zum Seitenanfang

Jordanien - Land der Nabatäer

Jordanien
von Dirk Bielstein
erstellt am
22.05.2017

shareprint
petra


p1020703
p1020708
p1020732
p1020752
p1020805
p1020835
p1020886
mehr Bilder

Jordanien - Land der Nabatäer

Stationen der Rundreise:
  • Amman
  • Jarash
  • Petra
  • Wadi Rum

Im April bin ich nach Jordanien gereist. Der angenehme, kurze Flug mit Royal Jordanien dauert von Frankfurt bis Amman nur rund 4,5 Stunden. Danch ist man schon in Jordaniens Hauptstadt angekommen. Nach Landung und Einreise ( es wird ein Visum benötigt ) ging es zum Hotel, wo wir die nächsten 4 Nächte wohnten. Da die Landung am frühen Abend erfolgte hatten wir an diesem Tag nur noch das Abendessen als Programmpunkt.

An unserem ersten Tag in Jordanien haben wir früh die König - Abdullah - Moschee mit ihrer blauen Kuppel besichtigt. Danach ging es weiter nach Jerash ( Gerasa ). Hier wird man in eine andere Zeit versetzt. Man wandelt auf den Spuren der Griechen und Römer. Die alten Ruinen dieser Stadt sind noch gut erhalten. Es gibt Mosaike, Tempel, Häuser, Straßen und vieles mehr zu entdecken. Am Nachmittag kehrten wir nach Amman zurück. Hier besuchten wir noch die Zitadelle und das nationale Archäologische Museum. Beides ist sehr sehenwert.

Am nächsten Morgen ging es zum Ort Bethanien ( UNESCO Weltkulturerbe ), wo Jesus auf Johannes den Täufer traf und sich taufen ließ. Weiter ging die Reise zum Toten Meer. Hier hatten wir die Gelegenheit zu einem Bad. Es ist schon ein besonderes Erlebnis, in einem Meer zu schwimmen, wo man nicht untergehen kann. Nach der Mittagspause ging nach Madaba, die Stadt der Mosaike. Das schönste und bekannteste Mosaik ist die Landkarte von Palästina, welche sich in der St. Georgs - Kirche befindet. Auch der Besuch in einer Fabrik für Mosaike darf nicht fehlen.

Am 4. Tag der Reise besuchten wir die Pilgerstadt Anjara. Hier gibt es den Schrein der heiligen Jungfrau zuz sehen. Weiter geht es zur Festung Adschlan, die Sultan Saladin errichtet hat. Hier hatten wir einen tollen Ausblick auf den tiefblauen See und die hohen Berge. Höhepunkt des Tages war dann Pella mit seinem imposanten Tempel. Dieser wurde bereits im Alten Testament erwähnt!

Am heutigen Tag geht es Richtung Süden. Das Ziel, welches wir am Abend erreichen werden, ist Petra. Auf dem Weg dorthin Besuchen wir die Stadt Umm Rasas. Hier gibt es diverse Kirchen mit Mosaiken, die zu den schönsten des Mittleren Ostens zählen, zu entdecken. In Shoubak besichtigen wir noch die Kreuzritterburg, bevor wir dann unser Ziel Petra erreichen.

Heute ist es soweit: Der Höhepunkt unerer Reise steht an. Wir besichtigen Petra ( eines der neuen Weltwunder ). Die rosarote Stadt der Nabatäer. Unser Hotel liegt nur ca. 300 m vom Beuscherzentrum ( Eingang zum Weltwunder ) entfernt. Nach kurzem Stop im Besucherzentrum gehen wir die 400 m bis zum Siq. Dieser schmale Gang führt uns direkt zum Schatzhaus. Aber unterwegs gibt es noch viele schöne Felsformationen zu entdecken. Und plötzlich ist es soweit: Der 1. Blick auf das bekannte Schatzhaus. Ein unbeschreiblicher Moment. Je näher man dann kommt wird es immer schöner. Allein die Sonnenstrahlen lassen die Fassade in den schönsten Rot - Tönen erscheinen. Allein braucht man lange, damit die Fassade ( mehr sieht man leider nicht ) in Ruhe genießen kann. Aber es gibt noch mehr zu entdecken. Rechts füh rt ein Weg weiter. Auf dem Weg zum Ende der Schlucht gibt es noch Felsengräber ( 100 Stufen hoch ), Höhlen und weitere Ausgrabungen ( z. B. Kirche ) zu entdecken. Auf diesem Weg gibt es auch mehrere Restaurants und Toiletten. Am Ende Schlucht hat man noch folgende Möglichkeiten: Aufstieg zum Kloster oder Opferplatz. Mein Tipp: Wer das 1. mal hier ist sollte zum Kloster aufsteigen. Der Weg führt über 800 Stufen. Für die Anstrengung wird man oben belohnt. Dort sieht man das Kloster und hat einen tollen Ausblick. Für alle, die noch etwas klettern wollen, führt der Weg noch ein paar Meter weiter, bis zum Gipfel. Ein Weg, der sich lohnt. Ganz wichtig: Genügend Wasser mitnehmen! Wir haben dort den ganzen Tag mit der Besichtigung verbracht. Es war für mich der schönste Tag der Rundreise.

Am vorletzten Tag ging es noch ein STück weiter Richtung Süden. Wir haben das bekannte Wadin Rum ( Wüste ) besucht. Dieses Naturwunder haben wir mit Jeeps erkundet. Es gibt tolle Felsformationen zu sehen. Zum Mittagessen hatte unser Reiseleiter in Picknick organisiert. Traumhaft in dieser Kulisse. Am Nachmittag machten wir uns wieder auf nach Amman. Dort unser Abschiedessen in einem typischen orientalischen Restaurant genossen.

Am nächsten Morgen ging es dann zum Flughafen, von wo aus wir wieder nach Frankfurt flogen.

weniger
zeigen

Durchführung

Wir waren 20 Personen und damit eine sehr angenehme Gruppengröße. Unser Reiseleiter hat Archäologie studiert. Damit konnte er uns perfekt alles erklären.

Gastronomie

Die Küche war immer lecker. Es geb für jeden Geschmack etwas.

Transportmittel

Wir hatten gute Busse vor Ort.

Übernachtung

Bei meier gebuchten Rundreise hatten wir Mittelklassehotels. Diese waren sauber und von der Lage gut.

dirk3
Für Sie geschrieben von
Reiseberater

0511-4769620
TUI Deutschland GmbH
Wegsfeld 42
30455 Hannover


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
540 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 540 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4