zum Seitenanfang

Raue Landschaften und auf den Spuren von Outlander

Großbritannien
von Jennifer Lipps
erstellt am
23.10.2019

shareprint

img 20190913 094715


img 20190910 142738
img 20190909 174323
img 20190910 143517
img 20190909 174438
img 20190910 143852
img 20190910 152341
img 20190910 154100
mehr Bilder

Raue Landschaften und auf den Spuren von Outlander

Stationen der Rundreise:
  • Edinburgh
  • Oban
  • Isle of Skye
  • Inverness
  • Perth

Im September 2019 sind wir mit dem eigenen Auto auf eine erlebnisreiche und spannende Tour durch Schottland gefahren.

Gestartet haben wir im Süden Deutschlands und sind dann über Luxemburg und Belgien nach Calais gefahren, um dort die Fähre nach Dover zu nehmen. Die Überfahrt dauerte ca. 1,5 Stunden wir hatten glücklicherweise gutes Wetter, sodass wir die gesamte Überfahrt auf dem Außendeck verbrachten und die Aussicht genossen haben. Von hier aus war es dann nicht mehr weit bis zu unserer ersten Übernachtungsstelle in Saffron Walden etwas nördlich von London.

Am nächsten Morgen hatten wir noch eine 7 Stündige Fahrt vor uns, bis wir letztendlich die schottische Grenze passierten und Edinburgh erreichten.

Edinburgh und Umgebung

Von Edinburgh war ich etwas überrascht irgendwie hatte ich mir die Stadt wesentlich größer vorgestellt. Die kleine große Stadt Schottland punktet mit seinem Charme, verwinkelten Gassen und den alten Gebäuden. Es macht großen Spaß hier durch die Straßen zu bummeln und die Atmosphäre zu genießen.

Ein Besuch im Edinburgh Castle darf natürlich nicht fehlen und auch Outlander Fans kommen hier auf ihre Kosten. Im Bakehouse Close hatte Jamie seine Druckerei. Wir hatten zudem das Glück, dass mitten in Edinburgh die Dreharbeiten zu Fast & Furious 9 liefen und wir sogar einen kurzen Blick auf Vin Diesel erhaschen konnten.

Von Edinburgh aus lassen sich einige schönen Ausflugsziele unternehmen. So waren wir u.a. im Midhope Castle (Serie Outlander: Lallybroch), Blackness Castle (Serie Outlander: Fort William), Doune Castle (Outlander Serie: Burg Leoch / Game of Thrones: Winterfell) und Linlightgow Palace (Outlander: Wentworth Prison).

Oban und Umgebung

Auf dem Weg von Oban zur wunderschönen Isle of Skye habe wir selbstverständlich Stopp am Glefinnan Viadukt gemacht. Noch nie gehört? Spätestens wenn ich den Hogwarts Express von Harry Potter und dazu noch eine Brücke erwähne, weiß jeder, der diese Filme gesehen hat, wovon ich spreche. Der Jacobite Train (wie der Zug heißt) fährt täglich von Fort William bis nach Mallaig und passiert auf dem Weg die Brücke / das Glefinnan Viadukt.

Anschließend haben wir noch einen kurzen Stopp am Camusdarach Beach eingelegt, bevor wir mit der Fähre auf die Isle of Skye übergesetzt haben.

Isle of Skye

Die Isle of Skye hat mir tatsächlich am Besten gefallen. Schafe auf den Straßen, kleine und engen Straße und eine raue Landschaft nach der anderen das ist Schottland!

Ein absolutes Must See sind die Fairy Pools. Der Weg ist etwas abenteuerlich, da man ab uns zu auch über Steine springen muss. Insgesamt haben wir für den gesamten Weg ca. 2,5 3 Stunden gebraucht. Wir haben uns aber auch Zeit gelassen und sind gemütlich gewandert. Wer ganz mutig ist, kann in den sogenannten Pools auch baden gehen das kristallklare Wasser lädt einen hierzu ein, vorausgesetzt die eisigen Temperaturen stören einen nicht.

