zum Seitenanfang
transparent

Traumhaftes Kanada

Kanada
von Katrin Kastner
erstellt am
20.06.2017

sharePrint

kanada moraine lake
transparent


img 6842
img 6867
img 6904
img 6949
img 7563
img 7399
img 7010
mehr Bilder

Traumhaftes Kanada

Stationen der Rundreise:
  • Calgary
  • Banff
  • Lake Louise
  • Jasper
  • Clearwater
  • Wells Gray Provincial Park
  • Whistler
  • Victoria
  • Vancouver

Traumhafte Westküste Kanadas ...

An unserem ersten Tag in Kanada waren wir in Calgary und hatten wunderschönes Wetter und so starteten wir mit einem kleinen Spaziergang durch den wunderschön natürlich angelegten Princess Island Park welcher sich auf Princess Island im bow River befindet. Calgary ist eine nette Stadt mit vielen Hochhäusern. Dennoch findet man sich schnell zurecht und so sind wir durch die bekannteste Einkaufsstraße Stephen Avenue bis zum Olympic Plaza geschlendert. Selbstverständlich darf auch der Calgary Tower nicht fehlen, wo uns ein wahnsinniges Panorama bot. Man kann nicht nur über das Stadtgebiet blicken sondern auch die noch schneebedeckten Gipfel der Rocky Mountains in seiner vollen Pracht bestaunen. Bei einer Schüssel Poutine, dem Nationalgericht der Kanadier, in der Hotelbar ließen wir unsere ersten Eindrücke von Kanada nochmal Revue passieren.

Von Calgary startete nun unsere Rundreise entlang des Highway Number One in Richtung Rocky Mountains. Allein die Fahrt in unsere nächste Stadt Banff ließ uns staunen. Um uns herum die malerische Berglandschaft der Rocky Mountains. Banff ist ein wirklich kleines, idyllisches Städtchen welches zwar doch sehr touristisch ist aber man sich sofort wohlfühlt. Ganz im rustikalen Stil gehalten findet mal hier von Souvenirgeschäften über Outdoorläden alles was das Herz höher schlagen lässt. Mein Herz schlug bei einem der Süßigkeitenläden höher, denn hier gab es von Popcorn über schokoäpfel bis hin zu dem bekannten fudge alles erdenkliche süße. Unser erster Ausflug in Banff war die bekannte Banff Gondola. Die Bergbahn bringt einem zu einer wunderschönen Aussichtsplattform auf rund 2200 m. Wir haben uns für die aktive Variante entscheiden und sind den kurvigen Pfad bis zum Gipfel gewandert. Die Wanderung hoch dauert circa zwei Stunden und ist wirklich lohnenswert. Das Panorama oben auf dem Gipfel ist nicht zu beschreiben. Anschließend belohnten wir uns in den bekannten hot Springs von Banff mit einem warmen Bad - ebenfalls mit Ausblick auf die umliegenden Berge.Den zweiten Tag in Banff nutzen wir um uns die nahegelegenen bow falls anzusehen welche nach einem kleinen Spaziergang entlang des Flusses zu erreichen waren. Den restlichen Nachmittag haben wir uns einfach durch Banff treiben lassen und bei einem Starbucks Kaffee das schöne Wetter genossen.

