zum Seitenanfang
transparent

Östliches Mittelmeer

AIDA Cruises
von Alexandra Wendenburg
erstellt am
22.01.2018

sharePrint

DSCI0198
transparent


dsci0306
dsci0199
dsci0218
dsci0220
dsci0234
dsci0236
dsci0266
mehr Bilder

Östliches Mittelmeer

Stationen der Reise: ab/bis Antalya, Limassol/Zypern, Haifa/Israel, Santorin/Griechenland, Marmaris/Türkische Ägäis

Kulturelle Highlights, malerische Städtchen und ein abwechslungsreiches Bordleben...was will man mehr!

Das erste Ziel der Reise ist Limassol auf Zypern. Mit dem AIDA Shuttle ist der Transfer in die Altstadt schnell gemacht. Uns erwartet eine sehenswerte Hafenstadt mit beschaulichen Gassen, vielen schönen Tavernen und historischen Bauten. Am Abend ein besonderes Vergnügen, da die Szenerie wunderschön ausgeleuchtet wird.

Wir verbringen den restlichen Abend an der Poolbar beim Cocktail oft the Day, den wir bequem von unserem vorher gebuchten Getränkepaket bezahlen.

Der nächste Tag beginnt mit einem ganz frühen Frühstück, wir sind in Haifa/Israel.

Die Passformalitäten, um in Israel einreisen zu können, dauern lange und daher muss eine Wartezeit bis zum Verlassen des Schiffes von gut 1,5 Stunden eingeplant werden.

Wir haben einen Tagesausflug nach Jerusalem gebucht, die Fahrt dauert 2,5 Stunden, die sich aber sehr lohnen. Wir wandern auf den Spuren Jesus durch den Garten Gezemaneh und erwandern die Altstadt mit ihren vier religiös, ethnischen Vierteln. Ein Highlight ist sicherlich auch der Tempelberg mit der Goldenen Kuppel der al-Aqsa-Moschee und dem Felsendom. An der Klagemauer stecken wir, gemäß der Tradition, unsere Zettel mit Gedanken und Wünschen in die Ritzen. Ich glaube MEINE sind schon wahr geworden! Erschöpft aber glücklich und voll der vielen Eindrücke geht es zurück zur AIDAstella. Sie liegt in Haifa in unmittelbarer Nähe zu den Hängenden Gärten der Bahai. Ein Erkundungsspaziergang wäre durchaus zu empfehlen, wir haben es zeitlich leider nicht geschafft.

Das nächste Ziel der Reise ist Santorin/Griechenland. Dort ankert die AIDAstella in der Caldera (Vulkankrater), da der kleine Hafen nicht für Kreuzfahrtschiffe ausgelegt ist. Wir werden mit dem Tenderboot an Land gebracht und beschließen, die Steilwand nach Fira doch lieber per Seilbahn zu meistern. Alternativ kann man auch die Treppe mit 580 Stufen nehmen, oder sich von einem Lastenesel nach oben tragen lassen. Wir nehmen den nächsten Linienbus nach Oia. Das malerisch schöne Künstlerdorf, an der Nordküste am Rand der Caldera am Hang gebaut, verzaubert uns sofort. Beim Schlendern durch die vielen verwinkelten Gassen zwischen den weiß getünchten Häusern, fühlen wir uns wie in einem Postkartenmotiv. Blaue Kuppeldächer und Windmühlen, Flachdächer und Tonnendächer zeugen von einer abwechslungsreichen Architektur. Von der Terrasse eines kleinen Restaurants aus den Sonnenuntergang zu bewundern, ist eigentlich ein Muss, aber wir müssen zurück an Bord.

Unser nächstes und letztes Ziel der Reise ist Marmaris/südl. türkische Ägäis. Auch auf diesen Ort freue ich mich besonders. Die AIDAstella hat wieder einen Liegeplatz direkt am großen Anlege Kai des ansonsten pittoresken Hafens. Im Hinterland ragt das Taurus Gebirge auf, dicht von Kiefern bewaldet. Eine unglaublich natürlich schöne Landschaft erstreckt sich die ganze Küste entlang, eine kleine Bucht säumt die nächste. Hier lohnen sich Ausflüge mit dem Gulet an der Küste entlang, Quad Touren oder Safaris im Geländewagen ins Hinterland. Beim Spazieren durch die belebten, bunten Gassen komme ich am Shopping auf den Basaren nicht vorbei. Die Menschen sind sehr freundlich und ich hab das Handeln und Feilschen um die Preise schnell raus. Am Ende muss man das Ganze wohl sportlich sehen.

Zurück in Antalya ziehe ich mein persönliches Fazit zu Reisen mit dem Schiff:

Ich bin begeistert, in einer Woche so viele schöne Ziele erreicht und gesehen zu haben. Selbstredend ist es lediglich eine Momentaufnahme des Ganzen. Allerdings birgt es die Möglichkeit, die besonders schönen Orte bei einem weiteren Besuch gezielter zu erkunden. Das Bordleben auf der AIDAstella bietet alles, von diversen Sportmöglichkeiten über Wellness zu ausgelassenen Abenden in den verschiedenen Bars.

SCHIFF AHOI!


 mg 9264
Für Sie geschrieben von
Reiseverkehrskauffrau

transparent 05261/94910
TUI Deutschland GmbH
Mittelstraße 83
32657 Lemgo


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
560 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 560 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4