zum Seitenanfang
transparent

Reiseleitereinsatz auf den Kapverdischen Inseln

Kap Verde
von TUI Deutschland GmbH
erstellt am
23.09.2013

sharePrint
DSCN0042
transparent


dscn0040
dscn0036-2
dscn0072
dscn0205
dscn0257
dscn0260

Reiseleitereinsatz auf den Kapverdischen Inseln

Ende Mai 2012 war es nun endlich soweit und der Flieger hob ab in Richtung Süden, zum Reiseleitereinsatz nach Capo Verde. Ein Inselarchipel vor der Westküste Afrikas, südlich der Kanarischen Inseln. Der Arbeitsplatz von Frau Wendler für die nächsten vier Wochen war die Insel Sal, eine karge Wüstenlandschaft mit gerade mal 30 Kilometern Länge und zwölf Kilometern Breite, aber traumhaft langen, weißen Sandstränden, die vom Massentourismus noch weit entfernt sind.

Die Inselgruppe ist vor allem für Surfer durch den stetigen Nordostpassat sehr interessant, aber auch für Badenixen, Sonnenanbeter und Kulturinteressierte. Sie besteht aus neun Hauptinseln, wobei sich die Urlaubsresorts auf den Inseln Sal und Boa Vista befinden. Die Region ist ein Ganzjahresreiseziel, da es hier keine ausgeprägte Regenzeit gibt.
Die Landessprachen sind Creol und Portugiesisch, da der Inselstaat einst Portugal angehörte, heute aber ein eigenständiges Land ist. Die Bevölkerungsanzahl liegt bei ca. 128.700 Einwohnern, denn es leben mehr Einheimische im Ausland als auf ihren Heimatinseln und der Altersdurchschnitt liegt bei gerade mal 19 Jahren.

Bei ihrer Ankunft am Flughafen auf Sal berichtet Frau Wendler, dass Sie von einer Kollegin des TUI Service in Empfang genommen wurde und mit dem Transferbus in Richtung Süden fuhr, nach Santa Maria, dem Feriendomizil der Insel. Untergebracht war Sie für ihren Einsatz in einemAppartement mit Meerblick, in einer Anlage am Ortsrand, die sogar über einen Pool verfügte.
Am ersten Abend wurde ihr dann erst mal das gesamte Reiseleiterteam bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel vorgestellt und sie bekam ihren Ablaufplan für die erste Woche, indem sie schon für verschiedene Ausflüge und Dienste eingeteilt war.
Unter anderem berichtet Frau Wendler, dass sie an verschiedenen Touren teilnahm, z.B. an einer Katamaranfahrt, aber auch an einer Inselrundfahrt, bei der sie die Hauptstadt Espargos, zu Deutsch „Spargel“ kennenlernte und in Salinen badete, die mehr Salzgehalt als das Tote Meer haben. Die Tour um die Insel fand in offenen Jeeps statt, bei denen einem der Wind so richtig um die Nase wehte und man die Insel aus vulkanischem Ursprung hautnah erleben konnte.

Ein weiteres Highlight für sie war aber auch der gemeinsame Kochkurs mit ihrem Team, bei dem sie „Cachupa“, einen traditionellen einheimischen Eintopf kochte, den früher die Sklaven aus verschiedenen Gemüse-, Fleisch- und Fischresten zubereiteten. Somit bekam Frau Wendler auch einen Einblick in die Küche des Landes.
Des Weiteren flog sie auf die Vulkaninsel Fogo und auf die Hauptinsel des Archipels, Santiago. Dort begleitete sie die deutschsprachigen Gäste auf ihren Ausflügen, um den englischsprachigen Guide vor Ort zu übersetzen und erfuhr auch viel über die Geschichte des Landes mit ihren Piratenübergriffen und Sklavenfreigefängnissen, die man heute noch besichtigen kann.
Keine Insel ähnelt der anderen, Sal und Boa Vista sind ein Eldorado für Wassersportler und Wasserratten, Santiago dagegen ist geprägt von Geschichte und Kultur und Fogo besitzt einen heute immer noch aktiven Vulkan und schwarze Lavastrände.
Im Nordwesten und Südwesten von Sal befinden sich noch weitere grüne und bergige Inseln, sodass sich diese wunderbar zu einem Inselhopping vereinen lassen.
Aber nicht nur als Ausflugsbegleitung war sie bei ihrem Zielgebietseinsatz unterwegs, sondern verrichtete auch Flughafendienste, bei denen sie die Gäste mit dem Transferbus in den Hotels von Santa Maria abholte und zum Flughafen begleitete. Die anreisenden Gäste wurden am Flughafen in Empfang genommen und von ihr zu ihrer gebuchten Unterkunft auf Sal gebracht.

Zudem erzählt Frau Wendler, dass sie die Kollegen bei ihren Infostunden in die Hotels begleitete. Diese dienen dazu als Ansprechpartner für die Gäste im Hotel präsent zu sein, aber auch um Ausflüge anzubieten und zu verkaufen. Sie nahm an den Begrüßungsveranstaltungen in den Hotels teil und informierte die neu angereisten Gäste über die Sprechzeiten der Reiseleitung, über die Leistungen der gebuchten Unterkunft, Land und Leute, sowie Ausflugsmöglichkeiten auf den Kapverdischen Inseln. Auch Bürotätigkeiten gehörten zu ihrem Arbeitsalltag.
Ansonsten hatte sie die Möglichkeit an ihren freien Tagen, die endlos langen, weiten Sandstrände von Sal bei traumhaftem Wetter zu genießen, das Nachtleben von Santa Maria mit kleinen Cafés und Bars zu erkunden und am Fischersteg, den Einheimischen bei ihren Fängen zu zuschauen. Ein Erlebnis für sie war auch der Gottesdienst, welcher jeden Sonntag in der kleinen Kathedrale von Santa Maria abgehalten wird. Es herrschte munteres Treiben, wurde viel gesungen und laut geklatscht. Kein steifer Gottesdienst, so wie wir ihn vielleicht kennen.
Alles in Allem waren es vier spannende, lehrreiche und natürlich auch tolle Wochen auf den Kapverdischen Inseln, die die Mitarbeiterin aus dem TUI ReiseCenter in Weilheim nicht so schnell vergessen wird.


team 2018
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
transparent +49 (0) 70 23 / 90 96 09
TUI Deutschland GmbH
Obere Grabenstr. 30
73235 Weilheim an der Teck


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
566 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 566 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI ReiseCenter Mosbach - VBM Reisen GmbH

Hier finden Sie alles rund um Ihren Traumurlaub wie die tollen Angebote TUI family, Robinson Cluburlaub, Magic Life, Sensimar, Puravida und Aldiana. Spezialisiert sind wir auch auf TUI Cruise, Aida, Hapag Lloyd Kreuzfahrten und Airtours, sowie die Städtereisen von TUI, DERTOUR und Ameropa. Individuelle Programme in die USA, Asien, Australien und natürlich vermitteln wir Ihnen gerne Studienreisen.