zum Seitenanfang

Spitzbergen mit TUI Cruises

Norwegen
von Uwe Schütz
erstellt am
07.07.2014

shareprint

spitzbergenteaser


2009 0626spitzbergen0061
2009 0626spitzbergen0064
2009 0626spitzbergen0144 - kopie
2009 0626spitzbergen0154
2009 0626spitzbergen0185
2009 0626spitzbergen0189
2009 0626spitzbergen0195
mehr Bilder

Spitzbergen mit TUI Cruises

Stationen der Rundreise:
  • Norwegen

Die letzten Jahren waren wir schon 10x auf den Kreuzfahrtschiffen der AIDA Cruises und nun waren wir sehr gespannt was uns auf dem neuen Kreuzfahrtschiff von TUI „Mein Schiff“ erwartet. Wir reisten mit der Bahn nach Kiel an. Am Bahnhof konnten wir direkt unser Gepäck bei TUI „Mein Schiff“ abgeben und wir fuhren mit dem Taxi weiter zum Ostseekai wo das Kreuzfahrtschiff am Kai lag. Das Einchecken ging zügig und an der Gangway wartete schon ein hilfsbereiter Mitarbeiter um mich an Bord zu schieben. Die Kabine war sehr geräumig, das Bad 3 auf 3 Meter groß. Im Kleiderschrank konnte man die Kleiderstange herunterziehen. Die Kabine ist perfekt für Rollstuhlfahrer. Gegen 20:00 Uhr hieß es dann Leinen los Richtung Spitzbergen, in das Land der Trolle und Kobolde. Nach 2 Seetagen in den wir den Luxus und die komfortablen Annehmlichkeiten des Schiffes genossen, erreichten wir Olden im Innvikfjord. Wunderschön zwischen steil aufragenden Bergen, großartige Wasserfälle, dramatische Täler und zahlreiche Gletscher liegt das idyllische Dörfchen Olden am Kopfende des Innvikfjords eines Seitenarmes des Nordfjords.

Auf der Route zum Svartisengletscher im Holandsfjord überfuhren wir den Polarkreis und erlebten zum ersten Mal auf der Reise keinen Sonnenuntergang.

Unser Nächstes Ziel waren die Lofoten, diese bestehen aus etwa 80 Inseln. Mit den Tenderschiff erreichten wir die Ortschaft Leknes der zweigrößte Ort auf der Insel Vestvagoy. Ein kleiner Ort und Einkaufsstadt in dem viele Handelsgesellschaften ihren Sitz haben. Weiter ging die Reise zu unserem nördlichsten Ziel Spitzbergen. Entgegen unserer Erwartung präsentierte sich der Ort Langyearbyen und die Landschaft im grüngrauen Kleid. Wir durften am nächsten Tag unserer Reise ein unvergessliches Naturschauspiel bewundern. Der Käptian hatte die Erlaubnis bekommen als erstes Kreuzfahrtschiff in die Gletscherregion eines Naturschutzgebietes zufahren. Morgens um 06:00 Uhr waren wir schon an Deck und sehr gespannt darauf, was uns die Natur bietet. In Nebel gehüllt fuhren wir langsam umringt von Treibeis in den Gletscherfjord hinein. Der Nebel war so dicht, dass wir kaum 20 Meter weit sehen konnten. Plötzlich lichtete sich der Nebel, blaue Eisschollen umgaben das Schiff, ein Gletscherbruch lag vor unseren Augen, rechts und links von unserem Schiff ragten die mit Gletscher überzogenden Berge hunderte Meter in die Höhe, ein unvergesslich Naturbild prängte sich uns ein. Das Nordkap, ein aus dem Eismeer emporragendes Schieferplateau der norwegischen Insel Mageroya ist unser nächstes Ziel. Um das Nordkap zu erreichen benötigen wir 2 Seetage. Zum ersten Mal auf unserer Reise ist das Nordmeer etwas raue und beim umfahren des Nordkaps weht ein rauer Nordwind und die See schlägt meterhohe Werllen auf Schiff. Gegen Abend wird die See ruhiger und die Sonne kommt wieder zum Vorschein. Am 11. Tag unserer Reise erreichen wir die Stadt Trondheim. Die drittgrößte Stadt Norwegens liegt etwa 70 Kilometer vom offenen Meer entfernt direkt an der Mündung des Flusses Nidelv und dem Trondheimfjord. Die Stadt hat ca. 170.000 Einwohner. Mit Hilfe des Tenderbootes gegen wir von Bord und rollen 3 Stunden durch Trondheim. Zum ersten Mal fällt mir auf, das die Menschen hier im Norden wirklich sehr hellhäutig sind. Auf unserer Weiterfahrt nach Bergen der letzten Stadt unserer Reise wird die Sonne nach 9 Tagen zum mal für 3 Stunden untergehen. Es war schon ein seltsames Gefühl nachts um 24:00 Uhr zu Bett zugehen und Sonne stand noch ganz rot und voll am Himmel und es war fast taghell.

