zum Seitenanfang

Vom Chicken Piri Piri bis zur Tapas Bar

Portugal
von TUI Deutschland GmbH
erstellt am
29.10.2015

shareprint
algarve


felsen2
riu
falesia2
falesia3
falesia1
falesia
alisios
mehr Bilder

Vom Chicken Piri Piri bis zur Tapas Bar

Stationen der Rundreise:
  • Albufeira
  • Alvor
  • Ferragudo
  • Faro
  • Lagos
  • Sagres

Im April diesen Jahres durfte ich mit TUI an die traumhafte Algarve und in die spanische Region Huelva reisen.

Nach einem angenehmen Flug mit TUIFly wurden wir im RIU Club Guarana herzlichst empfangen. Das TUI Classic Hotel besticht durch eine tolle Poollandschaft und das große Sport- und Unterhaltungsangebot für alle Altersgruppen. Nach einem gemütlichen Spaziergang über einige Stufen erreicht man die beeindruckende Felsküste und den traumhaften Strand von Falésia.

Für mich wirklich eins der Highlights dieser Reise, denn schon von den obersten Klippen kann man den kilometerlangen Sandstrand bewundern!

Nach einem reichhaltigen Mittagsbuffet im RIU Club ging es dann weiter Richtung Westen. Auf dem Programm stand nun die Besichtigung des 4* Hotels Alisios in Albufeira. Das sehr familiär geführte Hotel ist besonders bei deutschen Gästen sehr beliebt. Service wird hier groß geschrieben, dass fällt schon bei Ankunft auf. Denn hier begrüßt die Chefin höchst persönlich noch Ihre hochgeschätzten Gäste. Durch die fantastische Lage direkt am Strand und dennoch nur ein paar Gehminuten vom Ortskern Albufeiras entfernt ist das Hotel ideal geeignet für Badeurlauber, die den feinsandigen Strand von Portugal schätzen. Mein persönlicher Tipp sind die neu renovierten Panorama Zimmer!

Allerdings genießt man hier auch einen gigantischen Blick von der Dachterrasse des Hotels, wo bei gebuchter Halbpension auch das landestypische Abendessen stattfindet.

Sie suchen eher ein ruhiges Hotel etwas weiter im Landesinneren? Dann kann ich Ihnen das TUI Nature Hotel Quinta dos Oliveiras empfehlen. Ideal auch für einen Stopp bei einer Mietwagenrundreise geeignet. Das Hotel mit seinen gerade einmal 14 Zimmern bietet den Gästen Ruhe und Erholung. Bedienen Sie sich am eigenen Gemüsegarten, schwimmen Sie eine Runde im Pool und lassen Sie einfach mal die Seele baumeln in einer Hängematte im idyllischen Hotelgarten.

Nachdem wir hier Kraft für den weiteren Tag tanken konnten, ging es dann wieder Richtung Meer.

Bei einem Spaziergang genossen wir die Sonne und den Sand zwischen den Füßen. Der Praia Grande ist beeindruckend und wirklich sehr einladend! Ganz am Ende dieses gigantischen Sandstrandes wurden wir dann vom Hotel Casabela empfangen. Die Hoteleigene Orangenplantage grenzt direkt an den Strand an und so hatten wir auf dem Weg zum Hotel einen tollen ersten Eindruck von dem liebevoll gestalteten Garten! Nach einem fantastischen Mittagessen im Hotel durften wir uns die Anlage genauer ansehen. Durch den großzügigen Garten haben die Gäste sehr viel Privatsphäre und die Möglichkeit die Ruhe zu genießen. Das Hotel Casabela ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und auch der Ort Ferragudo ist in fußläufiger Entfernung. Im Großen und Ganzen ist dies wohl eines meiner Lieblingshotels, da hier von Service über Essen und Lage einfach alles perfekt ist.

Als nächster Punkt stand dann ein TUI Beach Hotel auf dem Programm. In dem Ort Alvor liegt das Beach Resort Pestana Dom Joao II. Mit der großen Poollandschaft und der direkten Strandlage erfüllt es die besten Voraussetzungen für einen idealen Familienurlaub. Zu empfehlen sind besonders für Familien ab zwei Erwachsenen und zwei Kindern die Villen, welche sich in der Anlage großzügig verteilen. Mit der freundlichen und engagierten Kinderbetreuung und dem einladenden Kinderpool kommen die Kleinen hier voll auf ihre Kosten.