Unser vierter Tag begann sehr zeitig mit der Fahrt in Richtung Lake Louise. Doch unser erstes Highlight an diesem Tag war der etwas abseits gelegene Moraine Lake. Der noch teils vereiste und intensiv türkisfarbene See vor uns ein Panorama wie wir es nie zuvor gesehen haben. Eingebettet in die schneebedeckten Gipfel und der frühmorgendlichen Sonne war der See einfach wunderschön anzusehen und es waren noch kaum Leute da. Die nächste Etappe war dann auch der ebenfalls wunderschön türkisfarbene Lake Louise selbst. Von hier aus starteten wir einen circa 2,5 stündige Wanderung zum Bergsee Lake Agnes. Die Wanderung bergaufwärts war ein weiteres Highlight denn man würde ständig mit einer tollen aussieht belohnt. Um so höher wir kamen um so verschneiter war die Landschaft und so hätten wir sogar einen kleinen Wintereinbruch in unserem Pfingsturlaub. Oben angekommen gibt es eine kleine berghütte zum entspannen und einfach das Panorama zu genießen. Am nächsten Tag stand uns die circa 350km lange Panoramastraße bevor, der Columbia Icefield. Er gilt als eine der schönsten Panoramastraßen weltweit was ich trotz meiner wenigen Erfahrungen mit Panoramastraßen doch bestätigen kann. Wunderschöne Berglandschaft mit unzähligen Fotostopps und kurzen Spaziergängen zu versteckten und atemberaubenden Aussichtspunkten. Sogar einen kleinen Bären haben wir auf unserer Fahrt an der Straße fressen sehen. Der bekannte Parker Ridge Trail und wohl mit einer der schönsten Trails überhaupt war leider noch unter eine 5m Höhe Schneedecke gehüllt und damit geschlossen. So lag uns weiter die Gletscherwelt des athabasca Gletschers und vier weiterer Gletscher zu Füßen und dies anzusehen war einfach großartig. Der 2014 fertiggestellte glacier Skywalk nahe der Gletscher durfte natürlich auch nicht fehlen. Hier geht man über einen 900 Meter hohen Glasbalkon und hat zu seinen Füßen sowohl die umliegende Bergwelt als auch eine herabfallenden Schlucht. In Jasper angekommen haben wir uns etwas außerhalb von Jasper am idyllischen Pyramide Lake einquartiert.