Die regenreicheste Stadt Europas Bergen präsentierte sich uns im tollen Sonnenschein bei fast 25 Grad. Machte sehr viel Spaß durch den Ort zu Bummeln, am Fischmarkt vorbei, dem Hansviertel Bryggen und dem Naturhafen. Auch ein der schönsten Reise geht einmal zu Ende und unser Kreuzfahrtschiff legt ab und nimmt Kurs auf Kiel Es war unsere 12. Kreuzfahrt (10x AIDA, 1x Costa), die schönste Kreuzfahrt was die Natur und Landschaft anbetrifft

Zum Schiff:

Knapp die Hälft der insgesamt 962 Kabinen sind mit Balkon. Diese bieten Rückzugmöglichkeiten, Zeit für Inspiration und Platz für schöne Monte zu zweit. Leider gibt sehr keine Balkonkabine für Rollstuhlafhrer nur 7 Außenkabine und 1 Innenkabine.

Die TUI „Mein Schiff“ ist vom Mast bis zum Kiel auf das Wohlbefinden der Gäste eingestellt, egal ob in Sachen Service, Unterhaltung oder Gastronomie..

  • Ein großer Wellnessbereich Spa & Meer auf 1700 pm mit 5 Saunen, darunter die größte finnische Sauna die es auf einem Kreuzfahrtschiff gibt mit tollem Panoramablick aufs Meer. In alle Saunen kann man mit dem Rollstuhl fahren. Beauty, Massage, Coiffeur, Kosmetik und Clinic im Centrum mit minimal-invasiven Eingriffen.
  • 10 Restaurants, davon 2 Restaurant inkl. Getränke wären den Mahlzeiten

13 Bars und Lounges

  • 2 Außen-Schwimmingspools (11,5 x 5,5m + 8,75 x 6m)
  • Kinderclub
  • Shoppingmoll (Schmuck, Textil, Parfürmerie, Floristik, Accerssoires)
  • Entertaiment: Eigenes TUI Cruises Ensemble auf großer Bühne, Theater, Variete, Kabarett, Comedy, Klassik, Gesang, Akrobatik, Jazz, Edutainment.

Ideal für Rollstuhlfahrer alle Einrichtungen des Schiffs sind mit dem Rollstuhl erreichbar. Außer Deck 14.

Ihr könnt Euere nächste Kreuzfahrt direkt bei mir buchen, Mitglieder des LOFRIC-Clubs erhalten bei Buchung ein Bordguthaben von 50,-€ pro Person. Nutz meine Erfahrung und Wissen für eueren Urlaub.

Gerne sende ich Euch weiteres Infomationsmaterial auf CD. Einach eine E-Mail an uweschuetz1@t-online.de

weniger
zeigen

Durchführung

Sehr gut. Tolle Landschaft, super Ausflüge, klasse Schifff, gute Service auf dem Schiff.

Gastronomie

Das Altantik-Restaraunt ist in meinen Augen einst der bsten (keine Zuzahlung) auf den Meeren

Transportmittel

Mein Schiff, die ideale Art zu Reisen auf den Weltmeeren

Übernachtung

Schöne und bequeme Kabinen

uwe
Für Sie geschrieben von
Inhaber

06894-3037
TUI ReiseCenter
Reisebüro Schütz GmbH im Hela
im Kaufland
Grubenweg 7
66386 St. Ingbert


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
540 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 540 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4