Wirklich lohnenswert ist ein Ausflug ins ca. 10min entfernte Alvor. Schlendern Sie entlang des alten Fischerhafens und durch die liebevoll gestalteten Gässchen. Die Hanglage des kleinen Örtchens verleiht im viel Flair und die einladenden Restaurants bestechen mit landestypischen Spezialitäten.

Apropos landestypische Spezialitäten…. Das Beste Chicken Piri Piri der ganzen Algarve gibt es im Restaurant Ramires nahe Albufeira. Wirklich super lecker für alle, die auf scharfes Essen stehen. Piri Piri für zu Hause gibt es in jedem Supermarkt und Souvenirladen, schön verpackt als „Mitbringsel“.

Gut gesättigt und vollkommen zufrieden ging es dann für uns wieder zurück ins Hotel, denn am nächsten Tag stand wieder so einiges auf dem Programm.

Gleich in der Früh machten wir uns auf den Weg nach Lagos. Die Hafenstadt mit Ihren vielen Restaurants und Shoppingmöglichkeiten lädt zu verweilen ein. Und wem es hier so richtig gut gefällt, der kann sich direkt in das Hotel Yellow Meia Praia einquartieren. Es gehört zur Reisewelt TUI Lifestyle und ist deshalb perfekt für Singles, Paare und Familien mit Kindern ab 16 Jahren die Wert auf modernes Design, Entspannung im Hoteleigenen Spa- und Fitnessbereich legen.

Die modernen Zimmer verfügen alle über ein offenes Bad mit freistehender Badewanne. Die Doppelzimmer mit Meerblick befinden sich alle im 6. Stock ( Bei TUI Buchungen ). Wer ein besonderes Highlight möchte, der bucht die Suite mit großzügiger Terrasse und eigenem Pool!

Das Hotel überzeugt auf jeden Fall durch das Design und die günstigen Nebenkosten vor Ort. Auch ein Ausflug in das 2km entfernte Lagos bietet sich hier an. Besonders Lohnenswert ist der hier stattfindende Fischmarkt, allerdings sollte man hier ein richtiger Frühaufsteher sein. Denn gegen Mittag ist das Beste schon vergriffen und das Marktleben löst sich langsam auf.

Wenn man dann schon auf den Geschmack gekommen ist, sollte man sich auf keinen Fall die köstlichen Fischspezialitäten bei „O Antonio“ entgehen lassen. Das Restaurant liegt direkt am Strand Praia de Mós und besticht durch eine grandiose Aussicht auf den Atlantik!

Nach diesem kulinarischem Highlight machen wir uns wieder auf den Weg, denn es gibt noch so viele tolle Sachen an der Algarve die entdeckt werden wollen.

Nächster Programmpunkt: Die einmalige Felsformation Ponta da Piedade.

Ihnen diese zu beschreiben fällt mir schwer, Bilder sagen mehr als tausend Worte. Das muss man einfach gesehen haben! Die atemberaubenden Felsen in mitten des türkisenem Wasser wirken wie gemalt und die kleinen Boote zwischen den Steinmassen scheinen zu fliegen. Es ist wirklich ein kleines Paradies!

Bei der Weiterfahrt nach Sagres zieht die portugiesische Landschaft an einem vorbei. Spätestens jetzt bin ich der Algarve vollkommen verfallen. Es geht bis ans „Ende der Welt“. Das Cabo Sao Vicente ist der südwestlichste Punkt Europas und für einen kurzen Augenblick scheint es wirklich so, als wäre die Welt hier zu Ende. An den Klippen geht es mehrere hundert Meter in die Tiefe, unten nur die Wellen des brausenden Atlantiks. Genießen Sie die Briese, die Ihnen hier um die Ohren weht. Aber vergessen Sie bloß Ihre Jacke nicht, denn auch im Hochsommer kann es hier wirklich frisch werden. Noch eine Besichtigung des Leuchtturms und dann geht es ab zur „Letzten Bratwurst vor Amerika“. Der Imbisswagen steht nun schon seit 1996 hier am Kap und versorgt die Touristen mit der legendären Bratwurst, und das Zertifikat darf natürlich auch nicht fehlen.

