zum Seitenanfang
transparent

Unterwegs im Land des Lächelns

Thailand
von Reisebüro Heller, Inh. Ralf Heller
erstellt am
29.09.2016

sharePrint

Wat Phra Singh
transparent


2016-08 thailand 038
2016-08 thailand 043
2016-08 thailand 046
2016-08 thailand 061
2016-08 thailand 093
2016-08 thailand 100
2016-08 thailand 130
mehr Bilder

Unterwegs im Land des Lächelns

Stationen der Rundreise:
  • Thailand

In diesem Sommer zog es meine Tochter und mich nach Asien, genau genommen nach Thailand wo wir in drei Wochen fünf Regionen bereisten.

Ganz bequem flogen wir ab Frankfurt mit Thai Airways nonstop bis Bangkok und dann noch einmal eine Stunde weiter nach Chiang Mai in den Norden.

Chiang Mai ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Berge oder auch ins Grenzgebiet zum goldenen Dreieck, das Thailand Laos und Myanmar vereint. Das Umland ist traumhaft schön und für Naturliebhaber und Aktivurlauber ein absoluter Genuss.

In Chiang Mai selbst findet man unzählige Tempel, die man besichtigen kann. Besonders gut gefallen hat uns Wat Phra Singh mitten in der Altstadt und der etwas außerhalb der Stadt gelegene Wat Phra That Doi Suthep. Von dort hat man einem gigantischen Ausblick über Chiang Mai. Ein Erlebnis ist auch der Besuch des Night Bazar und wenn man sonntags in der Stadt ist, sollte der Besuch des Sunday Markets auf dem Plan stehen. Im hügeligen Umland können wir ein Dschungeltrekking absolut empfehlen. Zu Fuß ging es durch den Regenwald bis wir an einem Wasserfall ankamen, der für die nötige Erfrischung sorgte. Auch das Wildwasserrafting war ein tolles Erlebnis.

Rund um Chiang Mai hat man die Möglichkeit mit Elefanten in Kontakt zu kommen, was für uns Pflichtprogramm war. Wir haben uns jedoch gegen das Reiten auf Elefanten entschieden und stattdessen die Dickhäuter gefüttert mit ihnen gespielt und sie gestreichelt.

Nach fünf Tagen im grünen Norden ging es für uns per Flug in den Süden zum Inselhopping.

Erster Stopp war Koh Samui, wo wir in Mae Nam im Norden der Insel gewohnt haben. Mae Nam hat einen schönen Sandstrand und ist noch nicht zu überlaufen. Per Roller haben wir die Insel erkundet und uns dabei Big Buddha, Chaweng und Lamai Beach angesehen. Außerdem waren wir bei den berühmten Grandfather and Grandmother Rocks, haben den Wat Khunaram mit dem mumifizierten Mönch besichtigt und den Hin Lad Wasserfall besucht.

Bei einem Kochkurs haben wir einiges über die thailändische Küche gelernt und verschiedene Thai Gerichte selbst zubereitet. Für alle Hobbyköche ein echtes Erlebnis.

Weiter ging unsere Reise per Boot nach Koh Phangan. Bekannt ist die Insel durch ihre legendären Fullmoon Partys. Gewohnt haben wir in Ban Thai im Südwesten der Insel direkt an einem schönen Strand in einer paradiesisch kleinen Bungalowanlage.

Auch hier ging es mit dem Roller einmal über die komplette Insel. Koh Phangan ist eine grüne, hügelige Insel mit traumhaften Stränden und Buchten. Ein Highlight war der Besuch des Bottle Beachs. Hierhin kommt man nur zu Fuß durch den Dschungel oder per Taxiboot. Wir entschieden uns für die Wanderung und wurden nach einem knapp zweistündigen Marsch mit einem sensationellen Ausblick auf den Bottle Beach belohnt. Nachdem wir den traumhaft schönen, abgelegenen Strand ein paar Stunden genossen und in einem kleinen Restaurant zu Mittag gegessen hatten ging es per Boot zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Unser nächstes Ziel war Koh Tao, welches wir nach einer knapp zweistündigen Fährüberfahrt erreichten. Mit dem Taxi ging es zu unserer Unterkunft nach Chalok Baan Kao einem kleinen Ort im Süden der Insel mit einem malerischen feinsandigen Strand, der von Felsen eingerahmt ist. Die kleine Insel, die gerade einmal 7km lang ist, ist gerade bei Tauchern mehr als beliebt. Man findet hier eine Tauchschule neben der nächsten, da die Unterwasserwelt in dieser Region einfach einmalig ist. Wer noch keinen Tauchschein hat, kann diesen hier günstig erwerben. Wir haben es beim Schnorcheln belassen und bei einem Bootsausflug rund um Koh Tao die faszinierende Unterwasserwelt bestaunt. Neben der bekannten Sharks Bay, wo man mit ein bisschen Glück Haie sehen kann und ein paar anderen Riffen war das Highlight Koh Nang Yuan, drei Mini Inseln, die durch eine Sandbank miteinander verbunden sind. Hier schwimmen die schönsten Fische schon im knietiefen Wasser.

Letzte Station unserer Reise war Bangkok, wo wir nach einer zweistündigen Fährüberfahrt und im Anschluss eine siebenstündige Busfahrt am Abend total erschöpft ankamen. Auch hier gibt es wieder massenweise Tempel zu bestaunen. Absolutes Muss in Bangkok ist der Besuch des Royal Grand Palace und dem angeschlossenen Wat Phra Kaeo. Noch besser, weil nicht so überlaufen, hat uns der Wat Po gefallen, der Tempel mit dem liegenden Buddha. Der Anblick ist überwältigend und der Buddha so groß, dass man ihn kaum aufs Foto bekommt. Ein Erlebnis rund um Bangkok sind die schwimmenden Märkte. Auf dem Markt Damnoen Saduak haben wir eine Rundfahrt mit einem Boot durch die Klongs gemacht, dabei das ein oder andere Souvenir gekauft und beobachtet wie die Händler ihre Ware und Essen von ihren Booten aus verkauften.

Zum Abschluss unserer Reise durfte ein Besuch in einer Rooftopbar natürlich nicht fehlen. Wir entschieden uns für die Skybar im Lebua State Tower, die viele bereits aus dem Film Hangover 2 kennen. Nicht ganz günstig aber absolut einen Besuch wert, denn der Ausblick ist atemberaubend und die Atmosphäre einmalig.

Nach drei Wochen hieß es Abschied nehmen von einem faszinierenden Land, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Für alle, die in den Sommermonaten in die Ferne reisen möchten kann ich den Golf von Thailand wärmstens empfehlen, da dieses Gebiet im Gegensatz zur Westküste von der Regenzeit verschont bleibt.

Wenn Sie auch einmal Thailand bereisen möchten, sprechen Sie mich gerne an. Ich freue mich auf Ihren Besuch um Ihnen eine Reise nach Ihren Wünschen und Vorstellungen auszuarbeiten!

Herzliche Grüße

Denise Hofmann


team heller
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
transparent +49 (0) 93 91 / 10 24
TUI ReiseCenter
Reisebüro Heller, Inh. Ralf Heller
Mitteltorstr. 10
97828 Marktheidenfeld


Finden Sie
Ihr Reisebüro

transparent
transparent
Google-Maps-Karte
568 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 568 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI ReiseCenter - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei für uns immer imVordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4