- Euro pro Tag zu mieten… Der Hunger führte uns wieder in die Altstadt und auf der Suche nach einem etwas ruhigeren Restaurant sind wir dann im „Himalaya“ gelandet. Nicht gerade typisch französisch aber sehr lecker.

So ging auch dieser Tag langsam dem Ende zu und nachdem wir unsere Koffer im Hotel abgeholt hatten auch wieder zurück zum Flughafen. Trotz Ausfall des Automaten beim Gate und der damit verbundenen zeitlichen Verzögerung hat Air France es geschafft, pünktlich zurück in Strasbourg zu sein. Bravo!

Unser Fazit: Unbedingt Empfehlenswert! Tolle Stadt, schöne Bucht, herrliches Wetter, schnell zu erreichen und natürlich: Gutes Essen ;-)


limberger
Für Sie geschrieben von
Inhaber

transparent 07841/640600
TUI ReiseCenter
Reisebüro Frank Limberger
Hauptstr. 84
77855 Achern


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
566 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 566 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI ReiseCenter - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei für uns immer imVordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4