Wer gerne Bergsteigt kann auch den Old Man of Storr besteigen. Wir waren und sind keine Bergsteigerwanderer und haben nach der Hälfte wieder umgekehrt. Nichts desto trotz fanden wir den Aufstieg sehr schön und können es jedem empfehlen, der so etwas gerne macht.

Ein schönes Fotomotiv der Kilt Rock and Mealt Falls und die Sligachan Old Bridge.

Nutzen Sie aber auch einfach die Zeit und fahren ein bisschen die Insel ab z.B. durch die Region Quiraing. Quiraing ist ein absoluter Traum!

Auf dem Weg nach Inverness haben wir noch das bekannte Eilean Donan Castle besucht, wobei wir hier nur einen Fotostopp eingelegt haben. Einige bekannte Filme wurden hier schon gedreht: James Bond die Welt ist nicht genug, Highlander, Verliebt in die Braut und sogar ein Lied aus dem Bollywoodfilm Kuch Kuch Hota Hai.

Inverness & Umgebung

Auf der Fahrt von der Isle of Skye nach Inverness haben wir natürlich auch einen Stopp am Urquhart Castle eingelegt. Das Castle liegt direkt am Loch Ness.

Anschließend sind wir noch zu den Plodda Falls gefahren und sind dort ein bisschen gewandert. Es ist ein schöner Rundweg, mit unterschiedlichen Längen.

Von Inverness aus kann man natürlich auch den Norden von Schottland bereisen so weit sind wir jedoch nicht gefahren. Wer Glück hat kann Delfine beobachten wir haben sie leider nicht gesehendafür aber ein Seehund.

Ganz in der Nähe zu Inverness liegt das ehemalige Schlachtfeld Culloden Moore. Hier haben die Highlander gegen die Briten bekämpft. Das Schlachtfeld kann kostenfrei besichtigt werden. Überall stehen Steine mit den Clan Namen, um der Vergangenheit der Clans zu gedenken.

In unmittelbarer Nähe findet man den Clava Cairns Steinkreis. Dieser diente als Vorlage für den Steinkreis Craigh Na Dun aus der Serie Outlander.

Ebenfalls ein Besuch wert ist das Highland Folk Museum nicht nur für Outlander Fans. Hier kann man der Vergangenheit und der Geschichte ganz nah kommen. Es gibt hier u.a. ein nachgebautes schottisches Dorf aus dem 18 Jahrhundert welches als Drehort für die Pachteintreibung aus Staffel 1 der Serie Outlander genutzt wurde.

Für alle hartgesonnen Outlanderfans gibt es in der Region Pitlochry den Berg Craigh Na Dun. Die Steine wurden entfernt, da diese nur für die Serie dort aufgestellt wurden. Nichts desto trotz ist es unglaublich hier einen Stopp einzulegen.

Perth & Umgebung

Nicht weit von Perth entfernt, liegt das kleine Örtchen Falkland. Hier wurde das Inverness aus dem 20. Jahrhundert in Outlander gefilmt. Die Innenstadt sieht, bis auf ein paar Wandfassaden, komplett identisch zur Serie.

Ebenfalls in der Region liegt die kleine Kirche Tibbermore Church. Hier wurde der Hexenprozess gedreht und die Kirche verwandelte sich somit in einen Gerichtssaal.

Leider war nach unserem Stopp in Perth die Reise auch schon wieder zu Ende.

Schottland hat mich schwer begeistert und es wird sehr wahrscheinlich nicht meine letzte Reise dorthin sein!


img 20191007 092855
Für Sie geschrieben von
Reiseverkäuferin

0781-23061
TUI ReiseCenter
Reisebüro Zimmermann e.K., Inhaber Andrea Zimmermann
Hauptstr. 83
77652 Offenburg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
524 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 524 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4
banner1x4