Den nächsten Tag an diesem tollen See nutzen wir zum entspannen und die Umgebung erkunden. Nach einem Wald Spatziergang vorbei an vielen Bächen und einem einsam gelegenen Bergsee haben wir im Liegestuhl gelegen und den Whirlpool des Hotels genossen. Am spätnachmittag zog es uns noch zum bummeln durch die Kleinstadt Jasper. Hier findet mal wieder unzählige Souvenir Shops und Restaurants. Von Jasper aus ging es nun für uns in Richtung Mount Robson und Wells Gray Nationalpark. Leider regnete es den ganzen Tag sodass wir keine Wanderung machen könnten und die helmcken falls auch ins Wasser fielen. In clearwater wo auch unsere Unterkunft war haben wir dann ein kleines Einkaufszentrum gefunden und sind hier etwas durchgeschlendert. In aller Frühe sind wir in den etwa 5 Stunden entfernten,bekannten und beliebten Skiort Whistler gefahren. Am Ankunftsort erwartete uns wunderschönes sonniges Wetter und so nutzen wir nach denn Check in das Wetter um erste Eindrücke des charmanten Ortes zu sammeln. Viele kleine Läden, Restaurants und eine wunderschöne Umgebung mit vielen sportmöglichkeiten zeichnen whistler besonders aus.Bei einem Glas Apfelcidre und Bier konnten wir das Treiben in einem der zentral gelegenen Bars ausklingen lassen. Nach einem ausgiebigen Frühstück in unserem klasse und super zentral gelegenen Hotel, dem Westin Whistler , haben wir uns vorgenommen die beiden Berge mit der Peak to Peak Gondel zu erklimmen. Die Gondel fährt zwischen zwei Berggipfeln frei schwebend hin und her und man hat einen wahnsinnigen Panoramablick über das Skigebiet und die Umgebung. Oben auf dem Gipfel hatte es sogar noch meterhoch Schnee, sodass wir sogar das Olympia Team von Kanada beim Training beobachten konnten. Hier oben bieten sich Wanderungen im Sommer sowie Radtouren an. Den späten Nachmittag nutzen wir mal wieder zum schlendern durch die vielen einladenden Geschäfte sowie dem Olympic Plaza einen Besuch abzustatten, wo einst die olympischen Winterspiele stattgefunden haben. Ein weiterer Sonnentag veranlasste uns dazu etwas rund um whistler spatzieren zu gehen. Hier gibt es so viele Wege, dass es uns schwerfiel uns zu entscheiden :-) wir entschlossen uns zum Lost Lake zu laufen, einem wunderschönen Badesee in den Wäldern vor whistler. Diesen entspannten Tag ließen wir mit Burger, Fries und einem Bad in unserem hoteleigenen Whirpool ausklingen. Der nächste Tag führte uns raus aus der Bergwelt Westkanadas in Richtung Küste auf die vorgelagerte Insel Vancouver Island, nach Victoria. Die Reise führte uns zunächst an den fährrhafen von wo wir aus mit der Fähre überlegten. Die fährtfahrt war wunderschön vorbei an bergen und tollen kleinen Inseln im Meer. Auch Victoria ist eine Stadt zum Wohlfühlen. Man fühlt sich hier mitten in England, denn die Stadt ist sehr britisch geprägt, sowohl vom Stadtbild, den Läden als auch den vielen englischen Pubs. Den ersten Tag nutzen wir um uns die Stadt näher anzusehen und einfach die Eindrücke auf uns wirken zu lassen. Für den nächsten Tag hatten wir uns eine Stadtrundfahrt mit einem der Hop On Hop Off Busse vorgenommen. Hier kann man am besten die Stadt kennenlernen und kann aussteigen, wo es einem besonders gut gefällt. Neben der Altstadt verbirgt sich in Victoria einer der schönsten stadtparks die ich je gesehen habe. Auch die Küste ist wunderschön mit vielen kleinen Stränden und tollen Häusern am Strand, sodass man sich auch eher an der Nordsee fühlt als in Kanada. Für den nächsten Tag hatten wir eigentlich eine der bekannten Whale Watching Touren geplant, die aufgrund schlechten Wetters allerdings ins Wasser fiel. Dies lohnt sich hier allemal da in unserem Sommer die beste Zeit für Wale ist und auch die walgarantie sehr hoch ist. Wir nutzen den Tag dann um die Küste und die Stadtparks zu entdecken. Als letzte Station unserer Rundreise ging es für uns in die Metropole Vancouver, welche eine der schönsten und lebendswertesten Städte weltweit sein soll. Auch hier mussten wir von Vancouver Island erst wieder mit der Fähre überlegen. Auch die Fahrt hier zu Schiff und dann entlang der Küste war einfach wiedernahm wunderschön anzusehen. In Vancouver findet man sich mit Stadtplan wirklich sehr gut zurecht und auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind klasse. Auch in Vancouver Liesen wir uns an unserem ersten Tag vom großstadtstrom mitziehen und wie haben trotz Regen die Stadt etwas entdecken können. Für diesen Tag haben wir bereits im Voraus eine große Radtour durch die Stadt und Umgebung gebucht. Da Vancouver über so viele Radwege wie kaum eine Stadt verfügt, bietet sich dies hier an. Auch das Wetter hat mitgespielt und so radelten wir entlang der meerpromenade durch den rießigen stanleypark, durch die verschiedenen Stadtviertel und konnten wirklich viel über die Geschichte und die Bewohner der Stadt lernen. Wie es sich für einen Vancouver Besuch gehört, waren wir am Abend zünftig bei einem der beliebtesten Burgerschnellrestarants essen - den ''Five Guys''. Am letzten Tag unserer Kanadarunreise krönten wir dies mit einem Rundflug über Vancouver, denn das Stadtbild von oben ist nochmal etwas ganz besonderes. Vancouver hat mittlerweile einen eigenen Wasserflugzeug Flughafen direkt an der Promenade. Der 20 minütige Rundflug über das Umland, entlang der Küste und direkt über das Olympiastadion war ein weiteres Highlight. Den restlichen Tag nutzen wir zum spartzieren gehen und entspannen an den vielen Promenaden rund um die Stadt.

Die Reise an die Westküste Kanadas ist wirklich ein absoluter Traum, hier ist nicht nur jede Etappe völlig atemberaubend und einzigartig sondern allein die Fahrt entlang der Panorama, Berg und Küstenstraßen ist der absolute Wahnsinn!!!

Für die Buchung Ihrer individuellen Kanada Traumreise stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!!


img 7550
Für Sie geschrieben von
Tourismuskauffrau

transparent 07141-93910
TUI ReiseCenter
Reisebüro Beate Mannsperger-Scheu
Kirchstraße 1
71634 Ludwigsburg


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
560 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 560 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4
x
kw46 380x230 flashsale sommer100

Flash Sale - 48 Stunden gültig!

100€ pro Person extra sparen