Erschöpft von den vielen, neu gewonnenen Eindrücken geht es wieder zurück in unser Hotel. Denn morgen steht unser Umzug in ein neues Hotel an.

Am nächsten Morgen geht es früh raus, denn das neue Sensimar Falesia Atlantic lädt zum Frühstück.

Angekommen in der komplett neu renovierten Anlage des ehemaligen RIU Hotels, werden wir herzlichst vom gesamten Team empfangen. Obwohl das Hotel unter dem Sensimar Konzept erst seit zwei Tagen geöffnet hat, wirkt alles sehr eingespielt und gut organisiert.

Bei einem reichhaltigen Frühstück, können wir uns einen ersten Eindruck verschaffen wie das Hotel unsere Gäste in Zukunft verwöhnen wird. Auch bei der anschließenden Besichtigung der Anlage wird klar, dass hier alles ideal für einen Pärchen Urlaub ausgelegt ist. Genießen Sie die Zweisamkeit in einem der Balinesischen Betten, auf der Chillout Terrasse mit Blick auf das Meer oder bei einem romantischen Essen in dem Restaurant „Kulinarium“.Den traumhaftschönen Strand von Falésia erreichen Sie über einen Holzsteg mit Stufen.

Sensimar der Ruhepol für Paar ab 18 Jahren.

Das nächste Hotel, welches wir besichtigen dürfen ist das Vidamar Algarve und zählt ebenfalls zur Reisewelt TUI Lifestyle. Familien kommen voll auf Ihre Kosten, denn vom extra Kinderbuffet bis hin über internationale Animation ist für die Kleinen gesorgt. Modernes Design trifft auf exzellenten Service! Nicht zu vergessen ist natürlich auch das grandiose Essen!

Bei unserer Weiterfahrt in Richtung Ostalgarve machen wir einen Stopp an der BIO Kräuterfarm „DIAS DOS AROMAS“. Nach einem geführten Spaziergang über die Plantage durften wir dann noch den selbstgemachten Tee und Kuchen probieren. Die getrockneten Kräuter, welche man im anliegenden Laden kaufen kann eigenen sich als ideales Souvenir für die „Daheim gebliebenen“.

Weiter ging es dann für uns in den ROBINSON CLUB QUINTA DA RIA, wo wir auch eine Nacht verbrachten. Der Club gehört ebenfalls zur Reisewelt TUI Lifestyle und bietet von Sport- und Fitnessangeboten bis hin zur professionellen Kinderbetreuung alles was einen perfekten Club Urlaub ausmacht. Der ca. 10min entfernte, Gezeiten abhängige Sandstrand ist über die Sandbank oder per Boot erreichbar.

Beim Schnuppergolfen durften wir uns dann die direkt anliegenden Golfplätze genauer ansehen und ein paar Abschläge üben. Doch der QUINTA DA RIA ist mehr als nur ein Golfclub. Auch Personaltrainer und Powerplate stehen den Gästen zur Verfügung. An der Beach Bar kann man nach einem aktiven Tag dann abschalten und gemütlich im Sitzsack noch einen Cocktail genießen.

Als nächstes ging es dann für uns über die Landesgrenzen hinaus. Spanien wartet auf uns!!

Wir bezogen unser Hotel für die letzten drei Nächte unserer schönen Inforeise. Das Adults only Hotel „Sensimar Isla Cristina Palace & Spa“. Direkt am kilometerlangen Sandstrand gelegen, bietet es seinen Gästen die idealen Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Entspannen Sie am Pool, gönnen Sie sich einen Tag lang eines der gemütlichen balinesischen Betten oder lassen Sie sich im Wellnessbereich verwöhnen. Hier bleiben keine Wünsche offen!

Nicht weit entfernt ist der bezaubernde Ort Ayamonte. Schlendern Sie durch die kleinen Gassen des spanischen Ortes, genießen Sie einen Kaffee am Plaza de la Laguna oder besuchen Sie die kleine Pfarrkirche Iglesia de las Angustias. Natürlich finden Sie hier noch die ein oder andere Boutique in der nach Lust und Laune shoppen können. Wirklich ein netter Ort und auf jeden Fall ein Ausflug wert!

An der Isla Canela haben wir uns dann ein weiteres Hotel der Reisewelt TUI Beach angesehen.

Das Melia Atlantico Isla Canela bietet seinen Gästen exzellenten Service und großartiges Essen. Durch die Lage direkt am Sandstrand und einen schöne Poollandschaft ist es ideal für Badeurlauber.

Mein Restaurant Tipp für Sie: Pipirigano Tapas Bar in Isla Canela.

Lassen Sie die spanische Lebensart auf sich wirken im liebevoll gestalteten Innenhof der Bar!

Auf jeden Fall ein Urlaubshighlight!

Allen Naturliebhabern empfehle ich das Hotel El Fuerte Rompido an der Costa de la Luz.

Es gehört zur Reisewelt TUI Nature und steht dadurch für einen Urlaub bei der man die Natur mit allen Sinnen genießt und die Ursprünglichkeit entdeckt. Durch die ruhige Lage kann man hier tiefenentspannen und die Seele baumeln lassen. Den einsamen und traumhaft schönen Strand erreichen Sie durch einen Bootstransfer über den anliegenden Fluss. Die 10minütige Überfahrt und die 5minuten Fußweg vom Anleger zum Sandstrand lohnen sich! Sand soweit das Auge reicht!

Nach Ihrem Strandaufenthalt können Sie sich dann mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen und sicher sein, dass alleine Ihnen die volle Aufmerksamkeit des gesamten Teams gehört.

Nach einer Woche Besichtigung und Programm zählt das portugiesische und spanische Festland nun wohl zu einem meiner Lieblingsdestinationen im Europäischen Raum. Hotels für alle Zielgruppen, malerische Kulissen, traumhafte Sandstrände und reizende Orte erstrecken sich kilometerlang an der Atlantikküste.

Das Paradies ist nur 3 Stunden Flug entfernt! Ich bin mir sicher, wir finden auch das perfekte Hotel für Sie!


team april
Für Sie geschrieben von
TUI ReiseCenter
+49 (0) 89 / 7 59 35 45
TUI Deutschland GmbH
Forstenrieder Allee 61
81476 München


Finden Sie
Ihr Reisebüro

Google-Maps-Karte
540 x in Deutschland!
Hier klicken um die Facebook Like Box anzuzeigen
Unser Service - Ihr entspannter Urlaub:
Persönliche
Betreuung inklusive
Unsere 540 Reisebüros in
Deutschland beraten Sie
gerne und das zum gleichen
Preis wie Online!
Engagierte internationale
Reise-Community,
die Ihnen die besten
Urlaubstipps verrät und
mit denen Sie sich auch
aktiv über"s Reisen
austauschen können.
Vielfältige Auswahl
an Angeboten und
Zielen weltweit -
von Cluburlaub über
Kreuzfahrten bis
zur Individualreise.
Sicher buchen
und bezahlen
Eine verschlüsselte
Verbindung und verschiedene
Zahlungsmöglichkeiten -
so ist Buchen sicher.

TUI Deutschland GmbH - Eines unserer Reisebüros ist sicher auch in Ihrer Nähe.

TUI Deutschland betreibt fast 500 eigene Reisebüros und ist Franchisegeber für aktuell über 550 Reisebüros unter den Marken „TUI“, „TUI ReiseCenter“, „Hapag-Lloyd Reisebüro“ und „FIRST REISEBÜRO“. Unsere Geschäftsreiseeinheiten firmieren unter „FIRST Business Travel“. Damit ist der Eigenvertrieb der TUI die größte Reisebüro-Franchise-Organisation Deutschlands und Qualitätsführer in den Disziplinen Service und Kundenberatung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer Reisebüros.

TUI - Wir eröffnen neue Möglichkeiten!

Unser Serviceversprechen an Sie: Wir tun alles, damit Ihr
Urlaub unvergesslich und die Buchung so komfortabel wie
möglich ist.

Das persönliche Urlaubserlebnis steht dabei auch bei der
TUI vor Ort im Vordergrund. Wir beraten Sie kompetent
und machen Ihre Reisewünsche wahr.

Lassen Sie sich von der einzigartigen Atmosphäre bei uns inspirieren!

banner1x4